Glatte feste Wand zum Tapezieren, mit Tiefengrund aus dem Baumarkt.

Losen Putz verfestigen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Renovieren eines Zimmers habe ich festgestellt, dass der Putz sehr bröckelig war. Um den losen Putz nicht alles abschlagen zu müssen, habe ich die Wände mit Tiefengrund (aus dem Baumarkt) behandelt.

Die Wände sollten 3 - 4 Mal satt eingestrichen werden. Zwischen den Anstrichen muss der Tiefengrund erst einmal aushärten.

Da es im Sommer war, konnte ich die Wände schnell und zügig bearbeiten. Kleine Unebenheiten wurden nachher ausgespachtelt.

Nun habe ich eine glatte feste Wand zum tapezieren.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 chris35
12.11.10, 22:39
Stimmt schon - aber bitte lösungsmittelfreien Tiefengrund verwenden und höllisch aufpassen! Das Zeug ist flüssig wie Wasser, spritzt also auch und hinterlässt nach dem Trocknen hässliche, schlecht zu entfernende Spuren. Unbedingt die Augen schützen!
#2 BODOLI_47
13.11.10, 06:32
@chris35: Wenn man mit Tiefengrund arbeiten, dann sollte man sowieso alles auslegen und Gummihandschuhe tragen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen