Box gebastelt aus Streichholzschachteln
10

Mini-Box aus Streichholzschachteln

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese kleine Box aus 9 Streichholzschachteln ist ideal für allerlei Kleinteile. Schachteln ohne Aufdruck und Zündflächen gibt es im Bastelladen und im Internet. Eine Bastelei, für die man Zeit und Geduld braucht!

Material

  • 9 Streichholzschachteln
  • 9 Pinnwandstecker / Ohrschrauben
  • 3 Streifen aus Wellkarton: 21 x 5,3 cm / 15 x 5 cm / 6 x 3 cm
  • 1 Streifen aus Fotokarton:  27,5 x 5 cm
  • 1 Streifen aus Fotokarton:  25,5 x 5 cm
  • Bastelkleber
  • Flachzange
  • dickes Klebeband weiß
  • Bleistift, Lineal, Schere

So wird es gemacht

  1. Fotokartonstreifen zuschneiden. Mit Lineal und Bleistift die Knicklinien markieren: 11,5 cm für die Auflageflächen der Streichholzschachteln, 1,5 cm für die Seitenränder.
  2. Dann die Linien falzen, d. h. das Lineal auf die Linie legen und mit der stumpfen Scherenkante fest andrücken und ziehen. Dann knicken.
  3. 3 Streichholzschachteln auf den längeren Kartonstreifen kleben. Dann Klebstoff auf die Oberseite der Schachteln verteilen und den Streifen umlegen.
  4. Auf dem Streifen Klebstoff verteilen. 3 Streichholzschachteln darauf setzen. Etwas trocknen lassen.
  5. Dann auf der Oberseite der Schachteln wieder Klebstoff verteilen. Vom kürzeren Fotokartonstreifen den Teil ohne Seitenrand draufkleben.
  6. Auf diesem Streifen wieder Klebstoff verteilen und die letzten 3 Schachteln draufsetzen.
  7. Auf den Oberseiten der Schachteln wieder Klebstoff verteilen. Streifen mit dem Seitenrand nach unten umlegen und festkleben.
  8. Nach 10 Minuten Trocknungszeit kommt die Umrandung an die Reihe. Dazu die Wellkartonstreifen zuschneiden und die Knicklinien markieren und falzen.
  9. Zuerst kommt der mittellange Streifen auf die Rückwand. Er darf nicht auf die Streichholzschachteln geklebt werden. Die Schubladen sollen ja herausgezogen werden. Deshalb nur an den Seiten festkleben.
  10. Dann kommt der lange Streifen auf die Oberseite und auf die Seitenwände. Zuletzt wird der kleine rote Streifen aufgeklebt.
  11. Damit man die Schubladen rausziehen kann, bekommen sie Griffe. Pinnwandstecker mit dicken Kugeln (oder ähnliche) kann man passend machen. Dazu wird der Metallstecker mit der Flachzange ganz umgebogen und vorsichtig in die Schublade gesteckt. Innen verdeckt man den Stecker mit dickem Klebeband. 
  12. Man kann auch Ohrschrauben nehmen und als Griff anschrauben an der Schublade (Ohrschrauben gibt es bei Schmuckzubehör).
Von
Eingestellt am

31 Kommentare


11
#1
11.1.16, 22:33
erstmal wäre mir diese Futzelarbeit viel zu viel.
Und dann würde mich noch interessieren, was Du in die Streichholzschachteln hinein tust ? Für Knöpfe, Nägel oder ähnliches Kleinzeug habe ich gescheit grosse Behältnisse. Und ich denke mir, viel kann in eine Streichholzschachtel ja gar nicht reinpassen.
4
#2
11.1.16, 22:36
@Bücherwurm: Was man da reinpackt?
Je nun - Streichhölzer! :-)))
12
#3
11.1.16, 22:41
instabil und nutzlos das fällt mir dazu ein. Wer eine Puppenstube hat, kann sich höchstens eine Komode draus machen, zu mehr ist das hier nicht nutzbar und reine Zeitverschwendung dazu. Sorry
3
#4
11.1.16, 22:42
@Jeannie: stimmt, hätte ich auch selber drauf kommen können :-))).

Nächste Frage, fühlen sich Streichhölzer in zusammengeklebten Streichholzkästchen wohler als in Einzelstreichholzschachteln ? Oder nicht so allein ? Oder nicht ausgegrenzt ? Quasi als Aktion " Nie wieder allein, du kleines Streichhölzchen" ? *lol*
10
#5
11.1.16, 22:42
Das wäre mir in der Herstellung zu fummelig und wie schon geschrieben wurde, richtig reinpassen tut da auch nichts. Für Aufbewahrung nur bedingt geeignet;-((
Aber bald ist ja wieder Weihnachten, dann könnte man jeweils einen Bonbon reintun und der Kommode 24 Schubladen verpassen;-)))
3
#6
12.1.16, 00:16
@Schupau: Das dachte ich auch.

Mir ist aber gerade eingefallen dass es ja auch größere Streichholzschachteln gibt in denen auch größere ( längere ) Streichhölzer drin sind. Die gibt es sogar bei Amazon als Blankoschachteln ganz günstig zu kaufen. Mit denen kann ich mir das schon sehr gut vorstellen.
2
#7
12.1.16, 00:22
@NFischedick: schon, aber laut den Bildern sollen es die kleinen sein. Du hast schon recht, mit Deiner grundsätzlichen Überlegung zu grösseren Schachteln. Dennoch, auch die sind ja nicht sehr geräumig.
#8
12.1.16, 00:29
@Bücherwurm: Ja laut den Bildern sollen es die kleinen sein, aber man kann doch statt den kleinen auch die größeren nehmen.Nein sehr geräumig sind die auch nicht aber geräumiger wie die kleinen. Da kann man dann schon was rein tun. (halt nur Kleinkram) Dafür sind die ja auch schließlich laut Tipp gedacht.
3
#9
12.1.16, 00:42
Mal eine Frage! Wer braucht noch Streichhölzer?
2
#10
12.1.16, 01:00
Ich brauche noch Streichhölzer. Weil ich z.B. Kerzen niemals anders anzünden würde.
1
#11
12.1.16, 01:18
@Drachima: Zum Kerzen anzünden nutzen wir aber schon sehr lange Feuerzeuge. Ich gehe sogar in der Weihnachtszeit wenn bei uns viele Kerzen gebraucht werden mit einem Stabfeuerzeug durch unsere Bude und zünde die Kerzen damit an. Das ist viel bequemer und einfacher als mit einem Streichholz.
4
#12
12.1.16, 05:54
Ich habe diesen Vorschlag,als Adventkalender für eine 5jährige gebastelt,es ist aber schon 35 Jahre her.
2
#13
12.1.16, 07:20
Guter Tipp! Habe so einen Adventskalender gemacht! Meine Kinder haben sich gefreut, er ist jedes Jahr wieder im Einsatz! Glg :-)
3
#14
12.1.16, 08:27
@wollmaus:
#10
Ich habe immer Streichhölzer in Gebrauch, um Kerzen anzuzünden.
Finde das immer noch praktisch.
4
#15
12.1.16, 08:33
Für mich würde ich so eine Streichholzschachtel Aufbewahrungsbox sicher nicht machen.

Mir wäre der Aufwand zu gross und der Nutzen gleich Null.
7
#16 Finkchen
12.1.16, 09:45
Warum zerrissen hier die meisten den Tipp?
Ach ja! Der ist ja von Gudula.
Gerade von Bollina vermisse ich eine eigene Meinung und nicht die Meinung die am besten ankommt.
Finde den Tipp für den Keller ganz brauchbar .
Für lose Schrauben und Kleinigkeiten die schnell abhanden kommen finde ich ihn gut.
6
#17
12.1.16, 10:39
Eine Bastelei , für die man Zeit und Geduld braucht , laut Tippgabe . Meiner Meinung auch überflüssiges Geld ! . Habe mir früher auch immer die Mühe gemacht , weil mir Basteln Spaß machte , aber im Nachhinein mir es zu aufwendig erscheint .Im Bastelladen oder Internet , damals Bastelkatalog war es eher teuer ! . Heutzutage bekomme ich preiswert Behälter , um Schrauben und Co zu verstauen . Wozu der Aufwand um , was auzubewahren . dann landet es eh im Schrank , wenn es am Ende so ausieht , wie im Tipp . Ne sorry , gefällt mir gar nicht . Schade , der Tipp wäre besser angekommen im November als Adventskalender , aber in "Schön" , um auch das Thema Basteln mit Kindern zu verschönigen .
12
#18
12.1.16, 11:32
@Finkchen: gerade wenn du da Schrauben reinlegen würdest, hättest du nicht lange Freude an dem Aufbewahrungssystem. Es ginge viel zu schnell kaputt, wenn du es öfter benutzt. Da sind die kleinen Kunststoffboxen aus dem €-Laden viel strapazierfähiger und kosten auch nur kleines Geld.
2
#19 Beth
12.1.16, 13:39
@wollmaus: Ich immer zum Kerzenanzünden.
9
#20 Beth
12.1.16, 13:41
Ehrlich gesagt, kein guter Tipp.
1
#21 Hilde69
12.1.16, 13:54
#3 die idee von susimausi gefällt mir!
1
#22
12.1.16, 14:09
Früher hatte ich in einer Streichholzschachtel zwei kleine Mini-Schrauben für die Brille, falls eine verlorengeht.
Wenn meine Kinder mir so etwas gebastelt hätten, für Ohrringe oder so, hätte ich mich gefreut.
Für größere Schrauben sind sie meiner Meinung nach nicht so dolle geeignet.

Man kann die Schachteln ja noch ein bisschen verschönern.
4
#23
12.1.16, 14:52
Unsere Tochter hat mir so ein kleines Schränkchen in ihrer Schulzeit gebastelt, mit hübschem Schrankpapier.
Das habe ich, 20 Jahre nach ihrem Abitur, immer noch auf meinem Schreibschrank stehen. Ich bewahre darin z. B. verschiedene Sorten Büroklammern auf oder Briefmarken usw. Es ist ein hübscher Blickfang auf meinem Schreibschrank, den ich niemals als nutzlos und grottenschlecht bewerten würde!
Übrigens benutzen wir auch sehr viele Streichhölzer, da fallen also viele Schachteln an.
3
#24
12.1.16, 20:59
Also ich finde die Bastelei niedlich. Ich kann mir gut vorstellen das ganze noch so anzumalen oder zu bekleben, dass es nach einer echten Kommode aussieht. Und schon hätte man ne witzige Verpackung für ein Geldgeschenk zu einem Geburtstag oder zu einem Umzug oder wann immer man sonst Geldgeschenke oder Gutscheine verschenkt.
2
#25
12.1.16, 21:54
Gute nacht
8
#26
12.1.16, 22:06
@ storm anus und im po sand:

Ich schmunzele und schmunzele und wollte doch gerade schreiben, wie niedlich ich das Kästchen finde............so putzig!

Sehr gut beschrieben und auch viele Fotos. Da kann man nicht dran rütteln.

Irgendwas stimmt mit meiner Tastatur nicht, ich glaube, die ist im A**** - ich sag auch besser: Gute Nacht!
1
#27
12.1.16, 22:41
@ NFischedick zu #12: Natürlich ist das einfacher. Aber es entspricht nicht meiner persönlichen, alten Tradition. Darum nutze ich kurze und auch lange Streichhölzer, je nach Bedarf.
11
#28
13.1.16, 09:34
Ich hoffe inständig daß niemand auf die Idee kommt, mir so etwas zu basteln. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
#29 comandchero
14.1.16, 17:59
Ich würde evtl. größere Streichholzschachteln nehmen.
4
#30
16.1.16, 13:24
Was für ein Bullschit diese negativen Bewertungen immer.
Ich würde diese Schachteln für Ohrstecker nehmen, oder kleine Ketten.
Hinten würde ich sie allerdings offen lassen, dann kann man die Schachtel raus schieben,
oder unter jedes Schächtelchen ein buntes Band zum rausziehen kleben.
Dann könnte man noch vorne jede Schachtel mit einem anders farbigen Punkt bemalen.
Ich finde diese Upcycling - Idee gut.
1
#31
20.1.16, 23:37
Ich habe so etwas seit Längerem für meine Ohrstecker und -hänger. Oben beklebt mit etwas Hübschem und unten mit Packpapier.
(-. wie Timmi vorschlägt.)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen