Marmeladeneinfüllhilfe selber basteln

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Durch die Zuckerkrankheit meines Mannes ist es besser, wenn ich unsere Marmeladen selber koche.

Früchte wie Josta, schwarze Johannisbeeren, rote Johannisbeeren und Stachelbeeren haben wir gerade jetzt genug im Garten.

Ich ärgere mich aber jedes Mal bei der Umfüllerei der Marmelade aus dem Topf in die Gläser über die Kleckerei. Denn ich nehme keine sehr großen Gläser, damit man nicht tagelang ein und dieselbe Marmelade essen muss.

Heute nun habe ich einem Trichter den Stiel, mit dem er auf Flaschen gesetzt wird, und ein Stück Boden abgeschnitten mit dem Tomatenmesser. Nun habe ich ein Einfüllloch von ca. 4 - 5 cm.

Den Trichter setze ich auf die Gläser und die Marmelade mit den ganzen Früchten läuft ohne Probleme in die Gläser und die ewige Putzerei rings um das Marmeladekochen ist auf ein Minimum eingeschränkt.

Von
Eingestellt am
Themen: Marmelade

11 Kommentare


#1
1.7.11, 21:20
Sehr schlau!
Aus diesem Grund hab ich vor vielen Jahren die Marmelade-Einkocherei aufgegeben ...
Aber auch deshalb, weil es sich für einen 2-Personen-Haushalt einfach nicht lohnt, vor allem, wenn man keinen Garten besitzt und das Obst kaufen muss.
#2
1.7.11, 22:23
Für mich ein guter Tipp! Ich koche viiiieeel Marmelade (und esse sie auch genauso gerne wieder auf). Wie oft habe ich mir schon beim Einfüllen heiße Marmelade auf die Finger gekleckert. Und die Gläser klebrig! Frage mich nur, warum ich da in all den Jahren noch nicht drauf gekommen bin. Naja, bin blond ...
#3
3.7.11, 16:35
Ich mache das schon lange mit Hilfe eines großen Trichters - allerdings hab ich nichts davon abgeschnitten...eigentlich flutscht da immer alles durch. Wenn nicht, kurz mit einem Kochlöffelstiel nachhelfen.
#4 Pumukel77
3.7.11, 16:52
Hab letzte Woche einen extra Trichter dafür für 0,99 € erstanden. Aber wenn man 5 normale rumliegen hat ist die Idee gut.
#5 wermaus
17.7.11, 12:57
Super Idee. Ich habe sogar einen speziellen Trichter für Marmeladen, leider passt der aber auch nur auf große Gläser und ist damit fast unbrauchbar für mich. Daumen hoch!!!
2
#6
3.4.12, 10:59
Bei mir wird für dies Zwecke der Trichter zur Salznachfüllung im Geschirrspüler zweckentfremdet. Der hat ohnehin eine weite Öffnung und das funktioniert sehr gut.
-1
#7
3.4.12, 14:55
Lauter hilfreiche Ideen,

***** Sterne für den Tipp-Schreiber
-3
#8
3.4.12, 14:58
Lauter hilfreiche Ideen,

*****Sterne für die Tipp-Schreiberin
-3
#9
3.4.12, 15:05
Lauter hilfreiche Ideen,

*****Sterne für die Tipp-Schreiberin
1
#10
3.6.12, 19:02
Ich kippe die fertige Konfitüre in einen Messbecher und bekomme sie problemlos in die Gläser und die Ränder der Gläser bleiben sauber.
2
#11
6.11.12, 21:53
Ich habe mir im Haushaltswarengeschäft vor einigen Jahren einen Marmeladeneinfülltrichter aus Edelstahl gekauft, der unten eine breitere Öffnung hat. Gibt es von verschiedenen Herstellern und kostet etwa 13 Euro. Er passt optimal auf die Marmeladengläser, kippt nicht und das Abfüllen funktioniert ohne Kleckerei absolut perfekt. Damit spare ich mir das Abwischen der Glasränder.
Wäre dies nicht ein Geschenktipp für Weihnachten?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen