Minzzucker für Süßspeisen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zur Herstellung benötigt man einen Mörser.

In diesen gibt man Zucker und ein paar frische Minzblätter. Die Menge hängt davon ab, wieviel du benötigst und wie kräftig der Geschmack sein soll - muss ausprobiert werden!

Nun vermischst du das Ganze mit leichtem Druck in Kreisbewegungen. Nach ein paar Sekunden verbindet sich dann der Zucker mit der Minze. Der Minzzucker ist fertig, wenn von der Minze als Pflanze nichts mehr zu sehen ist.

Passt sehr gut zu allen Arten von Frucht-Desserts oder auch zu Eis.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 kKunkel
12.6.06, 09:49
Danke für den Tipp. Sollte man deiner Meinung nach eher feinen oder groben Zucker nehmen? Weil feingerieben wird der ja sowieso im Mörser, oder?
#2 Melis
12.6.06, 10:08
Du gibst dir die Antwort doch selber.
Nimm, was du hast!
#3
12.6.06, 11:54
Hm, genau dieses war doch in der Sendung Dinner for blabla............
#4
12.6.06, 12:28
nich Dinner for blabla, sondern Das perfekte Dinner - is doch nich verboten Tip ausm TV
#5 Monika
7.8.06, 13:18
Klasse Tipp! Habs gleich mal getestet und hat super funktioniert. Hab normalen Zucker genommen, den man auch in den Kaffee oder Tee gibt...

Jetzt wo es so heiss war, echt ein Gaumenkühler - gut zu Eis jeglicher Art :-)

Ach so und ich finde es spitze, dass dieser Tipp hier eingestelt worden ist, da ich diese Sendung im Fernsehen leider aus empfangstechnischen Gründen nicht sehen kann und mir daher solch interessante und noch dazu sehr schmackhafte Rezeptchen entgehen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen