Mexikanischer Reis (nach Art des Hauses in Tlalnepantla): Um es vorwegzunehmen, dies ist ein sehr einfaches Rezept, und DEN mexikanischen Reis gibt es auch nicht. Jede Hausfrau ist stolz auf den ihren.

Mexikanischer Reis

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mexikanischer Reis (nach Art des Hauses in Tlalnepantla).

Um es vorwegzunehmen, dies ist ein sehr einfaches Rezept, und DEN mexikanischen Reis gibt es auch nicht. Jede Hausfrau ist stolz auf den ihren.

Nun gut, so wird er jedenfalls bei uns zu Hause bereitet. Meine Frau kommt gegen 21:45 aus dem Büro und dann ist kein 4-Gänge-Menü mehr angesagt.

Des Weiteren, Hühnerbrühe, gibt es in Mexiko auch als Pulver in 1 kg Plastikcontainern. Nicht zu verwechseln mit den "gewürzten" Produkten hiesiger Tütchen- und Brühwürfelanbieter. Daher greife ich, wenn ich es mir finanziell erlauben kann, auf Geflügelfond zurück. Ansonsten einfach Wasser mit etwas Salz.

Zutaten 

(Für mich allein, also bitte hochrechnen)

  • 1 1/2 Cup loser Reis (bitte kein Basmati), entspr. etwa 0,3 L im Messbecher
  • Knoblauchzehen, nach Belieben
  • Geflügelfond (oder eben Wasser und Salz)
  • ca. 4 EL Öl
  • 1 Handvoll TK-Erbsen

Zubereitung 

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Zwischenzeitlich den Knobi schälen und die ganzen Zehen ins heiße Öl geben. Ab und zu wenden und Farbe annehmen lassen. (Ein paar schwarze Stellen schaden nicht). Wer keinen Knoblauch essen mag, diesen jetzt herausnehmen.
  3. Jetzt den Reis zugeben. Unter gelegentlichem Rühren mit einem Pfannenwender den Reis Farbe annehmen lassen. Braun bis Dunkelbraun. Jetzt riecht es schon herrlich nussig.
  4. Geflügelfond mit Wasser, oder Fond pur, bis zur 2 1/2- fachen Menge des Reises auffüllen und vorsichtig in die Pfanne geben. ACHTUNG - spritzt und die halbe Küche steht unter Wasserdampf.
  5. Herd auf kleinste Stufe schalten und den Reis ohne Deckel simmern lassen, bis er die ganze Feuchtigkeit aufgesogen hat. Nicht rühren.
  6. Zum Schluss TK-Erbsen zugeben und unterrühren.

Dazu Fajitas de Pollo (Rezept folgt), grüner Salat und Tortillas.

P. s. Ich koche immer etwas zu viel. Den Reis kann man auch mit einem Stückchen Margarine noch einmal anbraten. Top ist allerdings, Reste mit dem hier vor einigen Tagen eingestellten Rezept Linsen-Cilli con Carne als Resteessen zu verwerten.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1
9.7.16, 18:00
👍 Klingt sehr lecker - wird ausprobiert und ich freue mich auf das angekündigte Fajitas de Pollo Rezept!
2
#2
9.7.16, 20:07
Klingt lecker und ist einfach zu machen. Etwas mehr und dann am nächsten Tag anbraten werde ich auch machen.
Knoblauch, der etwas Farbe angenommem hat, schmeckt einfach lecker.
6
#3
9.7.16, 20:26
Hab ich das Linsen-Chili verpasst oder schon wieder vergessen?
Das Reisrezept gefällt mir. Ich esse sehr gerne Bratreis mit Gemüse und daher wird mit der Erbsenreis auch gut schmecken.
Ich benutze zum Braten keinen Pfannendeckel sondern einen Spritzschutz. So kann ich - ohne den Schutz abzunehmen oder anzuheben, die Flüssigkeit ohne Anheben oder Abnehmen über das Sieb in die Pfanne gießen und die verhassten Spritzer bleiben aus.
#4
10.7.16, 05:54
Erst einmal, das Bild ist nicht von mir.´
Zweitens, Ich habe keine Kochzeit angegeben, die ist wesentlich länger als diese lausigen 10min.
Woher Bild und Zeitangaben stammen ist mir schleierhaft.
1
#5
10.7.16, 06:03
@xldeluxe_reloaded: 
Danke für den Tipp. Auf die Idee mit dem Spritzschutz hätte ich alter Trottel auch selbst kommen können.
Hier Dein verpaßter Tipp:
Der Frag Mutti Tipp des Tages vom 29.06.2016:
Linsen-Chili con Carne
1
#6
10.7.16, 06:11
@henrike: 
Liebe Henrike, ich werde morgen Hähnchenbrustfilet besorgen und zeitnah das Rezept einstellen. Ist zwar nicht in meinem Budget(beziehe HartzIV) für diesen Monat vorgesehen, aber ich habe, wahrscheinlich nicht nur Dir den Mund wässrig gemacht. Daher werde ich mein Versprechen einhalten und das Rezept mit Fotos(hoffentlich gelingt es) allen Leserinnen und Lesern kund und zu wissen tun.
#7
10.7.16, 06:19
@JUKA: 
und zerschmilzt auf der Zunge, wenn man ihn gegen den Gaumen drückt.
#8
10.7.16, 15:48
Warum kein Basmati, ist es deswegen, weils dann kein Mexikanischer Reis mehr ist...? Würde mich interessieren!
2
#9
10.7.16, 17:40
@ChristianS: 
Nun, Basmati ist ein Duftreis, bestens geeignet für asiatische Gerichte. Auch in der Körnung unterscheidet er sich wesentlich von dem o.ä. Parboiled-Reis. Deshalb kann man diesen Reis(Basmati), richtig zubereitet, auch mit Stäbchen essen. Dies sind schon die Hauptkriterien, die Basmati ausschließen. Allerdings, in der Not frißt der Teufel Fliegen.
Mexikanischer Reis gibt's nicht. Seine Urform findet sich, so meine Erinnerung mich nicht trügt, im ehemaligen Mesopotamien.
Mexiko importiert den Reis. Von Selbstanbau ist mir nichts bekannt. Die "schwimmenden Gärten" in Xochimilco würden sich anbieten, aber auch dort gibt es keine Reisfelder.
1
#10
10.7.16, 19:41
Das Rezept klingt lecker. Werde ich auch mal so kochen.
@xldeluxe: Das ist ja ein guter Tipp, die Flüssigkeit durch den Spritzschutz zuzugeben! Danke dafür :-)
2
#11
10.7.16, 20:27
@bollina: 
Gerne, Das ist wirklich praktisch und alles bleibt sauber. Wenn sich der Pfanneninhalt "beruhigt" hat, kann man ihn umrühren/durchmengen/wenden.
#12
11.7.16, 17:18
@gordita: Ich meinte eigentlich kein Reis aus Mexiko, sondern dieses Rezept "Mexikanischer Reis"...

P.S.: wie kann man einen Daumen wieder löschen? Habe falschen Button geklickt!
1
#13
11.7.16, 17:22
@ChristianS: 
Vergebene Daumen können nicht mehr gelöscht werden. 
#14
11.7.16, 17:43
@ChristianS: 
Vielleicht habe ich mich in der Antwort an Dich nicht präzise genug ausgedrückt. Deshalb noch einmal(dies ist nicht launig oder böse gemeint!):
Wie eingangs erwähnt gibt es nicht DEN mexicanischen Reis. Meine Frau wohnt Isxx San Juan de xxxx 123-A. Die Hausfrau in 123-B bereitet ihn villeicht anders zu.
Was allerdings den Hausfrauen in 123-A und 123-B gemeinsam ist, unter keinen Umständen Basmati.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen