Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Mozart-Taler

Fertige und sehr leckere Mozart-Taler. Ein Muss für jeden Marzipan-Liebhaber. Meine haben etwa 5 cm Durchmesser.
4
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Aus der Marzipandecke werden mit dem gleichen Ausstecher, der für die Plätzchen genommen wurde, Kreise ausgestochen. Weihnachten steht vor der Tür und die Plätzchenbackerei ist im vollen Gange. Natürlich habe ich auch wieder einige von meinen Lieblingsrezepten für euch. Die Mozart-Taler sind zwar ein wenig aufwendiger, aber die Arbeit lohnt sich. Sie sind richtig lecker und passen perfekt zur Weihnachtszeit. 

Was haben diese Plätzchen nun mit Mozart zu tun? Sicher kennt Ihr auch diese kleinen Mozartkugeln. Daran sind sie ein wenig orientiert. Die Füllung besteht aus Marzipan, Nugat und Marmelade. Die Plätzchen werden komplett mit Schokolade überzogen. Das ist nicht nur lecker, sondern hält auch frisch und saftig. Schaut euch dazu bitte auch meine Bilder mit den Erklärungen an. 

Zutaten

Teig

  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 125 g Butter
  • 60 g Vollrohrzucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 1 Marzipandecke (z. B. von Dr. Oetker)
  • 125 g Nugatmasse zum Backen
  • 150 g Kirschmarmelade ohne Stücke

Überzug

  • 200 g Schokoladenglasur
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • einige abgezogene ganze Mandeln

Zubereitung

  1. Teig: Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und zwei Stunden im ruhen lassen. Ich bereite den Teig am Vortag zu und lasse ihn über Nacht im Kühlschrank. So kann sich alles schön verbinden und der Teig bekommt eine ganz andere Qualität. Runde Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech legen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Bleche in den Backofen schieben und 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  2. Füllung: Die Nugatmasse im Wasserbad erwärmen. Die Marzipandecke ausrollen. Die ausgekühlten Plätzchen werden nun gefüllt. Ein Mozart-Taler besteht immer aus zwei Plätzchen. Ein Plätzchen wird mit Nugatmasse bestrichen, ein Zweites mit der Kirschmarmelade. 
  3. Aus der Marzipandecke werden mit dem gleichen Ausstecher, der für die Plätzchen genommen wurde, Kreise ausgestochen.

    Aus der Marzipandecke wird ein Marzipankreis in der gleichen Größe wie die Plätzchen ausgestochen
     
  4. Der Marzipankreis wird auf die Hälfte mit der Nugatmasse gelegt und mit dem mit Kirschmarmelade bestrichenen Plätzchen bedeckt. Jetzt ein wenig antrocknen lassen.

    Hier sieht man die fertig zusammengesetzten Plätzchen. Sie sind nun bereit, um komplett mit Schokolade umhüllt zu werden
     
  5. Überzug: Schokoladenglasur und Schokoladentafel im Wasserbad schmelzen. In eine Müslischüssel füllen und die Schüssel im heißen Wasser stehen lassen. Dann trocknet die Schokolade nicht zu schnell an. Nun immer ein Plätzchen großzügig mittels eines Löffels mit Schokolade übergießen. Das kann ruhig an den Rändern runterlaufen, damit ringsum alles bedeckt ist. Die Mandel direkt auflegen und gut trockenen lassen. Ich ziehe mir dazu Einweghandschuhe an, damit mir nicht so die Hände zukleben.

Die Plätzchen gut trocknen lassen und kühl lagern! 

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Kostenloser Newsletter