Ölflecken auf Textilien lassen sich super mit Waschbenzin entfernen.

Schmierflecken und Ölflecken entfernen mit Waschbenzin

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht? Auf dem Lieblingsstück ein Ölfleck vom Salat, oder Schmiere vom Fahrrad oder die Tanke hat Spuren hinterlassen... und dann darf das gute Stück noch nicht mal heiß gewaschen werden!

Geht jetzt ganz einfach weg: mit Waschbenzin. Das gibt es im Drogeriemarkt, bei den Waschmitteln (nun gut, wo auch sonst ;-) ). Ist so eine Blechdose mit Schraubverschluss, bei mir sind 500 ml drin. Kostet nicht viel, hält jahrelang - deshalb kann ich mich auch nicht mehr genau an den Preis erinnern, sorry. Gab es bei mir bei dem großen Anbieter mit den zwei Buchstaben und auch bestimmt bei der Konkurrenz, vermute ich mal.

Und jetzt schreiten wir zur Tat:
- Einfach mit ein paar Tropfen den kompletten Fleck benetzen - nicht das ganze Teil ertränken!
- Dann direkt ab in die Waschmaschine damit - nicht ganz einsam und alleine, sondern ganz normal wie ihr auch sonst befüllen würdet.
- Passendes Programm einstellen. Selbst 30 Grad sind kein Problem, und los geht es.
- Jetzt kommt der Schock - wenn ihr die WaMa aufmacht, habt ihr das Gefühl, schlagartig an eine Tankstelle gebeamt worden zu sein. NICHT ERSCHRECKEN! Nicht nochmal waschen! Einfach wie gewohnt aufhängen. Wenn die WaMa und die Maschine trocken sind, riecht wieder alles wie immer. Sicher. Ganz sicher. Meine WaMa steht in der Küche und nach ein paar Minuten ist wieder alles okay.

Damit habe ich schon so manches gute Stück gerettet und ich hoffe, ihr habt auch Freude bzw. Erfolg damit.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
9.7.11, 14:25
na klar...Waschbenzin, da hätte ich ja auch drauf kommen können, lach
Mein Sohn arbeitet in einem Autohaus und die Arbeitsklamotten sind ständig mit Öl-, Diesel- oder sonstigen Flecken übersät !!!
Was hab ich schon alles ausprobiert, sogar die kleinen Fläschchen speziell gegen diese Flecken haben nicht geholfen und teuer sind die auch noch !
Werd ich bei der nächsten Wäsche ausprobieren...und meine WaMa "stinkt" nach dem Waschen der Arbeitkleidung sowieso wie ne Tanke ;-)))

Was auch hilft ist so ne große rote Flasche mit Putzmittel gegen Ruß, Eingebranntes und Fett ;-)))
Steht seit neustem auch drauf, das es gegen Flecken auf Kleidung wirksam ist...hab ich auch gute Erfolge erzielt...das nur als kleiner Hinweis am Rande ;-)
#2
9.7.11, 18:23
Der Inhalt des Tip's ist älter als die Braunkohle. Für ganz junge,und unerfahrene Mutti's und Vati's alledings bestens geeignet.
Tut mir leid,aber i bin schon a biss'l älter.Da weiß man so was halt.
Möchte damit sagen:"Mamma's und Papa's gebt eure Lebenserfahrung bitte auch persönlich weiter.
I kenn's aus eingener Erfahrung ----- "Verhütung ---- ! Hät i mal was gesagt.
Aber nichts des to Trotz,meine Enkelkinder sind,wie bei allen Oma's und Opa's, die Besten,L,Hübschsten,Folgsamsten u.s.w.
Noch mehr gute Ideen,hier bei "frag Mutti"!
#3 verena90
9.7.11, 20:07
Das ist doch schon länger bekannt? Deswegen heißt es ja auch Waschbenzin und steht bei der Waschmittelabteilung ;)
#4
9.7.11, 20:14
ich kenn den tipp auch schon ein bisschen länger, sonst wüsst´ich ja noch was es kostet......aber ich bin doch immer wieder baff erstaunt, wieviele menschen ihn eben doch nicht kennen. also dann halt ein tipp für newcomer....... ;-*
#5
3.9.12, 09:11
super tipp :) ich dachte schon ich muss mich von meim shirt verabschieden aber dem ist ja zum glück nicht so :)
#6
8.6.13, 22:57
Gab im Kaufland kein Waschbenzin, hab Feuerzeug benzin genommen. Dort steht drauf: "Auch ideal zur Fleckenentfernung"
Hat allerdings nicht funktioniert, die schwarzen Ölflecken sind nach wie vor da. Schade, ich hoffe dass ich sie jetzt überhaupt noch rausbekomme....
#7
23.11.14, 10:40
... dass aber in diesen Benzin-Fläschchen Substanzen wie Benzol drin sind, die absolut nicht gesund sind und freigesetzt werden, ist Euch egal?

Da finde ich die Spülpulver-Methode allemal deutlich besser.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen