Tricks wie man Hunden Medikamente verabreichen kann.

Medikamente bei Hunden

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe mich durch die Tipps gelesen, und was ich da fand, war zwar recht nett geschrieben. Hat schon mal jemand, der einem Hund Leberwurst gegeben hat, die Ausdünstungen gerochen? Ihr lauft weg.

Hatte mal einen Hund aus dem Tierheim mit Wasser in der Lunge. Es hat mir aber niemand die Wahrheit gesagt, was mit dem Tier ist. Habt ihr schon mal einen Hund husten gehört? Grauenvoll! Am schlimmsten war es in der Nacht, wenn er zur Ruhe kommen wollte. Ein Tierarzt kam dann endlich auf die richtige Fährte.

Ergo: Er musste bis zu seinem Tod Medikamente nehmen.

Meine Tricks: Packt die Tablette in ein Stückchen Butter! Euer Hund wird euch lieben. Oder versucht es mit Frolic. In das Loch einfach die Tablette einklemmen und es fangen lassen. Vielleicht zuerst mit einem Stück ohne Tablette anfangen.

Ganz wichtig: Der Hund darf nicht sehen, dass ihr da etwas rein packt. Er ist ja schließlich nicht dumm.

Mit der Butter könnte es vielleicht auch bei Katzen funktionieren. Sie neutralisiert den Geruch der Medikamente etwas.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
9.1.11, 18:57
Warum lieben Hunde eigentlich Butter so? Hatte heute das Erlebnis, dass mir aus Versehen Zwieback (natürlich mit der Butterseite nach unten - danke "Murphy") heruntergefallen ist und sofort von unserem (sonst überaus zickigen und mäkeligen) Hund abgeschlabbert wurde. In der freien Wildbahn kommt dieses Fett ja nun eher selten vor?
#2 Angelina
9.1.11, 19:53
Hallo Schnuff, ja wir hatten auch so einen Hund. Dieser Husten ist oft die Folge von der Impfung gegen Zwingerhusten, deshalb bin ich bei Impfungen vorsichtig geworden. Es wird nur das geimpft was wirklich notwendig ist.
Der Hund wurde 4,5 Jahre alt und wollte nicht mehr leben, wir haben ihn schweren Herzens einschläfern lassen. Von den 4,5 Jahren hat er 3,5 Jahre Tag und Nacht gehustet, Nachts am schlimmsten.
#3 Schnuff
9.1.11, 23:45
@Angelina: Ob unser "Paper" gegen Zwingerhusten geimpft wurde , weiß ich nicht ; er kam aus einem Tierheim , die hatten ihn angebunden an der Autobahn gefunden und das mitten im Winter , wenn ich dem Breicht glauben darf .
Ich kann Dir nachvollziehen , wie schlimm das Nachts war . An schlafen war da nicht mehr zu denken .
Das allerschlimmste aber war , daß man dem armen Tier nicht helfen konnte , nicht mal der Tierarzt wußte wirklich , was los war .
#4 Schnuff
9.1.11, 23:50
@caipi4: Ich denke mal , weil Butter ein tierisches Naturprodukt ist ??
Auf jeden Fall lassen sie alles andere dafür stehen . Falls Dein Hund Medikamente brauchen sollte , probiers mit Butter .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen