Haferflocken als Mehlersatz beim Kuchenbacken verwenden.

Mehlersatz beim Kuchenbacken

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gestern habe ich den von meinen Mann heißgeliebten Rotweinkuchen gebacken. Ich hatte aber etwas zu wenig Mehl im Haus. Also habe ich einfach 2 Handvoll blütenzarte Haferflocken eingerührt. Die haben sich in der ziemlich flüssigen Masse (wegen dem Rotwein) aufgelöst und waren nicht mehr zu sehen und zu spüren. Gottseidank, mein Mann hasst so gesunde Sachen wie Haferflocken. Ich habs ihm auch nicht gesagt (muss ja nicht alles wissen).

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 lady chaos
29.8.06, 17:13
... funktioniert auch mit normalenn Haferflocken, wenn man die durch den Mixer jagt und sich so sein eigenes Hafermehl macht. :)
#2 Daywalker
30.8.06, 09:53
Mondamin hilft auch Verhältnis 50-50%
2
#3 Didldum
12.9.06, 00:38
Ich sag ja schon seit Jahren, dass Männer alles essen dürfen, aber nicht alles wissen müssen. Du hast mir gerade mal wieder einen Beweis dafür geliefert. ;-)
#4 Dorothea
31.1.09, 20:48
Cornflakes gehen auch.
#5
16.12.10, 07:29
@ Didldum
so sehe ich das auch ! :-)
#6 sissili
18.12.10, 10:40
@Dorothea: mal etwas ganz anderes.danke für den tip.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen