Mit Feta gefülltes Schweinefilet zu knackigem Gemüse und mit Salbeibutter.
7

Mit Feta gefülltes Schweinefilet dazu Salbeibutter & knackiges Gemüse

15×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schweinefilet ist schnell zubereitet und wird mit schmackhaftem Drumherum zu einem Geschmackserlebnis.

Inspiriert durch meinen englischen Lieblingskoch habe ich letztens folgendes Rezept ausprobiert:

Zutaten

  • 1 kg Schweinefilet
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Packung Feta-Käse
  • 1 Packung Bacon/Frühstücksspeck (hier in Ermangelung von Bacon: Schwarzwälder Schinken, der ein wenig zu geschmacksintensiv war)
  • 2-3 Zucchini
  • 1-2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Chilischote
  • Tomatenmark
  • Rotweinessig
  • einige Kirschtomaten
  • einige Zweige Salbei - frisch
  • Butter
  • Bratfett
  • Salz
  • Italienische Gewürzmischung
  • Reis als Beilage

Zubereitung

  1. Das Filet in 5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Hand vorsichtig etwas flach drücken.
  2. Feta-Käse in Scheiben schneiden. Mit den Fingern eine kleine Mulde in das Filet drücken und mit dem Käse füllen.
  3. Je eine Scheibe Schinken um das Stück Filet wickeln und mit der Nahtseite in Bratfett von allen Seiten kurz scharf anbraten. Aus der nehmen und zur Seite stellen.
  4. Reis nach Vorgabe kochen. Hier: in der Mikrowelle (Garzeit 12 Minuten).
  5. Im Bratfett Tomatenmark anrösten, mit Rotweinessig ablöschen.
  6. Das klein geschnittene Gemüse dazugeben, gar dünsten und mit italienischer Gewürzmischung (auch Pizzagewürz oder Tomaten-Mozzarellagewürz) abschmecken.
  7. In einer separaten Pfanne Butter auslassen. Frische Salbeiblätter darin kurz bräunen und diese später auf dem angerichteten Teller über das Filet geben.

Guten Appetit.         

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

18 Kommentare


2
#1
9.5.18, 08:44
Das hört sich lecker an.Danke dafür .
2
#2
9.5.18, 09:33
Hmmm....lecker!!!
3
#3
9.5.18, 13:55
Schönes Rezept, gut umgesetzt und bestimmt lecker! 
4
#4
9.5.18, 19:33
Ansprechendes Rezept , gefällt mir, danke !! Bescheidenes Portiönchen übrigens 😀.
2
#5
9.5.18, 20:34
@DaCapo: 
Mein Mann war nicht so wirklich hungrig 😂😂😂
3
#6
9.5.18, 21:05
@xldeluxe_reloaded: ...wenn ich dabei gewesen wäre hättest du keine Reste behalten 😇
Kulinarische Grüße
Mondial 
1
#7
10.5.18, 07:28
#5 xldeluxe_reloaded :
Na dann war dieses Häppchen ja sicher grad recht 😅.
1
#8
11.5.18, 19:54
lass mich raten, wer dein englischer Lieblingskoch ist   :o)
3
#9
11.5.18, 20:03
@Agnetha: 
Ich "stalke" ihn im TV seit vielen Jahren und ihm verdanke ich, dass Vorratsraum und Schubladen gefüllt sind mit duftenden exotischen Gewürzen, Chutneys, Eingelegtem, Eingekochtem und altem englischen Flohmarktporzellan. Ich mag den quirligen Kerl einfach. 😘
2
#10
11.5.18, 20:12
@xldeluxe_reloaded:  ich habe einige seiner Bücher, ich liebe seine Rezepte
1
#11
11.5.18, 20:30
@Agnetha: 
Ganz so schnell wie er sie im TV zubereitet, klappt es zwar nicht, aber ich finde es schon genial, wie er alles so ruck-zuck "hinknallt" und so "praktisch" und locker serviert.
1
#12
11.5.18, 21:27
@xldeluxe_reloaded: Er ist ein klasse Koch, recht locker, seine Rezepte sind eigentlich immer sehr gut und z.Zeit immer Samstags auf Sixx zusehen..sehr interessant.😋
1
#13
11.5.18, 21:38
@Ingrid 771: 
Ja genau dort immer mittags für ca. 90 Minuten. Das passt bei mir zeitlich ganz gut und ich schaue es mir regelmäßig an, kenne zwar viele Folgen schon aus früheren Zeiten (ab ca. 2000), aber man vergisst ja auch einiges....
1
#14
11.5.18, 22:52
Ja, freue mich auch immer darauf und ich nehme es auch manchmal auf.
Seine Art zu kochen macht einfach Spaß.
1
#15
18.5.18, 09:12
Hört sich super an, man kann bestimmt auch anderes Fleisch nehmen denn Schweinefleisch esse ich nach möglichkeit nicht mehr. 
#16
18.5.18, 13:05
hallo, für wieviel Personen ist das Rezept?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
#17
18.5.18, 15:50
@Gerhard112: 
Man rechnet zwar pro Person durchschnittlich ca. 150 bis 200 g Fleisch; ich rechne allerdings 1 Kilo für 4 Personen, also 250g pro Person. Eine Filetspitze bringt meist 1 Kilo auf die Wage, ist aber recht dünn und und Du kannst grob abschätzen, wie dick Du die einzelnen Scheiben schneiden willst. Die werden dann auf die Personenzahl grob umgerechnet.
#18
18.5.18, 16:45
Vielen Dank für die prompte Antwort, hat mir weiter geholfen

Rezept kommentieren

Emojis einfügen