Mini-Tiramisu zum Mitnehmen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin gestern auf die Idee gekommen, das man Tiramisu super mit nehmen kann als Pausenbrot. Man kann auch Ideal Reste verwerten!

Man benötigt ein dicht schließendes Glas - oder Plastikgefäß, ich nehme dafür eines dieser schlanken Honiggläser.

Das Tiramisu mache ich ohne Ei und Mascarpone, in der Schule hab ich keine Kühlmöglichkeiten.

Zutaten

  • 1 Joghurt oder Quark ohne Früchte
  • 1 halben Vanillezucker
  • 1 winzige Prise Salz
  • ein paar Löffelchen kalten Kaffee
  • 2 - 3 Löffelbisquits

Zum Obenaufstreuen kann man Kakaopulver (evtl. mit Zimt vermischen), Cappuccinopulver oder Raspelschokolade nehmen oder was euch sonst noch einfällt und schmeckt.

Auch Früchte sind nicht schlecht, Bananen, Reste aus den Obstdosen, usw.

Zubereitung

Als erstes die Biskuits in 3 - 4 Stückchen brechen und den Joghurt mit Zucker und Salz verrühren. Dann evtl. das Obst klein schneiden.

Zuerst ein paar Biskuitbrocken auf den Boden des Glases legen und einem Löffel kalten Kaffee beträufeln.

Darauf zwei Löffelchen Joghurt oder Quark, evtl. etwas Obst und dieses wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

Als Topping oben auf geht vieles, wie Kakaopulver (echtes) oder auch dieses lösliche Cappuccinopulver. Das ganze mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Vorsicht mit den Flüssigkeiten, zuviel ergibt nur Matsch! Auch keine Milch an den Joghurt. Also lieber weniger als mehr!

Bei Variationen sind euch keine Grenzen gesetzt, versucht es auch mal mit Pudding statt Joghurt oder Quark.

Von
Eingestellt am
Themen: Tiramisu

12 Kommentare


#1
9.11.10, 07:11
Katjes, für diese Kreation gibt es Daumen hoch! Diese Idee ist elende prima. Ich langweile mich auch immer mit meinen Knifften rum. ;-)
1
#2
9.11.10, 08:11
und wenn man nen tropfen bittermandelöl reinrührt, dann hat man auch noch ein leichtes flair von amaretto, aber ohne den alkoholgehalt drin zu haben. ;)
#3
9.11.10, 10:42
Rezept ist echt lecker, hat aber nichts mehr mit Tiramisu zu tun, außer dass Löffelbiskuitt drin ist. Ansonsten Daumen hoch, auch wenn es nicht zur gesunden Pausenversorgung zählt. Wenn man nur drei Löffelbiskuitts nimmt, dann sind mir persönlich "ein paar" Löffelchen kalter Kaffee zuviel. Das ist mir dann zu matschig.
Alles in allem eine gute Idee, die jeder für sich selbst abwandeln kann.
#4
9.11.10, 10:54
@Theki: Man muss halt schauen das man es auch transportieren und lagern kann, da muss man dann halt irgendwo abstriche machen.
#5
9.11.10, 21:18
Richtig gute idee!
#6
9.11.10, 21:43
Phu zum Glück ist das kein richtiges Tiramisu... wenn ich mir überleg, was ein echtes Tiramisu für ne Kalorienbombe ist... und das dann als Pausenbrot? Hehe...

Aber deins klingt auch lecker... mal ausprobieren
#7
9.11.10, 22:36
@UlliMaus: Ich würds auch nicht täglich mit nehmen, aber mal so als Leckerchen vielleicht an Tagen die nach Nervennahrung schreien ist das mal OK.
#8 Icki
10.11.10, 15:21
Klingt auch Klasse für Picknick, werd ich auch mal ausprobieren!
#9
11.11.10, 12:59
Hört sich SUPER an, werde ich sofort ausprobieren!
#10 sissili
13.11.10, 08:14
mit joghurt wird es etwas zu flüssig für meinen geschmack.ich nehme lieber vanillepudding,ansonsten super
1
#11 Die_Nachtelfe
17.11.10, 11:41
ich glaub ich werd creme fraiche oder schmand nehmen, weil mir persönlich Joghurt zu mager ist, aber ansonsten klingt das echt gut. Und satt macht es (Zusammen mit einer Hauptspeise) bestimmt auch.
#12
5.6.11, 12:52
Geniale Idee!
Ich werde das mal mit Vollkornzwieback, etwas Saft und frischem Obstquarkzubereiten und meiner Kleinen mitgeben.
Und wenn das Ganze am Vorabend in den Froster kommt, hat sie bestimmt eine erfrischend kühle Pausenspeise!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen