Egal, ob als Nachspeise oder Hauptmahlzeit, diese Milchsuppe schmeckt lecker und weckt bei manch einem Kindheitserinnerungen.

Milchnudelsuppe als Nachtisch oder auch als Hauptmahlzeit

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Hier ein leckerer Nachtisch oder aber auch eine Hauptmahlzeit! Milchnudelsuppe.

Zutaten

Zubereitung

  1. Man koche Nudeln (ganz normal in Wasser). Wenn sie fertig sind, schüttet man sie ab und lässt warmes Wasser drüber laufen, damit die Stärke abgeht und die Nudeln nicht so kleben!
  2. Dann schüttet man Milch hinein, sodass die Nudeln leicht bedeckt sind, aber Vorsicht, dass die Milch nicht anbrennt, dann war alles umsonst.
  3. Jetzt etwas Zucker dazu! Jeder hat einen anderen Geschmack, daher muss man selbst probieren, ob genug Zucker drinnen ist, und dann etwas Vanillepuddingpulver hinzu, gerade soviel, dass es nicht zu dick wird, aber auch nicht zu dünn bleibt.

Die Milchnudelsuppe ist fertig!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

2,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

17 Kommentare

Uschi
1
Hallo Mona,
deine Milchnudelsuppe kenne ich von frühester Kindheit, und sie war immer lecker, meine Mutter nahm immer Bandnudeln dazu her. Ich auch und meine Kids mögen sie immer wieder einmal.
22.6.06, 16:32
Mutti1966
2
Die Nudel-Milch-suppe kenne ich auch von früher......lecher...jam.jam!!!
22.6.06, 19:09
Mamilein
3
Pfui Spinne - kenn ich auch aus meiner Kindheit, nur hatten wir noch Himbeerdicksaft dabei....... GRAUSLICH !!!!!
22.6.06, 21:36
4
Hab ich als Kind geliebt!!!
23.6.06, 08:40
Schwester
5
Nach einen Ungewollten Aufenthalt in Polen (da gab es diesen Matsch auch immer) Habe ich einen furchtbaren Horrror davor ............................ Ne esst das mal alleine
23.6.06, 14:58
Chris
6
Hachja... Damals... :) Ich habe Sie auch immer geliebt.... Ich bin ein Omma Kind, und da gabs die auch immer. Was auch gut schmeckt: Das selbe nur mit Haferflocken, die brauchen nicht vorgekocht werden ;)
27.6.06, 00:03
Gina
7
Kenn` ich auch aus meiner Kindheit und meine heutige Alternative dazu: Basmatireis in Milch kochen (mit einem Stück Butter, einer Prise Salz, ausgekratzter Rest der Vanilleschote und Zucker) das schmeckt auch superklasse
27.6.06, 12:10
Michael
8
Ich bevorzuge den klassischen Milchreis mit Zucker und Zimt....
27.6.06, 23:26
MFG
9
Soll ich die Milch mit den Nudeln, dem Zucker und dem Pudding dann nochmal aufkochen lassen, oder wie??
28.6.06, 07:17
lilo
10
Ja, mach das!
28.6.06, 12:37
Frank
11
Das Rezept ist doch schon ein gutes JAhr hier vorhanden? Siehe "Milchnudeln"
24.7.06, 22:17
meltoschi
12
ich finde die f-m.de seite einfach nur toll hier findet man echt jeden scheiss.. einfach nur toll ich werde die Suppe( meine Lieblingssuppe aus Kindertagen) direkt ausprobieren..
21.9.08, 14:36
13
Das hat meine Oma mir immer gemacht. Wir haben nur die Nudeln in einen Suppenteller mit Zucker bestreut und dann mit heißer Milch übergossen.
Es gab nur keinen Pudding.
Das gleiche machten wir altbackenen Weißbrot.
;-)
16.5.10, 21:31
14
Kenne ich so ähnlich noch von früher.
Lecker.....da kommen Kindheitserinnerungen wieder hoch..
Das ist ne Idee es mal wieder zu machen. DANKE....
21.10.12, 16:25
15
Kenne ich so ähnlich noch von früher.
Lecker.....da kommen Kindheitserinnerungen wieder hoch..
Das ist ne Idee es mal wieder zu machen. DANKE....
21.10.12, 16:28
16
Kann man anstatt Porree auch anderes Gemüse nehmen? Meine Jungs mögen kein Porree..
Ansonsten klingt es lecker und werde es ausprobieren.
21.10.12, 16:41
17
Ich habe es ausprobiert und finde es echt lecker. Selbst eine Freundin und ihrer Familie schmeckte es...
Danke für das tolle Rezept...
Dieses Rezept zählt jetzt zu unseren Lieblingsrezept. :-)
21.10.12, 16:55

Rezept kommentieren

Emojis einfĂŒgen