Miesmuscheln Rheinische Art

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Miesmuschel-Rezept rheinische Art.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 kg Miesmuscheln
  • 1 Flasche Weißwein (trocken, z.B. Blanchet)
  • 2 Möhren
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 1 großes Stück Knollensellerie
  • 1 Packung Muschelgewürz (z.B. von Ostmann)
  • 125 g Butter
  • Salz / Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung

  1. Muscheln putzen, Gemüse klein würfel.
  2. Wein zum Kochen bringen. In den kochenden Wein viel schwarzen Pfeffer, etwas Salz und das Muschelgewürz geben.
  3. Dann das Gemüse zugeben. Auf das Gemüse die Muscheln geben, Topf verschließen. Ca. 8-10 Minuten bei hoher Temperatur kochen lassen.
  4. Die Muscheln herausnehmen. Den Fond mit der Butter montieren und über die Muscheln geben.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
15.1.08, 10:58
Nennt man auch ganz simpel:
"Muscheln rheinische Art". Das klassische Miesmuschel Rezept schlechthin. Dazu Schwarzbrot und ein lecker Pils oder Kölsch
#2 Takeiteasy
16.1.08, 17:02
Für all die jenigen, die es nocht nicht wußten:
Die Miesmuschel ernährt sich größtenteils von Organismenresten und Mikroorganismen, die sie aus dem Wasser filtert (man könnte auch sagen: Der Katalysator der Meere). Die Nahrungspartikel werden von einer Schleimschicht auf den Kiemen zurückgehalten, und mit Wimpernbewegungen zum Mund gebracht.
Seit ich das weiß, esse ich keine mehr. Jeder wie er oder sie es mag. Ist rein Informativ ist dies gemein.
Ach ja und nicht zu vergessen:
Miesmuscheln können bei mangelnden Sanitätskontrollen in seltenen Fällen zu einer Muschelvergiftung führen, wenn sie für Menschen giftiges Plankton verzehrt haben; einige wenige Menschen sind auch allergisch gegen ihr Eiweiß und reagieren daher ebenfalls mit Vergiftungserscheinungen.
1
#3 Ulli
30.11.08, 15:59
Takeiteasy: Du gehörst zu den Miesmachern, die einem jedes Lebensmittel vermiesen wollen. Was könnten wir noch essen, wenn wir jede Horrormeldung der letzten Jahr beachtet hätten? Wer ein paarmal im Jahr Muscheln genießt, muss keine Angst haben. Andererseits: Panikmache dämpft die Nachfrage und meine Muscheln bleiben erschwinglich - also Danke!
#4 Tina
7.12.08, 11:46
Also eins muss ich dazu sagen,das ist das weltbeste Rezept weil es so simpel ist mit einem Hauch persönliches!!
#5 markaha
13.6.10, 05:18
Ich würde auf das Muschelgewürz verzichten. Aber fast mache ich sie auch

Schlechtmacher gibt es immer
#6 markaha
13.6.10, 05:33
Oh - da sind Worte verschwunden - Aber ich mache auch fast alles wie du - entschuldige meine Dusseligkeit.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen