Nagellack dauerhaft perfekt aufbewahren - im Kühlschrank

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Malheur mit den Nagellacken....

Besonders schöne trägt Frau vielleicht nur 2-3 im Jahr auf. Durch das Abpinseln bleiben Reste am Hals der Flasche und im Laufe der Zeit zieht der Nagellack dadurch Luft und trocknet aus :-(
Bei mir wird Nagellack uralt, da ich diesen nur selten auftrage.

Nagellack sollte kühl UND dunkel aufbewahrt werden, am besten also im Kühlschrank. Geht aber bei größeren Haushalten nicht immer, also ab damit in einen Schrank.

Aber, nicht einfach so, nein! Sondern bitte NUR so:

Ihr nehmt eine ausrangierte Haushaltsdose, sie kann ruhig flach sein, am besten rechteckig. Jedoch, zu flach sollte sie auch nicht sein, messt den längsten "Hals" vom Nagellack ab, so hoch sollte die Dose schon sein.

In dieser Dose steckt ihr einen entsprechend zugeschnittenen Steckschwamm (Florist, Baumarkt, Bastelbedarf etc.) und dann nehmt ihr die Nagellackflasche und steckt diese mit dem Verschluss nach unten in den Schwamm. So ist die Flasche garantiert luftdicht verschlossen und es ist auch übersichtlicher. Euren Lieblingslack findet ihr viel schneller.

Nur ein wenig aufpassen solltet ihr schon, immer wieder die gleiche Flasche in das gleiche Loch stecken, die können sonst evtl. ausleiern und irgendwann braucht ihr einen neuen Steckschwamm, die aber auch nicht so teuer sind ;-)

Wie gesagt, ich habe nur ca. 6 Nagellacke, und die passen zumindest bei mir sehr gut in den Kühlschrank.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen