Noch fruchtigeres Müsli mit Orangensaft usw.

Müsli, noch fruchtiger - mit Orangensaft usw.

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei der Zusammenstellung von Müsli verwende ich auch immer Orangensaft, damits beim Essen nicht so staubt. Natürlich und jetzt im Winter sowieso, den frisch Gepressten.

Hinterher dann immer die Reinigung der Zitruspresse von Fruchtfleisch - entweder Abspülen (ohne Sieb Rohrverstopfung vorprogrammiert, Sieb reinigen=igitt), Entsorgung gleich in den Müll auch nicht das Gelbe vom Ei ... Warum dann nicht Saft UND Fruchtfleisch (Trester) löffelchenweise gleich mit ins Müsli? Schmeckt so noch intensiver nach Orange und die kläglichen Überreste in der Zitruspresse entlocken einem nur noch ein schadenfrohes Lächeln ...

Gestern war bei mir Folgendes "mit bei"

  • 1 Banane, mit Gabel zerquetscht
  • 2 kleine Äpfel, gut abgewaschen und mit Schale grob gerieben
  • ca. 3-4 EL gemahlene Haselnüsse (Rest von Weihnachtsbäckerei)
  • Haferflocken, Menge nach Belieben
  • Rosinen, auch übrig vom Weihnachtsbacken, hinterher aber wieder rausgepult = Resteverwertung a la horizon
  • Marzipan-Rest ...überlegt, aber wieder zurückgelegt ;-))
  • Saft und Fruchtfleisch einer großen Orange/mehrer Mandarinen

Alles gut vermischen, Zucker ... na ja, Ihr wisst schon ... deshalb so was von überflüssig. Zu genießen am besten nach Betätigung an frischer Luft und wenn man ein ganz klein wenig ausgehungert ist. Meine Müslischale war proppenvoll, aber Auslecken muss sein - Gut Mampf!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
12.9.16, 09:41
Superlecker!
#2
12.9.16, 10:23
😄 klingt sehr lecker,werde ich ausprobieren, ist genau mein Ding

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen