Mohair-und Angorapullover fusseln kaum noch

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mohair- und Angorapullover, die fusseln und Mäntel oder Jacken oder auch Cord-oder Stoffhosen unansehnlich machen, da die Fusseln überall dran kleben, kann man einfach, wenn sie etwas feucht sind, in eine Plastiktüte tun und dann mindestens einen Tag ins Eisfach legen und somit einfrieren. Danach "auftauen" und die Fusselei ist merklich weniger geworden.

Von
Eingestellt am


14 Kommentare


#1 sigi
17.12.05, 11:23
steffi, dein tipp ist schon sehr alt und hat bei mir leider noch nie geholfen. das einzige was mir dagegen hilft ist, ich schaff mir sowas erst gar nicht mehr an. ob ich nun viele fusseln habe mit frosten oder ganz viele fusseln habe ohne zu frosten - es nervt immer und darum leg ich mir angora oder mohair schon gar nicht mehr zu.
#2 Michaela
29.12.05, 21:19
Bei mir hat es funktioniert! Heller Pullover und schwarze Hose - kann man nun durchaus tragen!
#3
7.1.06, 00:57
Lass den Pulli ruhig ein paar Tage länger im Freezer. Ich hatte ihn fast vegessen - dafür hab ich aber ein Superergebnis erhalten!!!!!! !! taylor s
#4 claudia
17.9.06, 12:11
Hallo, gilt die Entfusselmethode auch für einen Kaninchenpelzkragen? Der fusselt nähmlich wie verrückt...
#5 Steffie
23.9.06, 22:49
Mit Pelz habe ich es noch nicht getestet, aber probiere es doch einfach mal. Da Pelz ja Kälte abkönnen muss, kann wohl auch nix passieren.
#6
19.10.06, 14:12
Muss ich in dann jedesmal vor dem Tragen einfrieren oder reicht der einmalige Frostgang??
#7 Elif
26.2.07, 14:20
Hallo, Wisst ihr, ob man Mohair Mantel in der Maschine waschen kann?
#8 Kathie
12.7.10, 10:57
Ich habe das schon vor Jahrzehnten gemacht... leider ohne Erfolg. Meine Pullis fusselten auch nach dem gefrieren. Ich weiß nicht warum das bei mir nicht klappt. Jetzt kaufe ich nur noch "fusselfreie" Pullis und löse das Problem so.
#9 Marilse
12.7.10, 12:23
@ claudia,

für Kaninchenfell gibt es keine Entfusselungsmethode. Kaninchefelle fusseln nur dann, wenn das Fell von kranken Kaninchen verarbeitet wurde.
Im übrigen sollte man keine Tierfelle kaufen. Die Tiere, die dafür getötet werden, sterben einen qualvollen Tod im Ausland. Tiere waren noch vor den Menschen auf der Welt und haben zuerst ein Recht zu leben und gut behandelt zu werden. Nur wenn ein Tier eine Krankheit hat, an die es qualvoll sterben muss, kann der Tierarzt das Tier unter schmerzfreien Bedingungen einschläfern und nur mit Erlaubnis des Tierhalters, nachdem der Tierarzt den Halter über die Erkrankung aufgeklärt hat.
Wir haben in Deutschland ein Tierschutzgesetz, das auch für Kaninchen gilt. Tierfelle gleich welcher Art, die es hier in Deutschland zu kaufen gibt, sollte man nicht kaufen. Sie alle werden im Ausland verarbeitet. Oft werden Katzen und Hunde in Deutschland von Tierfängern gestohlen und unter qualvollen Bedingungen ins Ausland transportiert. Sollten dann noch Tiere überlebt haben, werden sie dort qualvoll umgebracht.
Z.B. werden Katzen hier in Deutschland von Tierfängern gestohlen u. über Umwege ins Ausland geschafft. Dort kommen die Katzen noch lebend in riesige Bottiche mit heißem Wasser. Dann wird ihnen das Fell abgezogen, verarbeitet und als Kaninchenfell wieder nach Deutschland verkauft. Ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich nur daran denke.
#10 cinderella
12.7.10, 16:42
Der Tipp ist ja nun wirklich ein "alter Hut"
#11
12.7.10, 22:32
Wer wählt den so einen bescheidenen Tipp bei 40° im Schatten zum Tipp des Tages vom 12.07.2010 ?!?! *augenverdreh*
Heute habe ich wahrhaftig nicht eine sekundelang weder an Angorapullis noch an Kaninchenfelle gedacht?
#12 tierfreundin
13.7.10, 21:44
@ marilse:
Ich danke dir! Endlich sagt es mal jemand!
@ alle anderen: Sie hat recht, nur ist es in Wirklichkeit noch viel grausamer. Man sollt überhaupt nicht mehr das kleinste Fitzelchen Fell kaufen, auch nicht als Besatz an Schuhen oder Kragen.
Die Gewinnung von Angora- oder Mohairwolle ist übrigens auch nicht ganz ohne ....
Wen es wirklich interessiert, der kann auf diversen Tierschutzseiten nachlesen.
#13 Marilse
13.7.10, 23:39
@tierfreundin: Danke!
1
#14
15.12.12, 15:38
Verstehe nicht recht, warum einige das als "alten Hut" bezeichnen. Natürlich ist das längst bekannt, dafür sind wir ja auch auf frag-mutti.de und nicht auf wissenschaft-aktuell.info. Geht ja gerade darum, die Kniffe und Tricks, die sich über Generationen bewährt haben, weiterzugeben. Also: nicht meckern, mitmachen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen