Jelänger Jelieber

Jelänger, Jelieber (Plätzchen)

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Teig wird am besten einen Tag oder zumindest 4 bis 5 Stunden vorher zubereitet.

Ihr braucht

  • 4 Eigelb
  • 140 g Butter
  • 140 g Butterschmalz
  • 140 g Zucker
  • 420 g Mehl
  • Eure Lieblingsmarmelade (am besten irgendwas Beeriges).

Zubereitung

Alles (außer der Marmelade) vermischen, aber 1 Eigelb übrig lassen (!).

Den Teig nun in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank tun.

Am nächsten Tag oder nach den paar Stunden:

Kleine Kügelchen formen (so groß wie eine Haselnuss mit Schale) und auf ein Blech mit Backpapier setzen.

Leicht platt drücken. Nun z.B. mit dem Stiel eines Kochlöffels Mulden in die Kugeln drücken. Dort dann Marmelade hineingeben.

Bei 160°C 20 Minuten backen.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1 Ribbit
26.11.10, 11:26
Hm ja, die sind lecker... mit Butterschmalz drin, die Variante kenn ich nicht.
Ich hab nur immer Probleme, die Löcher reinzukriegen, da fransen die Kügelchen immer aus :-/
1
#2
26.11.10, 12:13
Was machst Du mit dem vierten Eigelb?
1
#3
26.11.10, 13:59
Ich kenne so ähnliche Plätzchen, aber mit anderen Zutaten. Das Prinzip ist aber dasselbe. Machen allerdings auch süchtig nach noch mehr!
@Ribbit: Du musst nur vor dem "lochen" den Kochlöffelstiel in Mehl tauchen, dann klappt das prima.
@Theki: Ich denke, das vierte Eigelb ist zum bestreichen der Plätzchen gedacht.
#4
26.11.10, 15:32
@Theki:
1
#5 Cally
26.11.10, 16:47
@ribbit

das passiert nicht (dass er reisst), wenn der teig zimmerwarm ist. tipp zum füllen: johannisbeergelee erwärmen, mit einer großen spritze (ohne kanüle... :o) ) aufziehen und in die mulden füllen - geht tropfgenau!
#6 Pumukel77
26.11.10, 18:52
Für den Tipp gibst daumen hoch, muss morgen Butterschmalz kaufen, hab noch 5 Eigelb übrik vom Makronenbacken. Die kann ich da vertun. Und das hört sich so jam jam an allein die Zutaten.
#7
26.11.10, 20:45
Das hört sich einfach und lecker an. Bei meiner wenigen Zeit doch auch machbar!? 5 Punkte
#8
26.11.10, 21:20
Ganz tolle Weihnachtsplätzchen! Habe genau so welche - allerdings mit normaler Butter - heute gemacht. Laut meinem Rezept heißen die Husarenkräpferl. Sind jetzt aber unter Verschluß!
Mit dem Kochlöffelstielende ein wenig "eieren" so bekommt man eine schöne Delle und bricht der Teig nicht so schnell.
1
#9
27.11.10, 16:03
hups sorry,
ja das vierte Eigelb ist zum bestreichen der plätzchen gedacht!
#10
28.11.10, 11:50
Hört sich sehr lecker an. Wird sofort getestet.^^
#11 alsterperle
28.11.10, 12:01
@pipelette: Vor oder nach dem Backen mit Eigelb bestreichen? Danke im Voraus für die Antwort:)
#12
28.11.10, 12:12
@ alsterperle... vor dem backen müssen die Plätzchen mit dem Eigelb bestrichen werden
nach dem Backen kann man wenn man will einen Tropfen Arrakguß oder Schokolade auf die Marmelade geben damit sie- falls sie etwas flüssig ist- nicht ausläuft
#13 Morrisweiss
28.11.10, 12:58
Hört sich gut an, hier auf La Gomera gibts kein Butterschmalz, nehm ich dann die doppelte Menge Butter oder welchen Effekt soll Butterschmalz ergeben?
#14
28.11.10, 14:28
Was passiert mit dem Eigelb das übrig bleiben soll.
#15 sissili
28.11.10, 17:25
@Morrisweiss: butterschmalz hat ein feineres aroma,ansonsten nimmst du halt nur butter.

ein tolles rezept,weil ich gerade vom makronenbacken so viel eiweiß übrig habe.hab mir schon überlegt wohin damit.
1
#16
28.11.10, 19:05
Morrisweiss: genau, einfach die doppelte Buttermenge. Rolinde: Augen auf, haben doch shon ein paar Leute darunter geschrieben (ich selbst auch!) Hab vergessen das zu schreiben im Rezept, man soll damit die Plätzchen bepinseln.

Natürlich vor dem Backen........ ;-)

Und bitte nicht mit Schokolade kaputt machen, dann sind es keine Jelänger Jelieber mehr ;-)

Liebe Grüße
#17
30.11.10, 17:49
Kann mir mal jemand erklären, warum man den Mürbeteig immer kühlen muss ?
Ich finde sofort nach dem kneten lässt er sich am besten verarbeiten.Danke für
die Tipps.
1
#18 Pumukel77
30.11.10, 18:15
Wenn man ihn warm bäckt zerläuft alles, ich forme die Pläzchen aus dem weichen Teig und stell sie dann auf nem Blech nach außen (Balkon) dann kommen sie gekühlt in den Herd ohne das ich mich plagen muß.
#19
8.12.10, 22:27
Habe die Tage vor diese Plätzchen zu backen. Könnt ihr mir in etwa sagen wie viele Plätzchen bei dieser Mengenangabe herauskommen? Denn wir sind eine große Familie und ich muß eventuell verdoppeln oder sogar verdreifachen ;-)
1
#20 Pumukel77
9.12.10, 08:05
@lilith1005: bei mir gab es 3 Bleche. ca.80-90 Stück, ist schon reichlich, und man kann auch nicht so viele davon essen, da sie ja schon gute Sattmacher sind :-)
aber unglaublich gut.Zusatztipp: habe die Teil mit einem Tortenheber vom Blech geholt, da sie frisch gebacken noch sehr locker sind, beim anfassen zerdrückt man leicht den rand, vor allem wenn sie ein bischen anhaften.
#21
9.12.10, 09:09
Danke! Also werd ich die Menge verdoppeln denn Marmeladenkekse werden bei uns gern stibitzt ;-) und ich verschenk auch gern zu Weihnachten selbstgebackenes.
#22
9.12.10, 22:20
Superlecker geworden..hab ca 160 Stück bei der doppelten Menge herausbekommen..und diese mußte ich ganz schön verteidigen ;-)
#23
15.12.10, 14:48
Hallo, ich habe heute diese Plätzchen gebacken ...ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, aber alle sind zerlaufen. Geschmacklich super, aber sehen natürlich nicht schön aus. Habe sie mit Ober- Unterhitze 160Grad gebacken.
#24
15.12.10, 23:41
Möglicherweise war der Teig zu warm vor dem Backen? Vielleicht dann nochmal die gerollten Kügelchen kühlen vor dem Backen
#25
16.12.10, 17:50
@pipelette: Das kann natürlich sein, werde ich beim nächsten Mal probieren. Sind schon alle aufgefuttert, weil diese Plätzchen, obwohl sie nicht schön aussahen, sehr lecker schmeckten-
Danke nochmals für deinen Tip
2
#26 Pumukel77
10.11.11, 16:31
Da sie letztes Jahr so gut ankamen, hab ich sie jetzt gesucht und werde mich wieder ans backen machen. Diese Zeilen sind nur damit noch mehr das Rezept sehen :-)
1
#27
27.11.11, 19:20
das erste blech ist aus dem ofen und sie schmecken......mjamjamjam, mehr davon!!!!!......der tip mit dem löffelstiel und mehl hat problemlos geklappt und da ich die spritze noch nicht besorgt hatte, hab ich die marmelade in einen gefrierbeutel gegeben und eine spitze abgeschnitten - hat prima gefunzt!!! danke für das rezept!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen