Öl- und Fettflecke mit Butter aus Kleidung entfernen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer einmal Fahrrad ohne Kettenschutz gefahren ist, kennt das Problem. Am Hosenbein ist alles voller Kettenöl.

In diesem Fall wird die betreffende Stelle mit Butter eingestrichen und das Kleidungsstück in die Waschmaschine gesteckt. Nach der Wäsche ist die Schmiere garantiert randlos verschwunden!

Es hört sich an wie ein Witz, Fett mit Fett beseitigen, aber die Erklärung ist ganz einfach. Die Buttersäure löst das Fett an und den Rest erledigt das Waschmittel. Deshalb funktioniert es auch nur mit Butter und nicht mit Margarine.

Von
Eingestellt am


75 Kommentare


#1 Doris Kallmeyer
11.5.04, 21:37
Den Tipp finde ich gut, aber wie entferne ich Ölflecken von einer Wildlederjacke, die ich nicht in die Waschmaschine stecken kann?
#2 Andreas
13.5.04, 09:07
Das stimmt, das klappt echt gut. Hab das auch mal mit Farben probiert, die in meinen Klamotten beim Streichen übrig blieben. Als Ersatz von Terpentin ist Butter unübertreffbar.
#3
25.6.04, 21:06
kettenöl
#4 Carsten
1.7.04, 15:15
Es hat wirklich funktioniert!!! Keine Kettenschmiere mehr und auch kein Butterfettfleck...
#5
6.8.04, 20:43
es wirkt gar nicht und im gegen teil wirkt dies bleichend... hab jetzt 2 fleckenarten statt nur einer... :-(
#6
29.9.04, 21:23
Butter als Ersatz für Terpentin, nun weiss ich endlich warum ich seit Jahren keine Butter esse, pfeu Deifel.......
Aber apropo Wildleder kannman nicht waschen. hab e mit flüssiger Schmierseife in der Waschmaschine ausprobiert. Klappt prima.
#7 Inez
15.10.04, 08:01
Stimmt, der Tipp ist klasse!
#8 janny
18.2.05, 00:21
also ich mache bei allen flecken, die mit normalem waschen eh nicht rausgehen immer einen spritzer fit vor dem waschen drauf. wirkt auch wunder.
#9 Benni
4.3.05, 00:05
Ein bisschen hat's was gebracht, aber der Fleck ist immer noch zu sehen! Was jetzt, einfach nochmal mit mehr Butter?
#10 Irmgard
3.4.05, 21:05
Ich habs ausprobiert, und leider ging der Schmierfleck nicht raus. Ich hab es schon mit Gallseife vorher behandelt, ging auch nicht. Es ist immer noch ein dunkler Fleck zurückgeblieben. Lag es daran, dass ich vorher schon mit Gallseife geschrubbt habe?
#11
2.5.05, 15:00
so hier der tip
#12 der Blonde
14.6.05, 12:25
Zwei blonde Freundinnen sind mit dem Fahrrad unterwegs. Auf einmal steigt die eine von ihrem Rad ab und fängt an, die Luft aus ihren Reifen rauszulassen.
Die andere fragt sie: "Was machst Du denn da?" Antwortet die erste: "Na, mein Sattel ist mir zu hoch!"
Die zweite springt dann ihrerseits auch sofort vom Rad runter und fängt an, Sattel und Lenker abzuschrauben und den Sattel anstelle des Lenkers und den Lenker anstelle des Sattels wieder festzuschrauben.
Da fragt die erste: "Was machst du denn jetzt?"
Sagt die andere: "Du, ich fahr zurück - du bist mir einfach zu blöd."
#13
29.6.05, 18:21
Funktioniert das dann auch mit Olivenöl oder dergleichen? Ist ja eigentlich auch Fett pur... bevor ich jetzt in den Supermarkt stiefel.

Beste Grüße.
Miriam.
#14
11.9.05, 11:49
einsame spitze klapt herforragend
#15
7.10.05, 17:23
Dies ist wirklich ein Witz. Habe diesen Tipp probiert. Jetzt ist das Kleidungsstück noch genauso verdreckt und riecht ausserdem noch nach Butter. Kann ich nicht empfehlen.
#16 Fee
8.10.05, 20:48
Bei Leder und Naturtextilien funktioniert es bestens.
Vielleicht klappt es mit Synthetics oder Synthetic-Mischgewebe nicht gut, weil das Erdölprodukte sind und Teer ja auch eine Vorstufe von Erdöl ist?
#17 Stefan
20.1.06, 15:05
Also, ich hatte einen Kettenölfleck auf meinem Teppich, und hab des mit der Butter gemacht, und dann einfach mit Lappen und Wasser drübergeschrubbt, und der Fleck ist weg! Einfach genial!
#18 Barbara
29.3.06, 15:46
Super. Habs gerade ausprobiert und mein Lieblingstop gerettet.
#19
6.5.06, 10:33
Butter hat bei mir nicht funktioniert. Ich habe aber einen besseren Tipp: die gute alte Kernseife. Ist günstig und bei mir hat es super funktioniert. Einfach Kernseife und Hose nass machen und den Fleck wegrubbeln, klappte bei mir ganz ohne Waschmaschine.
#20
13.5.06, 13:44
Super Tipp
#21 Michael
15.5.06, 12:45
sehr merkwürdig...
bei einem funktioniert es tadellos,beim anderen widerum überhaupt nicht...
das heißt doch irgendwas wird hier falsch gemacht oder?
achja bei mir ging das kettenöl auch nur zum teil raus,obwohl ich es alles gründlich mit butter eingeschmiert habe und habs auch ein bissel einwirken lassen...ich versuchs nun nochmal mit nem zweiten waschgang,wenns dann nicht sauber ist weiß ich auch nicht weiter...
hat jemand nen tipp wie man es besser machen kann oder was hier vielleicht falsch gemacht wurde?
#22 Ines
21.5.06, 01:16
VIELEN DANK - DIE NAGELNEUE BLUTSGESCHWISTERBLUSE IST GERETTET!!!!!
1
#23 nochmal Ines
21.5.06, 01:21
Jetzt seh ich erst, dass manche mit dem Tipp nicht klar kamen. Also, ich hab die Kettenschmierflecken auf der Bluse von innen und außen großzügig in Butter eingeweicht. 2 Std. gewartet - in Waschmaschine gewaschen (Waschmittel+Waschsoda) - restliche Verunreinigung (war extrem in die Kette geraten) nochmals die Butter und einer Nagelbürste richtig eingerieben - dann gewaschen - UND SUPERGUT!!!
#24 quinta
21.6.06, 17:12
Bei Luftzug wurde meine feine Gardine in den geöffneten Spalt der Balkontür gezogen. Jetzt habe ich dort den Ölfleck vom Türschloss. Die Gardine möchte ich nicht unbedingt in die Waschmaschine stecken, brauche also etwas, was ich "in der Luft" dran machen kann.
#25 Ille.
21.6.06, 17:19
quinta, da habe ich auch Butter genommen, anschließend mit Spülmittel den Fleck richtig mit einer kleinen Handbürste, so weit für Gardine geeignet bearbeitet. Mit einer kleinen Schüssel lauwarmen Wasser an der Gardine abgespült. Geht, denn allzuviel Fett ist ja da nicht dran, nur sehr hartnäckig!!!!!
#26 hallaiholylalla
24.8.06, 16:52
saugeil!
#27 AK
4.9.06, 06:01
bei mir hat sich da leider nichts getan
#28 Berni
11.9.06, 17:10
das mit der butter ist zwar eine gute idee, aber es scheint wirklich nicht bei allen sorten von textielien zu gehen. ich hatte zum beispiel ein weißes polo aus baumwolle, die butter hat zwar beim ersten waschgang gut gewirkt, aber ungefähr 20-30% waren immernoch zu sehen!! von daher habe ich auch "tipp 2" angewandt - Kernseife, DIE HILFT 100 %!!
DANKE DAFÜR..!
#29 Antonios
29.9.06, 23:15
ich hab es zwei mal versucht und es hat nicht geklapt
-2
#30 Ida Immerklug
19.10.06, 18:12
Von wegen Fett mit Fett!!!
Meinen edler Seidenpullover konnte ich nach der Wäsche mit Butter in die Mülltonne klopfen!!!!!!!
Der Pullover war völlig verschmiert und die Butter mit dem Fett hing über all in meiner Waschmachine!!!!!!!
Der Pullover sieht schlimmer aus als vorher!!
Und das nennt man einen guten Tipp!!!!
Lassen sie sich mal etws besseres einfallen!!!!
Sie können froh sein,dass ich nicht von ihnen verlange meinen Pullover ersetzen zu lassen!!!!
Und von wegen Tierhaare in der Waschmachine !!!!!
Meine Waschmachine siht ja jetzt schlimmer aus als mein Hund!!
Abschminken mit Butter oder Margarine!!!
Wer denkt sich eigentlich so einen Schwachsinn aus?????
Nach dem Abschminken mit Margarine,sah ich aus wie eine Speckschwarte.
Es wäre sehr nett,wenn sie mir mal einen besseren Tipp senden würden.

Ihre Ida Immerklug
#31
15.11.06, 16:56
habe beize in meine jacke, wie bekomme ich das raus.
#32 Kai
29.6.07, 12:21
Ich bin wirklich absoluter Skeptiker und überzeugter Pessimist und da hier auch negative Meinungen vertreten sind, war dieser Tipp eigentlich sofort "gestorben" für mich. Schlimmer ging's aber eh nicht mehr also hab ich's ausprobiert! Ich kann nur sagen, bei meiner Jeans, "eingesaut" an einer Anhängerkupplung mit einem Fleck von ca. 5cm Durchmesser, hat's Wunder gewirkt!!! DANKE!!! Es ist nichtmal mehr Ansatzweise etwas Dunkles auf der blauen Hose erkennbar!!! Ich kann jedenfalls nur sagen, ab jetzt brauche ich meine Mutter nicht mehr für gute Ratschläge, ich hab 'ne bessere gefunden!
Also, immer dran denken: https://www.frag-mutti.de
#33 Steffen
12.9.07, 17:17
hat wirklich gut funktioniert! danke guter tipp!
#34 Mo
11.10.07, 06:29
Hallo,ich habe das auch versucht mit dem ölflecken un dem butter...aber als ich den pulli dann herausgeholt habe war der fleck immer noch da!könnt ihr mir vllt sagen wie viel Grad ich es in der waschmaschine waschen muss?!?! MFG Mo
#35 Svenja
15.10.07, 14:44
Super Tipp. Habe ich getestet und keine Ränder oder ähnliches mehr auf Jeans. Volle Punkte
#36
27.11.07, 20:24
bei mir hat der tipp absolut nicht funktioniert. die ölflecken wurden beim ersten waschen übersehen, danach nachträglich mit butter beschmiert und nochmals gewaschen - keine abhilfe, ölflecken umrandet von butterflecken. beim dritten waschgang einfach vorher mit irgendeinem fleck-weg-mittel (hauptbestandteil gallseife) behandelt - alles einwandfrei verschwunden!
#37 Isabel
19.3.08, 09:34
Aber wie bekommt mal öl aus Wildlederschuhen raus???
Mit Butter bestimmt nicht, oder?
#38 berlin
22.4.08, 14:26
Geht auch Fritösen öl (PFlanzenöl) mit der butter raus ?? Der fleck is aber schon ein jahr alt.
#39 Viola
6.6.08, 14:28
Leider stinkt die Jacke, die ich nach dieser Methode behandelt habe, heute noch nach Butter. Muß sie nun endgültig in die Reinigung geben zwecks Beseitigung des Buttergestanks und der Kettenöl-Flecken, die nicht rausgegangen sind...
#40 gekko
13.7.08, 21:27
funktioniert das auch mit massageöl auf polyester???
#41 Martin B.
28.7.08, 11:18
Der Trick hat bei der Hose von meiner Freundin nicht funktioniert!! :-(
#42
24.4.09, 10:06
Hallo zusammen,

habt Ihr auch einen Tipp für Öl-/Rußverschmierte Kleidung?

Hab neulich in einer Werkstatt meine Reifen gewechselt und mich dabei öfters mal hingekniet, Hände am T-Shirt abgewischt usw. Der Boden war voller Kohle-Wasser-Dreck- was man eben so vom Kohleplatz reinschleppt.

Krieg ich das irgendwie wieder raus? Am besten mit Hausmittelchen, die man ohnehin zuhause hat.

Verbrennen ist keine Option. :-)

Aber erspart mir bitte Tipps wie "nächstes Mal nicht hinknien" usw. Das waren ja olle Klamotten, aber trotzdem würd ich sie gerne weiter zum Rumschlumpfen anziehen.

Vielen Dank!
Maju
#43
2.6.09, 21:11
Hat jemand ne Ahnung, ob ich Schmieder (Fahrradkette) auch von Gattleder abbekomme? Meine rosa Prada-Handtasche ist mit der Fahrradkette kollidiert ... :-(
Ich habe Angst mit Fett das Schwarze noch mehr reinzuschmieren.
#44 Beate
20.7.09, 19:27
....ich hab' Schmieröl an meiner schönen hellen Sommerjacke gehabt und dieses erfolgreich mit Butter entfernt. Doch die Jacke ist gänzlich untragbar geworden: nach zwei Waschgängen bei 40 Grad mit Vorwaschgang stinkt sie immer noch nach Buttersäure, bei einer höheren Gradzahl lässt sie sich nicht waschen. Welche chemische Keule kann jetzt helfen?? Über einen Tipp würde ich mich freuen...
#45 Lenchen
2.8.09, 17:18
Mein gelbes Kleid ist jezt grad in der Wäsche...
Mal gucken wie es wida Rauskommt
ich hab mich voll in schmieröl gesezt
#46 Markus
4.8.09, 20:49
Bloss nicht ausprobierenr!!!
Jetzt hab ich einen Ölfleck der nach ranziger Butter riecht :(
Wie ich lese geht der Geruch nur schwer wieder raus.
Bis jetzt habe ich die Jeans 2x gewaschen und stinkt immer noch nach, ranziger Butter.
Tragen kann ich sie so auf keinen Fall.
:( Nicht weiter zuempfehlen.
#47 Jan
16.8.09, 20:53
Bei mir hat weder Butter einbürsten und nach 2 Stunden waschen, noch Kernseife Erfolg gebracht. Ich hab mir mein Lieblingspoloshirt jetzt noch mal gekauft.
#48
1.9.09, 13:34
Naja bei mir hat es mit der Butter nicht funktioniert. Durch meinen Mechaniker bin ich auf Bremsenreiniger gekommen und damit geht wirklich alles raus. Einfach drauf sprühen und dann ab in die Waschmaschine. Damit bekomme ich sogar Teer rückstandslos raus.
1
#49
3.10.09, 16:23
Danke!
Ich finde den Tipp aus 2 Gründen gut!
1.Weis ich jetzt wie man öl-Felcken aus der Kleidung bekommt und
2. hat mir das eben sehr bei meinen Chemie-Hausaufagaben geholfen :D
(10. Klasse,Gymnsasium )
LG
#50
7.10.09, 22:30
Habe leider jetzt auch zwei Flecken. Schmiere noch da und dazu noch die Butterflecken
:-(
#51 katja
12.10.09, 11:25
Die Ölflecken sind teilweise noch drin. Dazu kommt der ranzige Buttergeruch, der nicht mehr raus geht. DANKE! Tipps bitte nur, wenn man sie auch ohne noch schlimmere Folgen anwenden kann, MUTTI!
#52 Sarah
18.10.09, 18:54
Sorry, aber was soll der Scheiß? ich hab jetzt auf meinem Anzug neben dem Ölfleck einen großen Butterfleck.
Nein, es hat nicht geklappt. Was soll denn das? Toller Trick. Ich glaub, du meintest den Trick aus einem Fleck, zwei Flecken zu zaubern.

Morgen gehts ab in die Wäscherei in der Hoffnung meinen Anzug doch noch irgendwie Öl und neuerdings butterfrei zu bekommen
#53
30.10.09, 16:09
das mit der butter geht gar nicht gut.war immer noch rest schmiere drin .-(.
#54 Sohn871231
30.11.09, 21:18
Habe Jeans (98% Baumwolle, 2% Elastan) mit Fleck gehabt. Wahrscheinlich war das Schmieröl von der Fahrradkette. Da es hier so viele erfolglose "Butter-Versuche" gab, habe ich es mit Spülmittel versucht: Spülmittel 10 Minuten einweichen lassen und dann mit warmen Wasser und Nagelbürste wieder rausgeschrubbt. Wie es aussieht ist der Fleck fast ganz weg. Vielleicht hatte ich auch nur die übrig gebliebene Stelle übersehen.

Muss dazu sagen, dass ich die Hose vorher nicht in die Waschmaschine getan hab, da man ja darauf im Buch auf S. 135 davor gewarnt wurde.
#55 kathy
1.12.09, 19:39
Wow......du hast mich gerettet!! gereade heute morgen ich habe ölfleck an jacke bekommen, jetzt ist er weg!!!
:-)
1
#56
20.2.10, 10:56
statt mit butter würde ichs mit sonnenblumenöl probieren...ist flüssiger und lösst das fett besser...danach einfach mit ganz normalen spülmittel abwaschen...man das zeug wirkt wunder...auch um einfach nur die hände nach dem reifenwechsel zu säubern...
#57 Cindy
7.3.10, 19:56
Jeanshose mit Butter eingeschmiert mit Ököprogramm gewaschen Teerfleck immer noch da?????
#58 Min
28.3.10, 16:23
also öl- oder schmierflecken mit gallseife behandeln ?????
#59 vo
10.4.10, 20:55
Fleck mit Butter behandelt - Fleck ist weg, aber jetzt stinkt es nach ranziger Butter!
Was hilft dagegen?
#60 Ölfan!
29.4.10, 20:53
Gelöst wird das Schmieröl nicht von den Fettsäuren, sondern von dem Fett selber. Das funktioniert, weil der Fleck hydrophob ist und so hoffentlich besser an dem ebenso hydrophoben Fett hängen bleibt als an der Jacke. So ähnlich wie bei Chromatographien, wenn ihr euch da dran noch erinnert...
Und deswegen kann man das auch ganz gut mit jedem Öl versuchen. Stinkt nicht so und funktioniert relativ gut, wie meine Jacke beweist. Ich habe sie nichtmal in die Waschmaschine geworfen sondern einfach ein bisschen gerubbelt, nachdem die stelle etwa 30 min in raps (?)öl eingeweicht war.
#61 uschi
5.5.10, 17:21
Meine Hose stinkt furchtbar ranzig nachdem ich den Buttertrick angewandt habe! Was hilft jetzt? hab sie schon 4 mal gewaschen und in spülmittel eingelegt
#62 bubu
26.5.10, 12:08
hello ich hab gestern gegrill dann war der fettfleck auf meine jeans hose wie bekomm ich das weg?
#63 staeph
5.6.10, 16:54
(feines) körperpuder hilft auch... (z.b. von efasit oder so)
#64 Narrenkönig78
20.6.10, 14:13
@Ida Immerklug: Also mal ganz erlich!Bei 90%der Leuten hats Funktioniert!Sind sie wirklich so dumm oder tun sie nur so?Bei Seide wäre ich da auch etwas vorsichtiger!Hat ja auch niemand behauptet das es mit Seide geht!Versuchs doch mal mit Motoröl das geht Hilft nur bei Seide!!!
#65
6.8.10, 22:27
hallo, wollte jemanden mal fragen wie ich flecke aus der jeanshose bekomme , die flecken sind von einer roten serverte.ich hoffe es gibt jemanden der es weiß. ich dankle jetzt schon tschüs bis bald eure joana
#66
6.8.10, 22:49
@joana: Denke, du meinst wohl eine rote Serviette. Ist wirklich gemein und könntest wohl nur bei einer weißen Jeanshose versuchen es mit Entfärber wegzubekommen. Kommst aber wahrscheinlich nicht drum herum den Fleck (odere meherere?)"abzudecken", in dem du Sticker aus Stoff drauf nähst. Kann auch witzig ausschauen. Habe das mal über einem Tintenfleck so gemacht.
#67
18.7.11, 12:28
Habe heute einenTip für Ölflecke in Jans gesucht. Habe ihn hier heute gefunden- Mein großer Sohn brachte mir gestern seine Jeans total viele alte Ölflecke. Habe ihn vorerst keine große Hoffnungen gemacht. Aber dieser Tip hat wunderbar geklappt.
Mein Sohn wird sich freuen.
#68 Kessii
17.9.11, 09:39
Eine Frage, klappt das auch bei Dunklen Sporthosen von Addidas?! Weil das ist nciht meine und bevor die nachher noch versauter ist :D
1
#69 Dora
21.3.13, 14:09
Der Tipp mit der Butter ist "uralt" und funktioniert wirklich.

Ich habe die vielen Kommentare jetzt hier nicht gelesen, aber an alle, die das auch nicht machen wollen, habe ich hier noch meinen Senf dazu gegeben.
#70
7.6.13, 20:10
Super Tipp! Hab es gerade bei meiner Leinenhose ausprobiert und die Flecken sind komplett weg. Außerdem wird der feine Stoff nicht angegriffen! Klasse!!
1
#71
7.11.14, 09:45
Anhand so mancher negativer Kommentare vermute ich, dass in diesen Fällen das Kleidungsstück mitsamt einem Pfund Butter drauf in die Waschmaschine gesteckt wurde - sonst wäre es nicht möglich, dass hinterher die Waschmaschine total verfettet ist...

Ich möchte den ursprünglichen Tipp gerne noch verfeinern: den Kettenschmierfleck mit zimmerwarmer Butter einreiben (je nach Fleckgröße hasel- bis walnussgroße Menge) und mit dem Daumennagel (oder einem stumpfen Messerrücken) gründlich in die Faser hineindrücken, immer wieder, so lange bis die Butter grau wird. Dann die Butter mit dem Messerrücken ABKRATZEN!
Wenn der Fleck an einem Hosenbein ist, die andere Seite des Beines schützen, indem man z.B. ein Frühstücksbrett aus Plastik dazwischenschiebt.
Den verbliebenen Fettfleck mit Gallseife einreiben und das Kleidungsstück ERST DANN in die Waschmaschine.
Den Tipp habe ich von der Inhaberin einer Reinigung und der Fahrradkettenstreifen ging aus einer weißen Jeans komplett raus, nicht einmal dunkle Schatten waren noch zu sehen.
Bei empfindlichen Fasern wie Seide oder Schurwolle sollte man das aber besser nicht anwenden, weil die feine Faser das feste Hineindrücken der Butter übelnehmen könnte.
#72
22.2.15, 22:30
Super Tipp. Habe es zuerst nicht glauben wollen. Hat super gut funktioniert.

Blöderweise hatte ich mein Brautkleid nach der Hochzeit hinter die Türe gehängt, dies wird in unserer Familie traditionell so gemacht. Leider habe ich dies nicht mit einen Kleidersack gemacht. Das Kleid hatte sich im Laufe des Jahres wohl mehrfach an dem Scharnier der Türe gerieben und ... oh mein Gott... heute der Schock. Ich hätte heulen können. Nichts hat geholfen. Die Flecken waren total schwarz und sahen fast schon aus wie Stockflecken. Total verzweifelt habe ich Butter drauf gegeben und schon nach kaum einer Minuten leichten Reibens verfärbte sich die Butter und der Fleck ging raus. Werde es nun noch reinigen lassen, davor hätte ich es wahrscheinlich gar nicht erst abgegeben. Bin extrem dankbar und erleichtert. Danke
#73
4.7.15, 15:14
@Michael: Vielleicht war es keine "reine Butter". Die Säure in der Butter ist hier glaub ich ausschlaggebend. Mit Joghurt-Butter oder Halbfett-Butter habe ich es noch nicht ausprobiert. Nehme für Öl-/Fett- und Teer-Flecke immer "normale" Butter.
Habe sogar mal unseren Wohnwagen, der mit Harz von den Tannen- und Fichtenbäumen verklebt war, mit Butter gesäubert. Klappte super!!
#74
5.6.16, 21:26
Butter hat nicht funktioniert, aber vielleicht ist französische Butter (lebe in England) nicht geeignet. Hat allerdings auch nicht geschadet, und nach Wäsche in Maschine, liess sich das Öl mit Geschirrspülmittel entfernen. 

Vielleicht enhält die Butter zu wenig Buttersäure?
#75
19.6.16, 07:46
Ich habe gestern die alten Kettenöl-Flecke aus meiner Jeans-Hose mit dem Putzstein von Dr. Beckmann entfernt (hab bei Rossmann geholt). Hab die Stellen, wo die Flecke waren, feucht gemacht, den Putzstein mit einem Schwamm aufgetragen, ein Paar Minuten liegen lassen und ausgewaschen. Ich dachte, schlimmer kann es eh nicht werden, und sieh mal, die Flecke sind weg 😄

Vorher habe ich den Bref Fettlöser ausprobiert - hat nicht geholfen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen