Muschelfleisch in Currysahne

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Passt gut in die "R"-Monate.

Für 4 Personen

  • 500 g Miesmuschelfleisch (gibt es tiefgefroren)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe (ggf. mehr)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Sahne
  • 1-2 EL Currypulver
  • 150-200 ml Weißwein (trocken)
  • 60g Butter
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer und Zucker, evtl. etwas Gemüsewürze
  • geriebener/gestiftelter Käse zum Überbacken
  • ggf. Frisch gehackter Kerbel oder Schnittlauch (bei Bedarf)

Zubereitung

Miesmuschelfleisch nach Anleitung auftauen lassen (aus dem Beutel nehmen, Glasur unter fließendem Wasser kurz abspülen, Miesmuschelfleisch ca. 1 Std. auftauen lassen, wenn nötig, trockentupfen).

Zwiebeln würfeln, Knoblauch würfeln oder zerdrücken, beides in Butter glasig anschwitzen. Currypulver und Mehl hinzufügen, mit Weißwein ablöschen und mit einem Schneebesen glattrühren. Das Lorbeerblatt zugeben, ca. 5 Minuten mitköcheln lassen, anschließend wieder herausnehmen.

Mit Sahne und Gewürzen abschmecken.

In backofenfeste große Suppentassen füllen und mit Käse bestreuen und überbacken bis der Käse Blasen wirft und bräunt.

Falls jemand keinen Käse mag, ggf. nur mit frisch gehacktem Kerbel oder Schnittlauch bestreut servieren.

Obiges Rezept habe ich für 3 Personen gemacht, es war aber für 4, denn ich hielt genug übrig (kam in die Paella.)

Von
Eingestellt am
Themen: Curry, Sahne, Fleisch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen