Fertige mit Marmelade gefüllte Plätzchen auf einem Weihnachtsteller
9

Mit Marmelade gefüllte Plätzchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Die zimmerwarmen Zutaten für die mit Marmelade gefüllten Plätzchen stelle ich mir vor dem Backen alle zusammen, und schalte den Backofen auf 175 - 180 Grad ein und heize ihn vor. 

Die Plätzchen backe ich 15 Minuten auf der mittleren Schiene. Das Backblech lege ich mit Backpapier aus, mit ein paar Tropfen Öl, die man zuerst auf das Backblech einpinselt, ehe man das Backpapier auslegt. Mit dem Öl hält das Backpapier besser. Dann wische ich noch mal den Küchentisch sauber und mache meinen Arbeitsplatz klar.

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 100 g Butterschmalz
  • 210 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • Abrieb einer 1/2 Zitrone / unbehandelt
  • 1 EL Rahm

 Zubereitung

  1. Aus den gesamten Zutaten einen Mürbeteig herstellen: Das Mehl häufe ich mitten auf den Küchentisch, der Zucker wird dazu geschüttet, das flüssige Butterschmalz wird in die Mulde geschüttet, die wir in das Mehl gemacht haben, zusammen mit den zwei Eigelb und den Abrieb von der Zitrone und den Esslöffel Rahm. Dann kneten wir den Teig langsam von außen nach innen durch.
  2. Nach dem Durchkneten wird der Teig in Frischhaltefolie eingewickelt und für 30 Minuten in den gestellt, zum Ruhen. Nach 30 Minuten rolle ich die Hälfte des Teiges 2 cm dick aus.
  3. Dann werden die sechseckigen Plätzchen (ca. 30 Stück) ausgestochen und auf das Backblech, welches wir vorher mit Backpapier ausgelegt haben gelegt, und in den vorgeheizten Backofen geschoben, auf der mittleren Schiene. Danach backen wir ebenso viele runde Ringe, die man dann später auf die glatten Plätzchen klappt/setzt.
  4. Nach 15 Minuten Backzeit wird das Blech aus dem Ofen genommen, die Plätzchen nun auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wenn sie dann ausgekühlt sind, werden die sechseckigen Plätzchen sofort mit der Marmelade bestrichen (also auf die glatte Seite) und je ein rundes Plätzchen/Plätzchenring darauf gegeben. Ich habe Brombeermarmelade genommen, die ich im Sommer gekocht habe, aber man kann auch Johannisbeere nehmen.
  5.  Sind alle Plätzchen fertig, werden sie sofort mit Puderzucker bestäubt. (Man bekommt insgesamt so ungefähr 68 - 70 Stück hin.)

Schön angerichtet auf einem weihnachtlichen Teller oder einer Platte, kann man den Teller dann auf den Kaffeetisch stellen. 

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken, es lohnt sich.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

10 Kommentare

Emojis einf├╝gen