Praktischer Ersatz für Einweghandschuhe beim Kuchenbacken

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einweghandschuhe sind gut für viele "matschige" Küchenarbeiten.

Ein preiswerter Ersatz sind einfache Frühstücksbeutel aus Kunststofffolie.

Noch ein Vorteil: Mit feuchten Händen kann man Einweghandschuhe schlecht anziehen.

Wenn ich z.B. einen Käsekuchen backe, lege ich mir mehrere, schon geöffnete Beutel hin.

Ich schlüpfe hinein, wie in Fausthandschuhe, und kann den Teigrand im Kuchen festdrücken.

Dann schlüpfe ich wieder raus, rühre meine Quarkfüllung, verteile Kirschen auf dem Teig mit der Hand im Beutel.

Es erspart viele Male Händewaschen. Im Winter tut das viele Waschen der Haut nicht so gut.

Fallen mit ein paar Rosinen auf den Boden, ziehe ich den Beutel schnell an, picke sie vom Boden auf - Hand bleibt sauber.

Von
Eingestellt am

39 Kommentare


2
#1
12.12.10, 14:21
Im Discounter mit dem großen A gibt es einmal im Jahr das Angebot der Einnmalhandschuhe, sehr preiswert. Diese nehme ich z. B. auch beim Kuchenbacken. Da sind mir die Gefrierbeutel zu teuer und unbequem. Ich ziehe sie einmal an zu Beginn der Arbeit und am Ende ziehe ich sie aus. Oft benötige ich auch nur einen Handschuh. Da kann ich besser mit arbeiten als mit einer Tüte. Man braucht sie während des Backens ja nicht ständig aus- und anzuziehen.

Ich nutze diese Einmalhandschuhe auch zum Gemüseputzen und Obstschälen, besonders wenn größere Mengen anfallen.
#2
12.12.10, 14:31
@ ursula - keine Gefrierbeutel, sondern Frühstücksbeutel für 75 cent die Rolle.
2
#3 Ribbit
12.12.10, 15:05
Wenn ich eine Rosine vom Küchenboden aufhebe, wird meine Hand schmutzig?
Also komm, man kanns auch übertreiben.

Auch den Teigrand festdrücken kann ich mit der bloßen Hand. Beim Backen und Kochen habe ich ein Tuch in eine meiner Gürtelschlaufen reingezogen, so ist es immer greifbar, wenn ich etwas Eiweiß oder Butter von meiner Hand wischen muss. Mit einer Plastiktüte über der Hand könnte ich nicht gut arbeiten.
1
#4
12.12.10, 15:33
Kuchenbacken mit Handschuhen oder Plastiktüten an den Händen?- Geht für mich ja nun garnicht!- Ebensowenig, wie ich mit 'normalen' Gummihandschuhen andere Hausarbeiten verrichten kann.- Mir fehlt dann "der richitige Griff".- Ich habe stets ein sauberes Handtuch zur Hand, wenn ich Essen zubereite, oder backe, und wische mir daran dann immer wieder die Finger sauber.- Die Arbeitsfläche o.ä. wische ich zwischendurch mit Küchenrolle ab.- Bestenfalls bei sehr schmutzintensiven Gartenarbeiten trage ich Handschuhe.- Ansonsten: Wasser und Seife benutzen, und im Winter halt die Hände öfter eincremen!
Wenn mir 'was auf den Boden fällt, und der Herr Hund mag's nicht, bleibt es liegen, bis ich fertig bin, bzw. mein Mann so nett ist, es aufzuheben!
Da ich ich ja von der schnellen Truppe bin, könnte mir noch glatt passieren, daß ich mit den Handschuhen an den Händen den Backofen öffnen würde, und evtl. dran kleben bleiben würde...garnicht gut, nein...
-1
#5
12.12.10, 15:41
Ich knete gern Kuchenteig mit den Händen. Ich sprach von "matschigen" Arbeiten, wo man sich zwischendrin immer die Hände waschen muss, also Quarkmasse aus demTopf holen ( den letzten Rest) , dann die Kirschen verteilen , etc.
Und dabei ist einem so ein Beutelchen eine Hilfe.
Die meisten Arbeiten machen mir auch mit bloßen Händen Spaß.
Aber manchmal ist so eine kleine Schutztüte sehr praktisch.
1
#6
12.12.10, 16:02
Ne Rosine vom Boden habe ich schneller mit der Hand aufgeklaubt.
So matschig sind die Dinger nicht.

Allerdings Hackfleisch oder Fleisch generell umfüllen mit einer Tüte finde ich wiederum praktisch.

Warum ich die Quarkmasse eines Käsekuchens mit ner Tüte verstreichen soll, erschließt mir nicht ganz. Dafür habe ich einen Teigschaber oder einen Teigglätter.
#7
12.12.10, 16:14
@IsiLangmut: Ist genau meine Meinung. Ich mache es schon ewig so. Das mit dem Backofen, könnte ich sein..... lach,lach.
1
#8 alsterperle
12.12.10, 16:58
So wenig Müll aus Plastik wie möglich:)
#9
12.12.10, 18:08
Quarkmasse mit den Händen verteilen? Da gibt es doch die Teigschaber.
Ich "matsche" nicht gern mit den Händen. Beim Teigkneten z. B. da habe ich gern die Einmalhandschuhe an, weil es mir so lieber ist, auch wenn ich eine Form einbuttere.Oder wenn ich Hackfleisch menge. Da kann ich nun mal nicht mit den Händen reinfassen. Weiß nicht wie es kommt, es ist halt so.
An die Einmalhandschuhe habe ich mich im Verlauf der häuslichen Pflege meiner Mutti gewöhnt, sie sind für mich wie eine 2. Haut. No problem. Mit Tüten könnte ich nicht greifen, und dann immer raus und rein in die Tüte.

Wenn es für Ellaberta ok ist, dann ist es gut.
Für mich nicht.
2
#10
12.12.10, 21:51
ich fasse es nicht.... wo sind wir gelandet ? jahrtausende gab es keine einweg-gummi- oder sonstwelche handschuhe. und es wurde trotzdem gekocht !! und im teig rumgematscht oder im hackfleisch. solche tips kommen wahrscheinlich von leuten, die sich auch jeden tag duschen !!
1
#11
12.12.10, 22:08
.... und vom Internet haben die Leute vor Jahrtausenden nicht mal geträumt.


Ich dusche nicht täglich, aber wenn, dann warm.
#12
12.12.10, 22:13
was hat das internet mit kochen, gummi-oder einweghandschuhen zu tun ?
#13
12.12.10, 23:29
natürlich dusch ich täglich und das auch noch warm. Steinzeit ist schon lang vorbei...zum Glück

Und warum soll es im Netz nicht ums Kochen, um Eiinmalhandschuhe oder Frühstücksbeutel gehen?
Wo denn sonst? An der nächsten Strassenecke oder der Kasse im Supermarkt?
Kann auch. Oder auch nicht, genau wie Internet...
#14
13.12.10, 06:30
Ohne Kommentar! Daumen runter!
1
#15
13.12.10, 07:34
Frühstücksbeutel in der Küche sehr erregen das Gemüt
bei so manchem Kommentator ärgerlich die Feder glüht
liebe Leute, holt mal Luft - ärgern will ich keinen hier
backt und kocht mit bloßen Händen
jedem Tierchen sein Plaisir !
Wen schon ein Beutel ärgern tut
dem geht's doch eigentlich ganz gut
ein jeder mach's, wie's ihm gefällt -
und Frieden für die ganze Welt !
2
#16 alsterperle
13.12.10, 08:27
Zuviel Plastikmüll auf dieser Welt der nicht verrottet-
drum wird der Tipp von mir "geschrottet"!

Die Tüte wird aus Erdöl hergestellt-
das weiß ein jeder Hund der bellt!

Für uns´re Erde sollten wir es besser machen: Ein Tipp zur Güte:
Das Meiste geht auch ohne Tüte:)
1
#17
13.12.10, 10:59
ein Tip der keiner ist. Wenn ich Maschinenöl verrühren müpsste...ok. Aber bei Kuchen hatte ich so noch nie die Probleme. Auch in der Küche gibt es Werkzeuge die man verstehen muss. Teigschaber heißt so weil man damit Teig aus der Rührschüssel schaben kann. Funzt sogar. Löffel, Messer und Gabel kann man auch zum Backenm zweckentfremden... und so weiter. tssss...Plastiktüten.
1
#18
13.12.10, 15:47
Hallo Leute, was passiert hier eigentlich?
Ellaberta gibt einen harmlosen Tip ab und wird dafür in die Ecke der Umweltferkel gestellt. Es benutzt doch mit Sicherheit jeder von uns mal eine Plastiktüte, ein Stück Küchenrolle oder was-weiß-ich aus dem Einweg-Sortiment. Oder holt ihr eure Milch, den Jogurt oder Quark im Emailleschüsselchen aus dem Supermarkt!?
Und wenn die Tausendjährigen, wie Heckenrudi, mal ihren PC verschrotten müssen, dann sollten sie mal nachdenken, was sie damit der Umwelt antun. Und mit "jeden Tag duschen" hat das schon gar nix zu tun. Aber Sachlichkeit bleibt meist auf der Strecke , wenn die Neunmalklugen sich profilieren müssen.
1
#19 Angelina
13.12.10, 15:59
@superwoman: Ein Problem, das man hier hat, wenn man regelmäßig Tipps abgibt.
Als Fachfrau sage ich: Hackteig rührt man mit der Küchenmaschine oder zieht sich was über die Hände.
Für Fisch und Hähnchen gilt das selbe und wer nicht gerne Kuchenteig unter dem Ring und den Nägeln hat, der macht das auch.
Da hat die Hygiene vorrang.
Auch auf dem Fußboden hat man mit Händen beim Kochen nichts zu suchen.
Ellaberta Daumen hoch!
3
#20
13.12.10, 16:38
Meine Tipps wurden auch schon "zerfetzt" :-)

Aber zu diesem hier muss ich sagen, dass ich auch lieber mit den Händen arbeite. Da hat man mehr Gefühl.

Ellaberta ging es aber auch um das Hände waschen zwischen durch.
Ich habe beim Kochen oder backen immer eine Schüssel in der Spüle stehen, in der das Wasser, das sonst den Abfluss hinunter fließt, aufgefangen wird. Darin lassen sich auch mal schnell die Hände abwaschen. Sollten irgendwelche "Brocken" daran hängen, sinken die auf den Schüsselboden.

Mein Küchenboden wird spätestens alle 2 Tage gewischt, da macht es mir auch nichts aus, wenn eine Rosine auf den Boden fällt. Die wandert dann sogar direkt in meinen Mund. Man nimmt jeden Tag genug "Dreck" zu sich, da ist eine Rosine, die auf dem so gut wie sauberen Küchenboden liegt, das Wenigste.
Als Kinder haben wir Erde, Sand, Würmer und was weiß ich noch alles gefuttert und leben immer noch.
Die Kinder/Babys werden heutzutage meiner Meinung nach, viel zu "vorsichtig" behandelt. Kaum hat ein Kind Matsch an den Fingern, werden diese noch vor Ort mit Feuchttüchern gereinigt - kein Wunder, dass die alle ständig krank sind und keine Abwehrstoffe haben.
Aber das nur am Rande :-)

Noch eins:
Wir leben (ein Glück) in einem freien Land, in dem jeder seine Meinung äußern darf - die sollte auch respektiert werden.
Jedem das Seine und jeder wie er mag!
-1
#21 Angelina
13.12.10, 17:17
@SilkeTBB: Genau, jeder wie er mag. Und doch macht Ellaberta es richtig!
#22
13.12.10, 17:19
ich liebe es, mich schmutzig zu machen ... hihi
#23
13.12.10, 19:12
@alsterperle:Ja und jeder der mit seinem
bellenden Hund Gassi geht hat ein Tütchen dabei und das
3 x am Tag.Soviel zum Plastikmüll und Umweltschutz. Ich finde den Tipp
in Ordnung und wer die Tüten in der Küche nicht benutzen möchte muß
es ja nicht. Einweghandschuhe habe ich nicht immer im Haus, aber
Frühstücksbeutel schon.
Ellaberta " 5 Punkte "
#24 alsterperle
13.12.10, 20:39
@mamamutti: Aber dann ist es doch wirklich besser, möglichst wenig Tüten zu benutzen:) Und vielleicht weniger Hunde in den Städten zu halten, die fühlen sich da eh nicht so wohl...Aber das ist ein anderes Thema;)
#25
13.12.10, 21:38
ausprobiert - die tüte rutscht ständig von der hand, man muss sie mit der linken festhalten, sonst geht das gar nicht.

sehr unpraktisch° -> abgehakt
#26 Angelina
13.12.10, 21:49
@BeaSonne: Das ist reine Übungssache, mit den Hundetüten auch;-)
#27 engelmetatron
13.12.10, 22:09
Ich finde den Tipp völlig in Ordnung, wenn ich davon ausgehen darf,
dass nicht tgl. die Handschuhe für solche Zwecke verwendet werden.

;)
#28 Chriju
13.12.10, 22:42
Ich persönlich bevorzuge beim Hackfleisch kneten Einmalhandschuhe. Oder beim Obstsalat machen. Wer mit den Tüten zu Recht kommt und damit billiger fährt, der hat es gut. Den Verschleiß halte ich so gering wie möglich, auch wegen des "schlechten "Gewissens, der Umwelt gegenüber.... Man sich sich (sie) damit auch gut die "Hände / Handschuhe" waschen.
Ich vertrage Wasser an den Händen nur bedingt. Sie reissen schnell ein und trocknen aus. Da wirkt vieles cremen nur contraproduktiv. Duschen ist bei mir, aus medizinischen Gründen, jeden Tag dran. Zähle dann also auch zu den Leuten, die täglich duschen.... UND öfter mal Handschuhe benutzen....
Das muss doch jeder für sich entscheiden. Danke für die Idee!
-1
#29
13.12.10, 22:57
Hallo Chriju ,
du hast es auf den Punkt gebracht.
Und klar rutschen die Tüten, aber da rein-raus so leicht geht, nehme ich das in Kauf.
Was du von deinen Hautproblemen erzählst, kann ich nur unterstreichen.
Das ist ja auch der Grund bei mir - nicht weil mir Quark oder Fleischteig zu eklig wäre, mit bloßen Händen anzufassen
#30
14.12.10, 19:22
@Angelina: Wieso muss man Hack in einer Kuechenmaschine ruehren.
Verstehe ich nicht ganz.
Und Fisch packen wir nie mit Handschuhen an. Und davon haben wir wirklich reichlich. Die angeblichen Salmonellen sterben im Ofen, Pfanne oder Grill. Und das bisken, wat noch an der Hand kleben sollte, wenn dann auch wirklich vorhanden, kann man abwaschen.
Ist nur meine Meinung, aber das ist in meinen Augen ziemlich uebertrieben. Hundekot kann ich noch verstehen, aber ein Lebensmittel....

Das Argument, Teig oder Creme unter den Naegel lass ich durchgehen, ist unangenehm. Aber ein Tier...
Verstehe ich nicht.
#31
25.1.11, 00:27
Hack muss man überhaupt nicht mit der Küchenmaschine mixen.
Und Einweghandschuhe bei Fisch oder Hähnchen oder Teigbereitung sind genau so totaler Quatsch. Schließlich gibts Wasser uns Seife, um danach die Hände zu waschen. Diese Hygienemaßnahme reicht im Privatbereich vollkommen aus.

@ Angelina: Man kanns auch übertreiben mit der Hygiene. In deinem Fall schon krankhaft.

Wenn man aufs Klo geht und einen Schiss macht, zieht man ja auch keine Einweghandschuhe an.
#32 Ribbit
25.1.11, 10:42
Knuddelbärchen - LOL.. nett geschrieben :-D

Also, lasst doch Ellaberta ihren Tipp. Der ist ja nicht schlecht, nur macht's halt jeder nach seiner Art. Das will Ellaberta ja auch nicht ändern.

SilkeTBB - so wie du seh ich das auch. Dreck macht Speck ;-) und meine Mutter hat in ihrem Leben noch nie Plastikhandschuhe in der KÜche getragen, und wir haben noch nie ne Salmonelle von nahem gesehen. Soviel zur nötigen Hygiene. Die findet auch statt ohne Handschuhe ;-)

Peace...
#33
25.1.11, 14:59
Eben, will nicht wissen wieviel Dreck (Erde) ich schon gefuttert hab. Besonders als Kind/Jugendlicher in Omas bzw. Mutters Garten. Gelbe Rüben oder Radieschen wurden einfach aus dem Boden gezogen, an der Hose abgewischt und dann gefuttert. Ebenso Erdbeeren.... die Hose reichte zum groben Reinigen...Äpfel direkt vom Baum, Beeren und Tomaten direkt von den Sträuchern.

Fazit:

Hurra, wir leben noch! Was mussten wir nicht alles überstehn und leben noch.....
#34 Angelina
25.1.11, 16:39
@Knuddelbärchen: Na du bist ja ein Ganzer, Großer:D
#35
25.1.11, 17:07
Jepp, bin ich, größer als du. :-þ
#36 Angelina
25.1.11, 17:21
@Knuddelbärchen: Du bist echt Spitzenklasse:D
Aber glaub nicht, dass du das: :-þ besser könntest;-)
#37
28.1.11, 10:07
mensch Leute, hier soll doch jeder das machen, was Spaß und Freude macht,
warum müssen mnache Leute den einen oder anderen Tipp so runterziehen;
Ellaberta hat nur einen harmlosen Tipp gegeben, bleibt doch ruhig !!!! ;-)
1
#38
11.2.11, 18:26
find ich auch nicht gut, plastikmüll haben wir so schon genug :( u einmalhandschuhe sind ja noch schlimmer! ihr wisst aber schon, dass man diese handschuhe auch mehrmals verwenden kann?! zieh ich nur an, wenn ich wirklich unsaubere sachen mache, wie putzen mit klorix oder toilette putzen. oder spülen (will mir nicht permanent die nägel ruinieren) u die handschuhe (vom arzt) ziehe ich mind. 20x an... aber kuchen mit handschuhen oder fleisch?! man kann sich auch anstellen... wechselt ihr euro ob`s auch mit handschuhen?!
1
#39
10.5.11, 11:31
So ist es... produziert nix als unnötigen Abfall...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen