In einem dicht schließenden Glas- oder Plastikgefäß eignet sich Tiramisu super zum Mitnehmen, durch die Zubereitung ohne Ei geht es auch ohne Kühlmöglichkeit.

Mini-Tiramisu zum Mitnehmen

Voriger Tipp Nächster Tipp
25×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin gestern auf die Idee gekommen, das man Tiramisu super mit nehmen kann als Pausenbrot. Man kann auch Ideal Reste verwerten!

Man benötigt ein dicht schließendes Glas - oder Plastikgefäß, ich nehme dafür eines dieser schlanken Honiggläser.

Das Tiramisu mache ich ohne Ei und Mascarpone, in der Schule hab ich keine Kühlmöglichkeiten.

Zutaten

  • 1 Joghurt oder Quark ohne Früchte
  • 1 halben Vanillezucker
  • 1 winzige Prise Salz
  • ein paar Löffelchen kalten Kaffee
  • 2 - 3 Löffelbisquits

Zum Obenaufstreuen kann man Kakaopulver (evtl. mit Zimt vermischen), Cappuccinopulver oder Raspelschokolade nehmen oder was euch sonst noch einfällt und schmeckt.

Auch Früchte sind nicht schlecht, Bananen, Reste aus den Obstdosen, usw.

Zubereitung

Als erstes die Biskuits in 3 - 4 Stückchen brechen und den Joghurt mit Zucker und Salz verrühren. Dann evtl. das Obst klein schneiden.

Zuerst ein paar Biskuitbrocken auf den Boden des Glases legen und einem Löffel kalten Kaffee beträufeln.

Darauf zwei Löffelchen Joghurt oder Quark, evtl. etwas Obst und dieses wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

Als Topping oben auf geht vieles, wie Kakaopulver (echtes) oder auch dieses lösliche Cappuccinopulver. Das ganze mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Vorsicht mit den Flüssigkeiten, zuviel ergibt nur Matsch! Auch keine Milch an den Joghurt. Also lieber weniger als mehr!

Bei Variationen sind euch keine Grenzen gesetzt, versucht es auch mal mit Pudding statt Joghurt oder Quark.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

12 Kommentare

Emojis einfügen