Mandelmakronen mit Erbeer-Frischkäse-Füllung

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Erdbeeren ... bald ist es soweit.

Für die Makronen braucht es:
4-5 Eiweiß, gut 100 g Puderzucker, 100 g gemahlene Mandel (ich nehme lieber gehackte) und eine gute Portion Minzblätter.

Das Eiweiß sehr steif schlagen und Mandeln und Puderzucker vorsichtig unterheben, 8 Makronen auf ein Backblech mit Backpapier aufsetzen. Unterer Durchmesser 7-8 cm - nach oben hin zum Kegel werdend - im vorgeheizten Backofen bei ca. 170 Grad 10-12 Minuten Backen und im Ofen abkühlen lassen - dabei die Backofentüre ein wenig offen stehen lassen.

Derweil die Füllung:
150- 200 ml Sahne, 150-200 g Frischkäse, 1-2 Eigelb und nach Belieben Vanillezucker und natürlich mind. 300 g frische Erbeeren.

Die Sahne sehr steif schlagen, das/die Eigelbe unterheben und Frischkäse dazu mischen (ggf. Vanillezucker).

Weiße Schokoladensauce:
Im Topf eine große weiße Schokolade in kleine Stücke gebrochen mit etwas Wasser und Zucker langsam schmelzen lassen und gut verrühren.

Auf eine (Oberseite unten) Makrone, 1/4 der Füllung geben, in Stücke geschnittene frische Erdbeeren (nach Belieben gezuckert) darauf und obenauf eine Makrone setzen - ein paar Minzblätter vorsichtig einstecken und die Schokoladensauce drumherum verteilen - evtl. Rest-Minzblätter an die Sauce legen. ... je mehr Füllung desto lieber, daher die Mengen von - bis.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
29.3.12, 11:49
Hallo MiO ,danke, dein Rezept würde ich gerne ausprobieren. Leider habe ich das nicht ganz verstanden. Muss ich die kegelförmigen Makronen nach dem Backen quer durchschneiden, um sie zu befüllen und dann die Spitze wieder aufsetzen? Oder muss ich die Böden und Spitzen getrennt backen?
1
#2 MiO
29.3.12, 12:37
Hallo Gaby500,
Nein, die Makronen werden beim Backen flach(er) - 8 Stck. für 4 Leckerrei :-)
Wobei ... gute Idee ! sie durchzuschneiden wenn mehr an den Tisch kommen als geplant.
1
#3
29.3.12, 18:42
Ich backe nicht gern, aber das hört sich so lecker an, dass ich mir wohl doch noch mal die Ärmel hochkremple.
Five points!
#4 MiO
29.3.12, 19:23
Super-Women technisch gesehen : es wid sich lohnen !
LLG ! - und genieße ... nach - jedwedem - "Ärmel hoch".
#5 MiO
29.3.12, 19:49
... derzeit -2
... wie armselig ...

@ superwoman - lass es dir schmecken !
#6
29.3.12, 21:49
@MiO: wird sofort beseitigt.
Erinnert mich irgendwie an Graffitibeseitigung.
#7
31.3.12, 22:48
Ich hab den Zusammenbau leider noch nicht ganz verstanden. Sollen die zwei aneinandergeklebten Kegel nachher gekippt auf einem Teller liegen?
Gerinnt die Schokolade nicht, wenn man sie mit Wasser schmilzt? Sonst macht man so was ja im Wasserbad ...
Und vor allem: Schmelzen/weichen die Makronen nicht weg von der Flüssigkeit?

Über Antworten würde ich mich freuen, weil es von den Zutaten her (bis auf die Minze vllt., aber die könnte ich ja weglassen) herrlich klingt.
#8 MiO
31.3.12, 23:08
@ vanita :-)

Du backst 8 Makronen und nu stell dir einen Makronen- Hamburger vor :
Unten eine Makrone - Oberseite nach unten - gelegt, Füllung darauf und eine zweite Makrone obenauf gesetzt. (Bei Bedarf die untere Makrone ein wenig beschneiden für guten Stand)

Die Schokolade kannst du natürlich im Wasserbad schmelzen - ich mach es mit ein wenig Wasser ( 1-2 EL) im Topf bei kleinster Hitze.

Die Schokolade kommt um die Makronen herum ( mit etwas Abstand ) und bis es soweit kommen könnte, dass diese weich werden durch die flüssige Schokolade ... ist der Teller schon leer ;-) :-)

LG !
#9
31.3.12, 23:11
Danke für die schnelle Antwort!
Also machst du die Makronen eher flach, ja?
Und die Flüssigkeit aus der Füllung kann ihnen nix anhaben? Ich möchte ja vllt. erst alle vorbereiten und auf den Tisch stellen und sie nicht einzeln direkt essen. *gg*
#10 MiO
31.3.12, 23:24
:-)

Nein, @ vanita, da passiert so schnell nix !

Die Makronen flachen beim Backen von selbst ein - die Sahne-Frischkäse-Füllung ist ja nicht "flüssig" und die Schokolade kannst du ja erst unmittelbar vor dem Servieren drumherum oder mit 2-3 cm Abstand von den Makronen auf den - dann eher großen Essteller und keinen Dessertteller nehmen - Teller geben.
Puderzucker - ein wenig auf die Makrone und als Puffer zwischen Makrone und Schokolade ginge evtl. auch.

LG !
#11
31.3.12, 23:27
Dann werde ich das wohl mal ausprobieren. Danke! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen