Maschinenöl-Fleck entfernen mit Waschbenzin und Co.

Jetzt bewerten:
1,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Maschinenöl-Flecken entfernen: Mit Waschbenzin, Alkohol oder Terpentin, damit arbeitet man auch in Werkstätten, um Bauteile von Öl zu reinigen.


Eingestellt am

5 Kommentare


#1
1.2.06, 00:50
Die Dämpfe von Waschbenzin sind extrem feuergefährlich, bei einer Verpuffung können tödliche Temperaturen entstehen.
Schon die Dämpfe, die beim Reinigen eines Kleidungsstücks entstehen,
reichen aus, um bei einer Verpuffung einen
oder mehrere Menschen zu töten.
Terpentinöl ist beim Einatmen gesundheitsschädlich.
#2 nadine
17.12.09, 16:20
ahhhhhhhh ehhmm.. ich hab so ein scheiß chemie thema über waschbenzin oO
#3
11.3.10, 10:55
wie geht das einen fleck mit waschbenzin zum entfernen ?
#4 LiLa
25.7.10, 21:53
Hände weg von Waschbenzin!!! Kommentar Nr. 1 lesen!!!
#5
8.11.15, 08:57
Hallöchen,
Alles schön und gut,nur leider bekomme ich die Arbeitswäsche von meinem Mann absolut nicht sauber.
Er ist Drucker und daher sind seine Hosen voll mit Öl und Farbe.
Werde das einweichen über Nacht noch sonst irgendwas hat bis jetzt geholfen.Die Hosen sehen danach auch nicht besser aus als vorher.
Und das ich Sie bei 95 Grad Wäsche versteht sich von alleine.
Hat jemand noch einen guten Tip?
Bin über jeden dankbar.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen