Mustache Lesezeichen
4

Mustache Lesezeichen

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier mal ein toller DIY Tipp für ein selbstgemachtes Lesezeichen das nicht jeder hat.

Als Motiv für das Lesezeichen hab ich das grade so morderne Mustache Motiv gewählt, ich finde es sieht recht lustig aus. Man kann sich aber eigentlich alle möglichen Motive selber machen, z.B. roter Kussmund Herz u.v.m.

Ihr malt euch einfach auf ein Blatt Papier eine Motiv Skizze eurer Wahl auf, dann braucht ihr Bastelpappe (das muss nämlich etwas stärker sein, sonst biegt sich das Motiv).

Wie ihr sehen könnt, einfach die Motiv Skizze auf die Bastelpappe übertragen, ausschneiden und noch ein extra längliches dünnes Stück der Pappe dazu ausschneiden. Das wird wie auf dem Foto zu sehen ist umgebogen und hinten an das Lesezeichen geklebt. Somit kann man es dann auf die jeweilige Seite platzieren und es hält gut fest.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Von
Eingestellt am

34 Kommentare


9
#1
12.2.14, 20:39
ich konnte mit solchen Lesezeichen nie etwas anfange. Es gibt ein Eselsohr rein, fertig. So ein "Lesezeichen" kann man nicht verlieren, es ist immer "zur Hand".
Geht natürlich nur bei den billigen Büchern. Für den Lieblingsschmöker find ich Deinen mustache eine gute Idee.
5
#2
12.2.14, 21:28
oder einfach origamilesezeichen bei youtube eingeben. Da kommen dann die verschiedensten Motive. Ich bin zwar nicht so geschickt beim Origami aber das einfachste Lesezeichen habe sogar ich geschafft.
7
#3 peggy
12.2.14, 21:58
Was war das doch für eine unkomplizierte Zeit, als die Bücher noch die eingearbeiteten Bändchen als Lesezeichen hatten.
Heute muß man sich nun was einfallen lassen...
Ich lege einfach einen leeren Briefumschlag zwischen den Seiten, das erfüllt den Zweck und rutscht nie ab oder raus.

Für Bastelfreunde ist dein Tipp aber eine nette Idee.
9
#4 xldeluxe
12.2.14, 22:48
Ich habe noch jede Menge einzelne Schmuckhaarnadeln (diese verzierten mit Sternchen, Herzen usw). Die sind auch gut als Lesezeichen geeignet.

Für alle, die ein Laminiergerät haben: Getrocknete Blüten, ausgeschnittene Sprüche, Bilder, Fotos, Kleebläter, Weisheiten...egal was:

Schmal laminieren und unten ein schönes Seidenband anknoten (da eignen sich wunderbar die inneren
Bändchen, die neuerdings im Schulterbereich an jedem Shirt/Pullover sind.
11
#5
13.2.14, 00:27
Wenn ich "DIY" lese, bin ich immer neuierig, weil ich sehr gern bastele, handarbeite, werkele usw. Aber oft (wie auch in diesem Fall) bin ich enttäuscht. Ich glaube, ich hab's schon mal an anderer Stelle geschrieben: Ich mag's einfach hochwertiger. Wenn ich etwas selbst mache, soll es trotzdem gut gearbeitet sein (hier z.B. mit sauberen Schnittkanten und anderem Material). Dafür investiere ich dann gern Zeit und Mühe. Diese "husch-husch zusammen gezimmerten Basteleien" sind nicht mein Ding.

An sich verwende ich keine Lesezeichen (ich halte es da so wie furri88: Eselsohren tun's auch), aber WENN ich so eines benutzen würde, würde es wohl auch nicht lange halten. Die Pappe ist ja nicht gerade langlebig, zumindest nicht für Leute wie mich, die immer ein Buch in der Tasche mit sich herumtragen. Auch die "Halterung" sieht nicht gerade so aus, als würde sie's lange machen.

Deshalb würde ich entweder sehr dünnes Sperrholz verwenden, das Motiv aussäen und Lackieren, dann auf der Rückseite mit einer Klammer o.ä. versehen (müsste ich ausprobieren und genauer drüber nachdenken oder mal im Baumarkt/Bastelladen stöbern, was genau sich da eignen würde) oder das Motiv aus einer etwas dickeren Filzplatte ausschneiden und ein breites Gummi o.ä. hinten anbringen. Jedenfalls müsste da m.E. noch eine Menge bzgl. des Materials und der Verarbeitung verändert werden.
-9
#6
13.2.14, 00:45
@Malin: weißt du Malin, ich mag es nicht wenns dann schon perfekt aussieht, sonst könnte ich mir auch was neues in der Art kaufen, ich mag es, wenn man es sieht, dass es selbstgemacht wurde und bei diesem Stück hier muss ich sagen, dass es ja ein Bart sein soll und der wächst nicht gerade zugeschnitten, da darf es ruhig mal etwas schiefer und kantiger wirken, für mich reicht es so wie es ist! Dann bist du eben in der Hinsicht wie du schreibst ein Perfektionist! Ich bin keiner und mag auch keiner sein! Es gibt vielleicht Leute, die mögen das nachmachen und es gefällt ihnen so wie es ist, ohne Holz etc nur aus stinknormaler Pappe und glaub mir die hält was aus und wenn nicht, dann mach ich eben ein neues, mal ein anderes Motiv eben. Ach ja, das mit den Eselohren mag ich z.b. gar nicht
4
#7
13.2.14, 05:45
Eselsohren in Büchern mag ich gar nicht, deshalb benutze ich immer Lesezeichen. Die Grundidee hier finde ich gut, geht aber leider gar nicht wenn man Bücher in Handtaschen o.ä. mit sich rumträgt. :-(
13
#8
13.2.14, 07:25
@glucke1980: Ich muss gerade ein bisschen schmunzeln, denn ähnliches hören meine Kollegen und ich uns fast täglich als Ausrede an, wenn wir unsere Patienten zu mehr Sorgfalt und Ausdauer auffordern: "Man soll ja auch sehen, dass es selbst gemacht ist." ;)

Perfektionistisch? Naja. Ich habe eben Freude am Selbstgemachten und nehme mir dafür wie gesagt auch gern Zeit und gebe mir Mühe, um ein schönes Ergebnis zu erhalten. Kaufen wäre da keine Alternative, denn dann fehlt mir ja der wichtigste Aspekt des Bastelns: Die Betätigung. Ich sehe das eher anders als du: Wenn ich nicht mal Lust habe, etwas sorgsam auszuschneiden oder keine Freude daran habe, mit Materialien und Techniken zu experimentieren, DANN könnte ich es besser kaufen.

Du sagst, wenn es nicht hält, dann machst du eben ein neues. Auch da unterscheiden wir uns: Meine "Werkstücke" sind mir wertvoll und keine Wegwerfprodukte. Ich finde es schade, wenn sie kaputt gehen.

Aufrund deiner vielen Ausrufezeichen und Verteidigungen gehe ich davon aus, dass du dich von mir angegriffen fühlst. Ich habe dir nur meine Ansichten dazu mitgeteilt und auf alternative Materialien und Techniken hingewiesen. Mag sein, dass es Leute gibt, die das so, wie es ist, nachmachen wollen, dann ist's doch schön. Diejenigen, denen es so geht wie mir, können die Grundidee nutzen und profitieren vielleicht von meinen zusätzlichen Vorschlägen. Die Kommentarfunktion ist doch u.a. extra dafür da, dass Tipps ergänzt werden können, das ist doch nichts schlimmes..

Ich wollte dich nicht verletzen, sollte ich das getan haben, entschuldige bitte.
7
#9
13.2.14, 08:52
@Malin: Schön geschrieben. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Ich sehe das genauso
-3
#10
13.2.14, 12:15
@Malin: du nein ich bin offen für Kritik, das stört mich überhaupt nicht. Ich bin offen für neue Vorschläge, aber ich habe dir nur meine Ansicht darüber geschrieben, nicht jeder ist ein Perfektionist wie du! Wenn ich nicht mit Kritik leben könnte, würde ich hier keinen Tipp einstellen und meine Ausrufezeichen, haben damit gar nichts zu tun !!!!! ;)
#11
13.2.14, 12:17
@ansonsten: Ja das ist richtig, wenn man Bücher in der Tasche trägt, geht das nicht, da brauchst du dann doch was anderes.
3
#12
13.2.14, 18:33
meistens reicht es bei mir nur für einen kassenbon, ein unbenutztes papiertaschentuch oder irgendein stückchen papier.
1
#13
13.2.14, 19:14
Eselsohren in Büchern mag ich gar nicht.
Deshalb kaufe ich mir immer wieder Buchzeichen. Am liebsten, wenn wir auf Reisen sind.
Dann habe ich erst noch eine schöne Erinnerung.
7
#14
13.2.14, 19:37
@glucke1980: Woran ich so Anstoß nehme und was mich veranlasst, davon auszugehen, dass du dich angegriffen fühlst, sind diese wertenden Äußerungen über mich (z.B. "...nicht jeder ist ein Perfektionist wie du!"). Ich zumindest lese hier eine negative Färbung heraus und das gefällt mir nicht.

Ich kann mich nur nochmal wiederholen: Wenn ich etwas in meiner Freizeit mache, dann, weil ich Spaß daran habe und dann gebe ich mir auch gern Mühe und mache auch lieber etwas (und für den folgenden Halbsatz könnt ihr mich jetzt alle steinigen, wenn ihr wollt), das einem Erwachsenen entspricht. Das heißt nicht, dass es PERFEKT sein muss und keine kleinen Fehler oder Macken haben darf.

Wenn du so denkst, müsstest du ja auch jeden perfektionistisch finden, der seine Wäsche vernünftig bügelt, seine Wände ordentlich streicht, seinen Kuchen sorgsam verziert, seine Wohnung gründlich putzt, fleißig übt, sein Instrument zu spielen, einen Tanzkurs besucht und versucht, dort etwas zu lernen usw. usf.
-5
#15
13.2.14, 19:44
@Malin: aber na klar bist du dann ein Perfektionist, wenn du meinst, dass du alles perfekt machen willst, wenn du bastelst! Oder nennt man das nicht so? Ist das Wort eine Beleidigung? Also langsam denk ich echt, dass manche hier nur ins Forum kommen, um andere ihre schlechte Laune aufzubürden. Ich habe sehr viel Spaß mich Abends hinzusetzen und zu basteln.
6
#16
13.2.14, 19:58
Oh man. Ich geb's auf.

...oder ich poste das hier einfach noch 1000 Mal... bis du es verstanden hast:

"Ich kann mich nur nochmal wiederholen: Wenn ich etwas in meiner Freizeit mache, dann, weil ich Spaß daran habe und dann gebe ich mir auch gern Mühe und mache auch lieber etwas (und für den folgenden Halbsatz könnt ihr mich jetzt alle steinigen, wenn ihr wollt), das einem Erwachsenen entspricht. Das heißt nicht, dass es PERFEKT sein muss und keine kleinen Fehler oder Macken haben darf. "
5
#17
13.2.14, 19:59
@Malin: Ich sehe es genau wie Du. Möchte aber von dem Wort perfekt abkommen und es auf das Wort "wertvoll" wenden. Mir sind die Sachen, die ich oder andere selber machen, um einiges "wertvoller" als alles, was man kaufen kann. Denn es stecken Ideen, viel Zeit und auch Herzblut darin.

Zum Tipp allgemein: Ein Lesezeichen rechts oben an der Kante? Hab ich noch nie gesehen und finde ich auch völlig unpraktisch! Wenn man sein Buch an einem festen Platz liest und nicht davon weg bewegt, dann reicht es aus, es umgedreht auf den Tisch zu legen und man braucht kein Lesezeichen. Nimmt man das Buch mit, dann funktioniert der Tipp absolut nicht, weil der beschriebene Schnurrbart sofort rausrutschen würde.
-5
#18
13.2.14, 20:00
@Malin: ja gib besser auf malin. Da sind wir verschiedener Meinung
-2
#19
13.2.14, 20:01
@nellocat: Vollkommen richtig, das Lesezeichen ist fürs mitnehmen nicht geeignet da geb ich dir recht, obwohl es schon sehr gut hält.
7
#20 Internette
13.2.14, 20:49
"Also langsam denk ich echt, dass manche hier nur ins Forum kommen, um anderen ihre schlechte Laune aufzubürden."
Diese Unterstellung empfinde ich als Frechheit!

Du stellst Tipps en Masse ein und kannst weder Kritik, noch eine andere Meinung akzeptieren.
Schalte doch einfach mal einen Gang runter und schlage nicht wild um dich.
Es meint doch niemand böse.
1
#21
13.2.14, 21:06
@Internette: ja doch so ist leider, habe ich nun schon oft gemerkt auch bei anderen Tipps (nicht von mir) da kommen schon oft krasse Sticheleien und Kritik rüber, wenn mans normal sagt, ist es ja kein Thema, aber man sollte schon wissen, wie man Kritik über andere schreibt und keine Unterstellungen schon gar nicht, von wegen Tipp wegen dem blöden Gutschein da, es geht doch nicht um den Gutschein bei allen Tippgebern hier, manche machen es aus Spaß und vielleicht langeweile udn weil sie gerne Tipps weitergeben wollen, manchen gefallen sie eben und manchen eben nicht, so ist das Leben. Nur weil man schon einen Tipp kennt und er als nicht neu erscheint, heißt das noch lange nicht, dass er auch für andere nutzlos ist. Wenn jemand ein Tipp nicht gefällt dann ist doch ok, muss der jenige halt nur nicht weiter lesen. Man kann auch gerne Verbesserungsvorschläge schreiben, doch es muss nicht sein, dass man den Tippgeber dann Unterstellt es nur wegen den dummen Gutscheinen zu machen, obwohl ich nicht abstreiten will, dass es nicht schlecht ist den ersten oder zweiten Rang zu haben. Aber darum gehts nicht, sobald man hier mehr als einen Tipp am Tag einstellt, dann ist man gleich ein schlechter Tippgeber und das nervt. Und das muss man auch nicht mir allein dann unterstellen, denn da gibts gewisse Personen hier, die mittlerweile schon über 1000 Tipps vergeben haben und auch schon Monate lang hintereinander den ersten Platz machten. Ich gebe mir hier Mühe um anderen Menschen eine Idee zu geben und mache Fotos u.s.w und dann wird man hier nur gemobbt. Wie wärs wenn mal einer von EUCH die immer rumkritisieren einen Tipp einstellt???
3
#22
13.2.14, 21:52
@Malin:Bin der gleichen Meinung.
5
#23 Upsi
13.2.14, 22:32
Man könnte als Lesezeichen für ein Buch einen Schnürsenkel in der Mitte des Buchrückens befestigen und hat ein Lesezeichen welches nicht abhanden kommen kann. Früher diese Bändchen fand ich super. Nur eine kleine Meinung von mir oder ein Zusatztipp.
9
#24
13.2.14, 22:35
@glucke1980: Leider geht's m.E. erst mal gar nicht um Meinungen, sondern um ein Problem, das an früherer Stelle ansetzt: Du scheinst überhaupt nicht zu erfassen, wovon ich rede. Ich habe jetzt mehrfach und mit unterschiedlichen Worten versucht, dir zu erklären, was ich meine und dabei darauf geachtet, mich respektvoll auszudrücken. Aber du scheinst es nicht zu begreifen. DESHALB gebe ich (entnervt) auf, und nicht wegen irgendwelcher Meinungsverschiedenheiten.

Zu deinem "Mobbing"-Problem: Es wäre sicherlich hilfreich, würdest du mehr darauf achten, zu selektieren. Man muss ja nicht JEDE Bastelei, JEDES Rezept und JEDEN Haushaltstipp hier einstellen. Ein Rezept zum Beispiel würde ich nur dann einstellen, wenn mich das Ergebnis WIRKLICH begeistert hat und/oder irgend etwas geniales, irgendein Kniff oder Trick dabei ist, der das Kochen/Backen erleichtert oder der eben nicht alltäglich ist.

Noch ein Beispiel: Ich bin gerade dabei, Postkarten mit Stiften und Buchstaben-Stempeln zu gestalten, zum Beispiel mit Zitaten aus Büchern, die mich an den Empfänger erinnert haben oder mit Sprüchen/Redewendungen, die zu der Person passen oder die sie häufig verwendet. Das stelle ich nun aber nicht gleich als Tipp ein, denn ich gehe davon aus, dass es durchaus bekannt ist, dass man Karten selbst gestalten kann. Ist also nicht sonderlich innovativ.

Also: Achte doch einfach in Zukunft ein bisschen mehr darauf.
2
#25 Upsi
13.2.14, 22:40
@Malin: besser kann man es nicht schreiben, ich denke auch so.
-9
#26
13.2.14, 23:10
@Malin: ach ja, vielleicht sind meine Tipps für mich ok und ich stell die deshalb hier ein, wie gesagt muss ja nicht jedem gefallen, ihr sagt ja zu all den Tipps von Ellaberta nur als Beispiel (nicht böse gemeint) aber da sagt ihr kein Wort, diese Dame hat nun schon über 1100 Tipps gegeben und kann mir keiner erzählen, dass die alle Gerichte schon gekocht hat, wo bekommt sie die ganzen Rezepte her? Aus Zeitungen, auf anderen Internetseiten, wer weiß und selber erfunden hat sie die auch nicht. Aber ihr werft ihr nicht vor auf den Gutschein scharf zu sein komisch! Warum nur? Wie gesagt ich nahm die Tipps von Ellaberta nur als Bespiel,nicht dass es heißt ich hätte was gegen sie.
#27
13.2.14, 23:16
@Upsi: Danke :)
-9
#28
13.2.14, 23:18
Ach ja und noch was, mir ist es inzwischen sch... egal was gewisse Personen hier über mich denken oder wie sie meine Tipps so finden, jeden Monat das gleiche Thema, ich poste was ich poste und was ich für richtig empfinde und muss hier auch keine Rechenschaften abgeben, warum, weshalb u.s.w wem sie gefallen, danke sehr dass ich euch einen Tipp geben durfte und wem nicht,dann hab ich halt Pech, mein Gott. Die ständige rumnörgelei und immer das gleiche...... das geht mir auf die Nerven, ganz ehrlich, die Menschen die ich erreichen will, die sind froh über meine Beiträge und die anderen interessieren mich nicht. Bunkt ;) also geht jemand anderen auf die Nerven
6
#29 Upsi
13.2.14, 23:19
@glucke1980: doch,doch, das wurde ellaberta auch schon vorgehalten, bloß sie hat nicht so darauf reagiert, sie hat weiter gemacht und gut. Du provoziert durch deine ärgerlichen antworten auf Kritik, das es ein faden ohne Ende ist. Es liegt ja nicht an dir das es so ist wie es ist, sondern an den Betreibern der Seite hier, vielleicht ist diese herumzickerei sogar gewollt, wer weiss. Es wird alles nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird , manchmal hilft auch schweigen mehr.
-1
#30
13.2.14, 23:20
@Upsi: Ich bin nicht jemand der sich gerne was nachsagen lässt, aber nun ist gut wie gesagt interessiert mich nicht mehr und ich werde in zukunft die sticheleien ignorieren
6
#31
13.2.14, 23:29
@glucke1980: "Diese Dame" ist laut Profil schon seit 3,5 Jahren hier angemeldet und wandelt 30 Jahre länger auf dieser Erde als du - jede Menge Zeit, um Wissen anzusammeln, das weiter gegeben werden will. Wie du außerdem sehen kannst, wurden längst nicht alle Tipps von Ellaberta positiv bewertet - ein Zeichen dafür, dass die Community durchaus in der Lage ist, fair und differenziert zu urteilen.

Aber genau diese (deine letzte) Antwort ist der Grund dafür, warum man sich die Zähne ausbeißt: Du siehst den Unterschied zwischen hilfreichen und überflüssigen Tipps nicht. Stichworte, die dir helfen könnten sind "Selbstreflexion" und "kritische (Selbst-)Kontrolle". Das Denkprinzip "Wenn andere, etwas, das ich tue, doof finden, erkläre ich sie im Gegenzug eben selbst für doof" immunisiert dich zwar hervorragend gegen jegliche Kritik und Veränderung, bringt dich aber kaum weiter (weder hier noch sonst wo). Manchmal lohnt es sich, über die Worte anderer nachzudenken und sich das ein oder andere zu Herzen zu nehmen. Voraussetzung dafür ist aber, dass man in der Lage (und bereit) ist, sich selbst bzw. die eigenen Verhaltensweisen zu hinterfragen.

Du hast von mir und auch von anderen Mitliedern hilfreiche Tipps (vielleicht sollten wir die mal einstellen ;) ) erhalten, warum du so viel Kritik erhältst. Wenn du trotz schlechter Bewertungen und Kommentare immer noch bei deiner Haltung bleibst, kann man dir eben nicht helfen. Dann beschwere dich aber auch bitte nicht über kritische Äußerungen, Verbesserungsvorschläge und "rote Daumen".
4
#32 Internette
14.2.14, 08:49
Du unterstellst anderen sie würden ihre schlechte Laune hier ausleben, du unterstellst anderen Sticheleien. Weißt du was Stichelei ist? Das was du hier geschrienen hast:

"13.02.14, 21:12:  von glucke1980 im Tipp Besonderes Andenken an verstorbenes Haustier:
"@sabimaus:danke und achtung liebe sabimaus ;) es hagelt gleich rote Daumen für dich"

Andere bemühen sich, mit einer unglaublichen Geduld, dir zu erklären worum es geht und du verstehst nichts. In meinen Augen bist du völlig beratungsresistent.

Und wenn mehrere User die gleiche Meinung haben, hat das nicht das geringste mit Mobbing zu tun! Informiert euch bitte, Mobbing ist etwas völlig anderes und dieser Begriff sollte nicht inflationär gebraucht werden, denn dafür ist das Thema viel zu ernst.
1
#33
14.2.14, 09:11
Waren das noch tolle Zeiten, als es keine Roten Daumen gab.
Nur Grüne würden reichen.

@ Glucke: Für mich reicht auch ein Eselsohr, nen Kassenbon, einen alten Einkaufszettel oder ne Büroklammer als Lesezeichen.

Dennoch finde ich die Idee für ein selbstgebasteltes Lesezeichen gut. Allerdings muss es wahrlich kein Schnauzbart sein. Irgendwie erinnerte mich das Bärtchen an den Opa vom Malefiz-Spiel.
Es wurden bereits einige nette Vorschläge gemacht. Und wieso würde ich mich gerade heute über ein Lesezeichen in Form eines rotes Herzchen von Männe freuen?
2
#34 blümelein
4.4.14, 23:51
@Malin: ein Lesezeichen aus Sperrholz finde ich auch nicht gerade prickelnd. Ich finde den Bart ganz lustig, wobei ich mir denke diese Halterung hätte man sich auch spren können. Kann mir nicht ganz vorstellen wie das funktionieren soll. Und man hätte es wirklich etwas exakter ausschneiden können...aber so geht es auch.
Eselsohren finde ich als Bücherfreund ganz schrecklich, so schlechte Bücher, dass ich die Seiten bedenkenlos knicken würde, lese ich nicht.
Ich hatte mal ein Buch mit viele Fotografien drin. Das Buch hat mich nicht so gereizt aber die SW-Fotografien waren gut. Die habe ich in Streifen geschnitten, wobei man natürlich drauf achten muss, dass das Motiv gut aussieht, auf Pappe geklebt, unten mit dem Locher ein Loch rein gemacht, Bändchen dran...voila

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen