Muffins Schwarzwälder Art

Muffins nach Schwarzwälder Art

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Muffins nach Schwarzwälder Art sind unsere Lieblings-Muffins, sie schmecken sehr luftig und locker.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 110 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 150 g Magarine 
  • 1 Glas Schattenmorellen 
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Speisestärke
  • 3 EL Kakaopulver

Zubereitung

  1. Falls ihr keine Papierformen nutzen möchtet, sondern ein Muffinblech, dann die Formen etwas einfetten. Bei Papierförmchen muss man das nicht machen.
  2. Der Backofen wird als erstes auf 200 Grad vorgeheizt, dann die Schattenmorellen abgießen, aber das Kirschwasser beseite stellen, wird am Schluss benötigt.
  3. Nun wird die Magarine, die Eier und der Zucker mit dem Handrührgerät schaumig geschlagen, dann kommt das Mehl und die anderen Zutaten dazu, das Ganze wird nun nochmal gut verrührt.
  4. Ca. 3/4 der Schattenmorellen werden nun mit einem Löffel langsam in den Teig gerührt und anschließend in die Förmchen verteilt. Ich hab das immer im Gefühl, wie viel Teig ich in die Formen gebe, aber ich schätze mal so fast halb voll. 
  5. Das Ganze wandert nun auf einem Backblech in den Ofen auf 200 Grad, ca. 20 Minuten (Stäbchenprobe).
  6. Wenn sie fertig sind, einige Minuten abkühlen lassen und mit dem beiseite gestellten Kirschwasser beträufeln.
  7. Bevor man sie anrichtet, kommt entweder eine Haube aus selbstgemachter Sahne mit einem Spritzbeutel drauf, oder Sprühsahne (habe ich genommen). Mit den übrigen Kirschen, kann man noch dekorieren.
  8. Wer will, kann auch noch Schokoladenglasur drüber machen und dann erst Sahne, je nach Geschmack.

Das wars auch schon, ca. 20 Stück Muffins habe ich rausbekommen.

Gutes Gelingen!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


2
#1
27.5.14, 09:33
Mhhh....
Das klingt ja Superlecker!!!
Bin immer auf der Suche nach guten Muffins Rezepten. Dieses hier werde ich sehr gerne ausprobieren.
Vielen Dank für den Tipp!
1
#2
27.5.14, 17:36
hört sich sehr lecker an!
ich mache die so ähnlich, nur mit Kakao noch in den Teig rein.
jedoch ist meine Variante viel komplizierter und dieses Rezept hört sich einfach an.
einfach und lecker, Daumen hoch!
#3
27.5.14, 19:12
@vampy446: danke :) ja bei mir ist auch im Teig Kakao drinnen.
#4
27.5.14, 21:20
hast du recht.
habe ich überlesen.
mit geschmolzer zart bitter Schokolade drin schmeckt es auch super
1
#5
28.5.14, 19:06
@bollina: das MUß lecker schmecken ! Danke für das Rezept,wird bestimmt nachgemacht.
#6
29.5.14, 00:05
Hört sich sehr lecker an, wird ausprobiert!
#7
29.5.14, 00:31
@ glucke1980

bei 6. im Rezept meinst du doch sicher den Kirschsaft, oder nimmst du Kirschwasser?
Habe das in den Zutaten aber nicht gefunden, bei Schwarzwälder Art könnte ich mir einen leichten Alkoholgeschmack durchaus vorstellen.
Werde das Rezept, wenn keine Kinder mitessen, mal so ausprobieren.
1
#8
29.5.14, 10:22
Dein Tipp klingt sehr lecker!

Ich stelle meine Papier-Förmchen in ein Muffinblech - dann brauche ich nicht einzufetten, kann sie leichter befüllen und sie behalten ihre Form.

So werden es die meisten wahrscheinlich auch machen.
2
#9
29.5.14, 14:09
Danke für`s Rezept !

Ich nehme Muffinblech + Papierförmchen in Kombination. Blech brauche ich dann nicht einfetten und die Förmchen fallen nicht auseinander.

In meinen Muffinteig gebe ich alles was ich so gerade da habe an Obst. Im Augenblick ist es immer mal wieder Rhabarber aus dem Garten,den ich vorher ganz klein schneide und einzuckere.
Auch Mandarinchen, Orangenfilets, Apfelstückchen, Weinbeeren ,Bananan, später Johannisbeeren oder Brombeeren u.s.w. lassen sich gut in Muffins einbacken.
Wenn es schnell gehen soll kommt oben auf eine Schokoglasur.
Wenn es festlicher sein soll, werden Cupcakes draus gemacht mit einer Creme- oder Sahnehaube,
1
#10
29.5.14, 14:18
Ooooooh, hmmmmm, das hört sich aber gut an! Wird sofort nachgebacken - herzlichen Dank für dieses Rezept! Besonders gut ist, dass man sie nach dem Backen mit Kirschsaft befeuchtet, das macht sie saftig und tortenähnlich. - Ich stelle die Papierförmchen auch immer in ein Muffinblech mit Mulden, so können sie nicht wegrutschen und sind immer "in Form".
Nochmals danke!
#11
29.5.14, 16:58
Super Muffin-Rezept! Für die Erwahsene Kirschwasser und für die Kiddis Kirschsaft, so bleiben sie schön saftig ;-)
#12
30.5.14, 20:12
Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich habe sie heute vormittag gebacken. Hatte nachmittags Besuch von 5 Frauen. Alle haben die Muffins gelobt und mein Mann war auch hin und weg. Ich hatte aber wegen der größeren Runde gleich die doppelte Menge gemacht. Gut, dass ich 4 Muffinbleche habe.
Die Muffins waren soooo lecker, die werde ich sicher bald wieder machen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen