Mitternachts Mix Mozzarella Salat mal anders

Mitternachts-Mix - Mozzarellasalat mal anders

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tomate mit Mozzarella kennt jeder. Ist zwar was ganz nettes, aber auf Dauer irgendwie langweilig. Ganz besonders, wenn nur rote Wasserbälle zu haben sind. Aus heiterem Himmel und großem Hunger, ist dann eines Nachts dieses kleine Rezept hier enstanden.

Ihr braucht:
Eine Kugel Mozzarella
150-200 g eingelegte Rote Beete
eine kleine Zwiebel
ein paar schwarze Oliven
Worcestershiresoße, Salz und Crema di Balsamico (zusammengerührt)
Olivenöl, Kräuter eurer Wahl und Pfeffer

Den Mozzarella und die Rote Beete vierteln. Die Zwiebel halbieren und alles in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben oder auf einem großen Teller verteilen, wobei es sich empfiehlt, den Mozzarella und die Zwiebeln nach der Roten Beete hinzu zufügen, es sei denn ihr habt kein Bedürfnis danach Eindruck zu schinden. Oder eine Vorliebe für rosa Zwiebeln und Mozzarella.

Die Oliven zerdrücken und die dabei entstandenen Stückchen über den Rest streuen. Jetzt nur noch das Olivenöl und die Soßenmischung über den Salat tröpfeln und nach Geschmack mit Pfeffer und Kräutern abschmecken.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


1
#1
17.3.12, 10:50
Danke für das Rezept, das bald ausprobiert wird.
Wir lieben Rote Beete und machen über den ganzen Winter unsere eingelegten Roten Beete selber. Allerdings nur Bio-Qualität. Das ist bei diesem Gemüse sehr wichtig, wegen Schadstoffeinlagerung.
Tomaten und Mozarella ist - nach meiner Meinung- eine Sommer Speise und steht und fällt mit der Tomatenqualität.
2
#2
17.3.12, 13:02
Normalerweise esse ich die Rote Bete mit Fetakäse und jede Menge hauchdünn geschnittener Knobi. Letztens war Feta aus, da habe ich mal Hüttenkäse probiert.
Auf Mozarella bin ich noch nicht gekommen, wird aber ausprobiert.
Ich freu mich schon drauf.
1
#3
17.3.12, 13:22
Auch eine schöne Idee,

ich liebe rote Bete, kaufe sie auch am Biostand, aber verwende sie nur noch roh geraspelt.

Rohkostsalat mit Äpfeln und Meerrettich, oder Brotaufstrich-Mix. In Hüttenkäse rasple ich alle möglichen rohen Gemüse.

Mit Feta bisher noch nicht. Danke für den Tipp, Eifelgold.

Über eine Nudel-Gemüse-Pfanne streue ich die geraspelten Bete und erwärme sie nur kurz bei abgeschalteter Platte.

Gemüse sauer einlegen, wie Sauerkraut, so kann ich die Rote-Bete-Saison etwas verlängern und habe immer einen Vorrat.

Danke für die neue Idee.
#4 compensare
17.3.12, 15:38
ich esse liebend gern Rote Bete, das klingt nach einer echt leckeren Alternative zu Tomate-Mozarella :-)
#5
17.3.12, 16:04
@Eifelgold: den echten Feta oder die mildere/ fadere (nicht böse gemeint) Variante aus Kuhmilch? Ich würde das gerne testen.
2
#6
17.3.12, 16:24
@Levana und auch Lichtfeder:

Rote-Bete in dünne Scheiben schneiden und dachziegelartig auf einem großen Teller legen. Eine Knobizehe in hauchdünne Scheiben schneiden und auf die Rote Bete verteilen. Den Feta (ich nehme den vom Aldi) mit ner Gabel zerdrücken und auf die Bete verteilen. Mit Olivenöl und Crema di Balsamco kunstvoll garnieren. Ne Prise Salz drüber und ganz wichtig Aci pul biber. Ich mag es gerne was schärfer.

Mal nehme ich Oliven und Zwiebel dazu, mal nehme ich scharfe Peperoni.
Je nach dem, was mein Kühlhäuserl noch so hergibt.

Levana: nehme, was du gerade da hast und was du dir leisten kannst.
Es schmeckt mit beiden Sorten sehr lecker.
Mit dem Hüttenkäse war auch sehr lecker, den habe ich allerdings nicht mehr mit der Gabel zerdrückt sondern so übers Gemüse gegeben.
#7
17.3.12, 17:19
@Eifelgold

Toll... danke.

Rote Bete scharf, mit Knoblauch, mal anders, den Knoblauch liebe ich auch.

Und ist soooooo gesund. Beides.

Aber was ist Aci pul biber? das kenne ich noch nicht.
#8 Cally
17.3.12, 17:21
@Lichtfeder:

Das sind getrocknete, geschrotene Chilischoten.
#9
17.3.12, 17:23
@Lichtfeder: Das ist ein Chili-Gewürz. Das bekommt man in türkischen Supermärkten. Ist unheimlich ergiebig und sauscharf.

Wird auch gerne über den Döner gestreut. Sehr lecker.
#10
17.3.12, 17:35
Danke Eifelgold und Cally

Sind das einfache getrocknete Chilischoten?

die verwende ich oft, zerreibe sie mit den Fingern über Topf oder Pfanne.
#11
17.3.12, 17:43
@Lichtfeder: Das ist Chili-Schrot. bekommt man schon mal beim Discounter in einer Ein-Weg-Mühle.
Du kannst auch eine normale getrocknete Chile nehmen und diese drüber reiben. Oder ne frische Chili in dünnen Ringen geschnitten. Wie du magst, was du da hast und ganz wichtig: Wie es dir schmeckt.
#12 Cally
17.3.12, 18:48
Sorry. ich hatte das "@Eifelgold" übersehen - wollte dir das Wort nicht nehmen, Eifelgold.
#13 MiO
17.3.12, 19:02
Liest sich lecker - das wird ( inkl. Chilli und Co ) garantiert probiert ! Danke :-) Experimente oder Notlösungen bringen doch immer wieder Abwechslung auf die Teller.
#14
17.3.12, 19:09
@Cally: Kein Ding ;-)
#15
17.3.12, 22:30
@Eifelgold: Hallo, danke, ich werde das auf jeden Fall testen. Ich liebe rote Beete, meine Tochter auch. Ich nehme gerne den Fetakäse vom türk. Lebensmittelladen. Da ist er günstiger als in den meisten Supermärkten und super lecker.
4
#16
18.3.12, 07:40
ja, so entstehen oft die besseren Gerichte als das Original!

Ich find sowieso, dass diese Mozzarella/Tomaten Aktion schlicht überbewertet wird. Vor allem, wenn die Produkte aus dem Supermarkt kommen....!

Wenn überhaupt, dann schneid ich den Mozzarella in kleine Würfel, enthäute und entkerne die Tomaten und mach den Salat, in einer Schüssel, lange vor dem servieren an.
Da schmeckt dann auch der nichtssagende Mozzarella nach was.

Ja, und die Roten Bete - da gibts ja eine völlig neue Geschmackskombination.
Lassen wir den Gedanken einmal weiterspinnen.......
Anstatt des Basilikum vielleicht Petersilie
anstatt des Mozzarella vielleicht angeschlagene Sahne oder Sauerrahm
anstatt des Knoblauch vielleicht etwas Meerrettich
dazu vielleicht eine klein gewürfelte gekochte Kartoffel
Schnittlauch - Gouda - Nüsse ........... eine unendliche Geschichte!

Danke für die Anregung!
3
#17
18.3.12, 10:44
Das ist seit langem das erste Gericht, dem alle zustimmen, keiner was zu meckern hat und Ergänzungen den Original-Tipp nicht runtermachen. So macht die Mutti richtig Spass. Habe mir alle zusätzlichen Tipps zum erstenmal alle mit kopiert!
1
#18
18.3.12, 12:18
@Maxl Ich gebe Dir völlig recht im Bezug auf Tomate-Mozarella wenn man diese roten Wasserfrüchte aus Holland und diese kaugummiartige Masse aus der Kühltheke verwendet. Aber versuche mal bitte einen wunderbaren Büffel-Mozarella vom Italiener deines Vetrauens und nimm dieTomaten die man IM SOMMER auf dem Wochenmarkt kauft, oder, wenn man Glück hat, aus dem eigenen Garten holen kann... das Ganze mit einem schönen Olivenöl aus Sitia/Kreta und ein wenig Salz, vielleicht noch einen Esslöffel guten Essig! Eine Offenbarung an heissen Sommertagen! :))
3
#19 Die_Nachtelfe
18.3.12, 12:18
Haette nicht gedacht, dass dieses Rezept hier so gut ankommt. Was mich allerdings am meisten freut sind die Ergaenzungen und alternativen Ideen, die bei den Kommentaren zu finden sind. Und solange alle einigermassen sachlich bleiben, habe ich auch nichts gegen Negativkritik, falls die je hier stehen sollte.
#20
18.3.12, 15:04
Dank an euch alle für die tollen Rote Beete Variationen. Werde ich bei gelegenheit testen.
Ich hatte neulich etwas frisch gekochte Rote Beete und 2-3 gekochte Kartoffeln übrig. Habe dann Gewürzgurke(besonders schmackhafte aus einem russ. Supermarkt, die Gewürzgurkenvielfalt ist enorm), 1/2 Apfel, 1kleine Zwiebel dazu, alles gewürfelt und Balsamico, etwas Olivenöl, Pr. Zucker, Sahnemeerrettich, etwas Creme fraice, Kräutersalz und Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack dazu. Auf jeden Fall gut durchziehen lassen. Morzarella oder Feta hatte ich nicht ist aber eine sehr gute Kombination(fürs nächste Mal)
Auch Walmüsse passen sehr gut mit Roter Beete, Käse etc.... zusammen.
#21
18.3.12, 15:26
Lecker Rezept !!! Wird abgespeichert und bald möglichst ausprobiert !!!

Da wir Rote Bete sehr gerene essen,säen wir im Frühjahr immer welchen in unseren Garten.
Im Herbst wird er zum Teil gedünstet und einfroren oder "sauer" eingekocht.
Oft gibt es Rote Bete als Gemüse.Wird wie Rotkohl gekocht, schmeckt aber um einiges besser und ist sehr gesund.
#22
18.3.12, 15:30
Lecker Rezept !!! Habe es abgespeichert und wird bald möglichst ausprobiert !!!

Da wir alle in der Familie Rote Bete mögen, säen wir immer welchen im Frühjahr in unserem Garten aus.
Teilweise wird er nach der Ernte eingefroren oder eingekocht.
Sehr lecker schmeckt uns auch Rote Bete als Gemüse zubereitet.Wird genauso wie Rotkohl gekocht.
Schmeckt uns aber besser und ist dazu noch sehr gesund.
#23
18.3.12, 15:31
engelshaar Kannst du mir bitte das Rote Bete Rezept zubereitet wie Rotkraut mitteilen. Wird das nicht matschig?
Vielen Dank!
#24
18.3.12, 15:38
@ waldelfchen
Nein wird nicht matchig !!
Die gekochten Knollen werden in Stifte geschnitten.
In den Topf etwas Öl geben, kleingeschnittene Zwiebeln dazu, etwas gewürfelten Speck oder Dörrfleisch und leicht anbraten.Dann ca einen Teelöffel Fenner Harz - oder Zucker - dazu geben und mit Balsamiko Essig ablöschen.Die gestifteten Rote Bete in den Topf geben, einen geriebenen Apfel obendrauf legen, Wasser dazu und mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe abschmecken.Etwa eine halbe Stunde kochen und fertig ist da lecker Gemüse.Schmeckt auch sehr gut aufgewärmt.
1
#25
18.3.12, 16:03
...wenn wir schon grad über die Rote Bete reden -
sie machen sich auch sehr gut im Risotto. Die gegarten R'B' kleingehexelt unter den fertigen Reis gemischt.....

oder auch nur die jungen ganz zarten R'B' Blätter.

Ganz toll sind die Blätter der "Blood Bulls" eine R'B' Sorte, die vor allem wegen der Blätter gezüchtet wird und deren Blätter gekocht und als Salat genommen werden können.
Die Blätter kann man auch so kaufen - gelegentlich.

So viele Jahre waren R'B' verschmäht. Jetzt sind sie wieder modern und man kommt auf viele Ideen, wie dieser erdige Geschmack zur Geltung kommen kann!

Auch auf einer Quiche sind die R'B' toll!
Herr Google kennt sich da aus und hilft weiter!
#26
18.3.12, 16:59
@Eifelgold: Aci pul biber? So heißt also mein Lieblingsgewürz wirklich? Interessant! Das, was ich kaufe (teils aus dem Supermarkt, teils von einem Gewürzstand auf dem Wochenmarkt, teils im Internet) heißt schlicht nur "Chili, getrocknet, granuliert", "Chili geschrotet" oder "Chiliflocken". Manche Sorten gibt es als "mit..." oder "ohne Kerne" geschrotet, granuliert oder was immer, was sich natürlich auf den Schärfegrad auswirkt, genau wie die Wahl der Chilisorte.
Aber ich lerne immer gerne dazu!
#27
18.3.12, 17:05
@Die_Nachtelfe: Danke für den Tipp! Ich hasse im Winter auch diese Dinger, die Du so treffend als rote Wasserbälle bezeichnest. Aber auf die Idee, Mozzarella mit roter Beete zu kombinieren bin ich noch nicht gekommen, obwohl ich Rote Beete sonst in jeder Form liebe. Ich habe im Winter stattdessen oft kleingeschnittene, getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten genommen, was auch sehr lecker zusammen mit Mozzarella ist. Aber die Rote Beete wird unbedingt ausprobiert, gleich nach dem nächsten Einklauf!
#28
18.3.12, 19:57
@Erdhexe: hab noch mal nachgeschaut, steht bei mir so auf dem Töpfchen.
Käuflich erworben beim türk. Supermarkt meines Vertrauens.
#29
18.3.12, 20:19
@Eifelgold: Na, dann wird es wohl die türkische Übersetzung von "Chili geschrotet" (oder so ähnlich) sein! Muß ich mal bei meinem Lieblingsbazar schauen, ob die das Zeug auch haben.
1
#30
19.3.12, 13:28
Ich wurde per email angeschrieben, ob ich frische oder gekaufte Rote-Bete für mein Rote-Bete Capacchio -so nennt sich die Bete-Knobi-Feta-Kombi offiziell- benutze. Leider hat der Absender vergessen zu
"unterschreiben" ;-)

Ich antworte in diesem Tipp, da ich mir vorstellen kann, dass diese Frage bestimmt öfter gestellt werden könnte.

Ich benutze für das Rote-Bete-Cappachio immer diese eingeschweißten und vorgegarten Kugeln aus dem Gemüseregal. Zum einem ist er preiswert und zum anderem lange im Kühli haltbar.
Sicherlich geht auch die Rote-Bete aus dem Glas, aber da muss ich ehrlich sagen, dass habe ich noch nie probiert.

Diesen Sommer werden wir die Rote-Bete im Garten aussäen, dann versuchen wir das Cappachio mal mit frischer Bete. Das muss ein wahnsinns Geschmackserlebnis sein, worauf ich mich auch schon freue.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen