Man nehme einen Kabelbinder, führe ihn durch 2 Löcher die gegenüber liegen und mache ihn zu. Dann das Restende abschneiden. Da er aus Plastik ist, kann man ihn auch getrost mit abwaschen.

Mikrowellendeckel mit Griff

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt es nicht. Man macht sich was in der Mikrowelle heiß und will danach den Deckel oder Haube abnehmen. Autsch! heisssss!

Mit einer Gabel oder was anderem ins Loch stechen und hochheben, das funktioniert nicht, da der Deckel sich dreht und kippt.

Nun habe ich eine OP vor mir, bei der ich für längere Zeit auch noch nur mit einer Hand unterwegs bin, ergo, muss ich diesen Deckel auch noch einhändig abheben. Dann kam mit die Idee.

1. Tipp

Man nehme einen Kabelbinder, führe ihn durch 2 Löcher die gegenüber liegen und mache ihn zu. Dann das Restende abschneiden. Da er aus Plastik ist, kann man ihn auch getrost mit abwaschen.

2. Tipp 

Der Teller ist nach dem Essen wärmen auch ganz schön heiß. Dazu stelle ich gleich einen Plastikteller auf die Glasplatte und dann den Teller drauf.

Der Plastikteller wird nicht so heiß und ich kann alles getrost aus der Mikrowelle nehmen, ohne Schmerzen in den Fingern. Er dient auch gleich als Kleckerschutz, oder Platzset, wenns mal Suppe gibt.

Von
Eingestellt am
Themen: Mikrowelle

7 Kommentare


1
#1
25.2.16, 00:38
Gute Idee! Danke!
6
#2
25.2.16, 06:27
Ich habe immer meine Bedenken: Plaste in der Mikrowelle. Hartplaste = ok. Aber Kabelbinder sind doch weich und nicht für die Lebensmittelindustrie hergestellt.
Ob da nicht irgendwelche Schadstoffe bei der Erhitzung entstehen?
Keine Kritik ... nur so meine Gedanken!
4
#3
25.2.16, 08:35
Der Kabelbinder ist doch ausserhalb der Speise und dem Deckel. Da kommt bestimmt nichts an das Essen. Und dann sind es doch auch nur gaaaanz kurze Zeiten, falls wirklich...

Wenn wirklich feste Bedenken bestehen, gibt es bestimmt auch noch etwas anderes, was man als "Griff" verwenden kann. (Einen festen Bindfaden vielleicht?)
1
#4
25.2.16, 10:50
Den Tip finde ich gut, ich überlege aber auch noch ein anderes Material als den Kabelbinder.
Alles Gute für Deine Hand-OP!
1
#5
25.2.16, 18:06
@ Maeusel nicht Hand-OP, Schulter :-(
@ursula Ein Bindfaden ist aus was für einem Material?

Kabelbinder sind zwar nicht wirklich für die Lebensmittelindustrie,
aber vielleicht hat ja auch jemand die Rouladenbinder in derSchublade.
Die würde ich bevorzugen, wenn ich sie denn hätte.
1
#6
25.2.16, 20:24
Also mein Deckel für die Mikrowelle ist so geformt, dass man ihn leicht anfassen kann, auch wenn alles heiß ist. Aber für diese Art Deckel ist das doch eine super Lösung. Gute Besserung übrigens!
1
#7
25.2.16, 21:29
Finde ich total genial!

Rein optisch gesehen würde ich den Kabelbinderverschluss in die Abdeckung verlegen, aber ansonsten eine sehr gute Idee!

Ich benutze auch ein rundes Tablett unter dem Gargut.. Ganz besonders bei Schälchen oder Suppenschalen hat das den großen Vorteil, dass man mit dem heißen Gefäß beim Herausnehmen nicht in Berührung kommt und der Mikrowellenteller auch bei Überkochen sauber bleibt.

Bedenken habe ich absolut nicht und einen Bindfaden finde ich unhygienisch und unschön.

Dann schon lieber etwas Nettes häkeln! (kleiner Scherz am Rande ;o)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen