Marzipankartoffeln - einfach und anders

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Irgendwie hat mich pünktlich zu Midsommer der Weihnachtsflash erwischt - aber ich bin, wie schon Rolf Zuckowski sang, ein Winterkind. Die neue Idee - einfache Marzipankartoffeln mal anders - ist ein Ergebnis dieses Weihnachtsflashs und aus der Not geboren: Ich wollte auf einer Krankenhausstation zu meinem Austand am Ende eines Ausbildungsabschnittes eine größere Menge Marzipankartoffeln produzieren. Es war Dezember. Wie ich das gemacht habe?

Dazu habe ich mir zunächst mehrere Packungen Rohmarzipan besorgt. Dann habe ich gemerkt, dass ich nicht genügend Kakaopulver daheim hatte. Also habe ich alles Kakaopulver genommen, dass ich gefunden habe und es zusammen mit etwas Zimtpulver, Ingwerpulver und einer kleinen Menge gemahlenen Kardamoms in eine T*pp*r-Box geschüttet und gut durchgemischt.

Dann habe ich das Rohmarzipan zu etwa daumennagelgroßen Kugeln verarbeitet. Genervt hat nur, dass das Marzipan mit der Zeit an den Händen klebt. Abhilfe? Marzipan vorher gut kühlen und zwischendurch immer wieder die Hände abschrubben.

Die Kugeln habe ich dann zu der Pulvermischung in die T*pp*r-Box gegeben, diese verschlossen und dann so lange geschüttelt und hin und her gedreht, bis alle Marzipankartoffeln mit der Pulvermischung eingedeckt waren. Jetzt musste ich nur mehr die fertigen Kartoffeln vom überschüssigen Pulver trennen und verpacken.

Somit hatte ich Marzipankartoffeln mit einer glaubwürdigen Außenschicht, die sogar noch weihnachtlich würzig schmeckten, anders als die handelsüblichen, die "nur" nach Marzipan und Kakao schmecken.

Das übrige Pulver kann man nochmal fein sieben und aufheben, z.B. als Zutat für eine weihnachtlich aromatisierte heiße Schokolade.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
23.6.11, 10:27
coole Idee!
6
#2
26.6.11, 10:58
Ich würde das Rohmarzipan vorher noch mit Puderzucker verkneten, dann ist es nicht so intensiv, es schmeckt dann irgendwie feiner ;-)
4
#3 wermaus
30.6.11, 09:45
Rohmarzipan schmeckt mir nicht, das verknete ich erst mit Puderzucker und feingemahlenen Mandeln (evtl etwas Wasser zugeben, damit es nicht zu trocken wird). Und Marzipankaroffeln kenn ich nur mit Zimt statt Kakao! So mache ich meine jedes Weihnachten und die sind so beliebt, dass ich letztes Jahr über 5 Kilo an Freunde und Verwandte verschenken 'musste'.
4
#4
20.12.11, 08:34
Das klingt lecker und ist eine gute Idee a b e r ---- hast Du das
Rohmarzipan vorher noch verfeinert? Denn pur ist es nicht so doll
geschmacklich.......
#5
20.12.11, 09:30
Wir haben dieses Jahr auch erstmals Marzipankartoffeln gemacht. Das Rohmarzipan wurde mit 20 ml Orangenlikör verfeinert. Damit das Zeug nicht so an meinen Händen klebt, habe ich einfach meine Tochter mit Kugeln rollen beschäftigt...
Anschließend die Marzipankartoffeln erst in Puderzucker gewälzt, dann in Kakao und dann in kleine weiße Pralinenförmchen und zusammen mit kleinen Weihnachtskugeln in Rottönen auf einem weißen Teller angerichtet. Sieht hübsch aus! Bild auf meinem Blog oder hier: https://picasaweb.google.com/103550704817147041014/DieWeihnachtsbloggerei?authkey=Gv1sRgCP6A5taS1vCn1gE#5682374737553506050
2
#6
20.12.11, 10:59
Ich habe mir noch Rosenwasser im Reformhaus besorgt und darunter gemischt. Da konnte ich als Marzipan Muffel sogar nicht wieder stehen.
4
#7
20.12.11, 11:11
Habe zwar vor 2 Stunden schon einen Kommentar geschrieben, aber der wurde vom System rausgefiltert, vermutlich weil ein Link zu den Marzipankartoffeln (Foto) drin war... hmm... also nochmal:

Wir haben neulich welche gemacht und die Marzipanrohmasse mit 20 ml Orangenlikör/200 g Marzipan verfeinert. Damit das Zeug nicht so an meinen Händen klebt, habe ich meine Tochter zum Kartoffeln formen engagiert ;-) ... die Knollen haben wir dann erst in Puderzucker und anschließend in Kakao gewälzt, dann in weiße Pralinenförmchen aus Papier gelegt und zusammen mit kleinen Christbaumkugeln in verschiedenen Rottönen auf einem weißen Teller arrangiert.
Foto dazu gibt es auf meinem Blog..
#8
20.12.11, 12:56
tolles Rezept
#9 KleineElfe82
20.12.11, 13:42
Mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Daumen hoch!
3
#10
20.12.11, 16:53
Daumen hoch......... und Daumen runter! Daumen hoch für dieses tolle Rezept. Daumen runter ........ für mich. Warum? Weil ich das noch vor Weihnachten nachmache und weiß, dass eine solch leckere Spezerei bei mir leider nicht lange hält. Marzipankartoffeln..... ich liebe die süßen, kleinen Dinger........
#11
11.11.12, 12:35
Hmmmmmmmmmm ... das klingt ja lecker. Werd ich sofort ausprobieren. Danke für den Tipp!
#12
13.11.12, 08:53
und das, wo es bei den Albrecht Brüdern gerade Marzipan-Rohmasse im Angebot gibt... *lecker*
Das werd ich direkt mal ausprobieren!!! DANKE!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen