Nagellack trocknet schnell

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt es nicht, man lackiert sich die Fingernägel und es dauert eine Ewigkeit bis er getrocknet ist, besonders blöd, wenn man weg muss, aber die Nägel noch schön machen möchte. Deshalb hier mein Tipp:

Wenn man den Nagellack überall lackiert hat, zum Waschbecken gehen, kaltes Wasser aufdrehen, und die Nägel unter das Wasser halten für 10, 15 Sekunden, dann zum Kühlschrank oder am besten Gefrierschrank gehen und dort die nassen Hände reinhalten, mindestens 1 Minute warten, und schon sind sie fertig!

(Wenn sie dann noch nicht gleich trocken sind, dann nochmal wiederholen)

Klingt vielleicht kurios, aber es klappt tatsächlich!

Seitdem macht mir das Lackieren noch mehr Spaß!

Von
Eingestellt am
Themen: Nagellack

24 Kommentare


3
#1
28.8.14, 04:55
die zeit die du für wasser und kühlschranj brauchst sind meine nägel schon trocken
10
#2
28.8.14, 05:44
Der Nagellack trocknet bei dieser Methode allerdings eher nur Oberflächlich.. Wenn er zu dick aufgetragen ist, ruiniert man ihn trotzdem wenn man wo anstößt.
Sprech aus Erfahrung .
Lieber eine ganz dünne Schicht, kurz trocknen lassen (geht in der Regel superschnell) & dann noch eine dünne Schicht. Im Normalfall sollten zwei Schichten ausreichen für ein deckendes Ergebnis. Ansonsten noch eine dünne Schicht sobald die zweite getrocknet ist.
5
#3
28.8.14, 06:45
Wie schon hellokitt0 gesagt hat, trocknet der Lack so nur oberflächlich und eigtl könntest du dir das sparen. Die meisten Lacke, dazu zählt auch Nagellack, trocknen entweder an der Luft oder unter Hitzeeinwirkung bei ca 80-100°c (so sprach die Fahrzeuglackiererin :) )
Wenn du deine Finger nicht für 30 Minuten in den Toaster stecken möchtest, bleibt im Endeffekt nur warten und bis ein Lack völlig ausgehärtet ist, dauert es mehrere Stunden. Besonders bei mehreren Schichten, da die enthalten Lösemittel erst verdunsten müssen
1
#4
28.8.14, 07:52
Für so was sollte man sich doch lieber Zeit nehmen. Mache es auch wie hellokitti0 und der Zeitaufwand ist nicht höher , aber effektiver.
1
#5 xldeluxe
28.8.14, 09:02
Wedeln, Wasser und Pusten soll nichts nutzen, Kälte aber schon und wer mal wieder "zu dick aufgetragen hat ;--)) " kann das durchaus versuchen.

Ich habe festgestellt, dass es für mich persönlich einfacher ist, mir jeden Morgen nach dem Schminken einmal die Nägel zu lackieren. Das hält zwar nur bis zum Abend, sieht aber ordentlich aus. Meine Nagellackerfahrung reicht von A-Z und ich habe noch nie einen Lack gefunden, der an den Nagelspitzen nicht nach einem Tag minimal abgeplatzt oder "zurückgewichen" ist. Daher lohnt sich eine große Lackieraktion bei mir nicht, was die Wirksamkeit des Tipps nicht abwertet.
1
#6
28.8.14, 09:20
Ich mache mir immer Gelnägel, da ich selber UV Lampe und Zubehör daheim habe, geht schnell und ist wirklich fest :) Für die Nailart zwischen den Schichten verwende ich normalen Nagellack und der muss trocknen. Ich möchte hier keine Werbung machen, aber ich benutze nur noch die "colour and go" Nagellacke von essence, die trocknen auch in dicken Schichten superschnell und decken wirklich gut. Zusätzlich kosten sie nur ca. 1,20 ? und man kann mit Ihnen super arbeiten :)
4
#7 xldeluxe
28.8.14, 09:29
@Kathi199:

Ich habe trotz ständiger Intensivpflege die hässlichsten Nägel der Welt und hätte schon gerne Gelnägel, aber meine Nägel, so fürchterlich sie auch aussehen, wachsen wahnsinnig schnell und darum scheute ich mich bisher immer davor. Ich mag nicht ständig auffüllen.....

P2 und essence sind auch meine Marken, denn "teuer" hat im Selbsttest auch noch nie besser abgeschnitten :-)
#8
28.8.14, 12:31
@xldeluxe: lass es lieber, meine fingernägel sind nach 6 Monaten gelnägeln weich und brüchig, ich habe alles versucht, was der Markt hergibt aber einmal kaputt - immer kaputt ... das ist jetzt drei Jahre her ... schnief ...
#9
28.8.14, 13:08
Das liegt mit Sicherheit an den Nägeln selbst, das ist bei jedem Menschen anders. Ich selbst habe seit vielen Jahren Gelnägel, lasse mir das allerdings in einem Nagelstudio machen, alle drei Wochen. In diesen drei Wochen ist der Gellack perfekt und blättert nicht ab und die Hände sehen gepflegt aus. Ich muss dazu sagen, dass ich einen Job habe, bei dem man mir auf die Finger sieht und ich deshalb sehr auf meine Nägel achte.
Aber die Inhaberin des Nagelstudios hat mir mal erzählt, dass es Menschen gibt, bei denen auch eine Maniküre/ein Gel nicht wirkt, weil die Nägel eben bei jedem Menschen individuell verschieden sind.
1
#10
28.8.14, 13:43
@drachima: die gelnägel sahen sehr schön aus u haben auch super gehalten, meine fingernägel waren vorher völlig ok ... meine kosmetikerin hat es mir so erklärt, dass beim auffüllen (bei dem jedes mal komplett bis auf die natürliche hornschicht abgeschliffen wurde) die nagelwurzel beschädigt wurde, daher wachsen die Nägel immer wieder kaputt nach. Als ich nach 6 monaten wieder "ohne" war, tat mir selbst warmes wasser weh u ich konnte mich nicht mal schmerzfrei am Kopf kratzen ... das war keine schöne Erfahrung, ich kenne aber auch einige Frauen, die das seit vielen Jahren machen u bei denen alles okay ist. Ich würde sagen, wenn gelnägel dann Augen auf bei der Wahl des nagelstudios ... ein Zertifikat an der wand kann nicht schaden.
1
#11
28.8.14, 13:48
Ich komme auch besser , wenn ich öfter mal lackiere , hatte es mit Gelnägel schon mal versucht , habe aber auch sehr weiche Nägel , das hat nicht gehalten.
Man hat mir gesagt , bei bestimmter Medikamenteneinnahme bringt das nichts. Nehme als Dauermedis Cortison und mehr ...........

Lackiere meine Nägel jetzt ganz normal bei Bedarf..............
#12
28.8.14, 14:05
@ellipirelli, dann verstehe ich das. Da hast du leider böse Erfahrungen machen müssen. Ich stimme dir zu, dass es ein zertifiziertes Studio mit qualifizierten Fachkräften sein sollte.

@delphin55, stimmt, bei Cortison und anderen stark wirkenden Medis geht das leider nicht.
2
#13
28.8.14, 15:49
Wenn Gelnägel den Nägeln schaden, liegt das ganz oft am "abschleifen" der Nägel. Bei Gelnägel werden die echten Nägel nur angerauht und NIEMALS abgeschliffen, dass machen oft auch Nagelstudios falsch, denn in Deutschland braucht man keine Ausbildung um sowas zu eröffnen, das kann jeder, deshalb seid vorsichtig mit Nagelstudios! :) Es kann aber auch einen weiteren Grund haben: Mir haben sie im Nagelstudio Verlängerungen, auch Tips genannt, aus Plastik auf meine Nägel geklebt. Das Ende vom Lied: Meine Nägel wurden davon weich und kaputt. Vielleicht liegt da dein Problem? Da ich mir und meinen Bekannten nur die natürlichen Nägel verstärke, hat keiner ein Problem damit :)
1
#14
28.8.14, 17:43
Habe nun seid 5 Jahren dauerhaft gelnägel und noch nie Probleme gehabt. Ich denke wirklich das dass mit dem nagelstudio zusammenhängt und der eigenen naturnägel.
6
#15 marasu
28.8.14, 17:49
Habe nun seit 50 Jahren dauerhaft Naturnägel und noch nie Probleme gehabt.

;-)) nix für ungut, das hat jetzt sein müssen *grins*
(hab wohl einen Clown gefrühstückt)
#16 xldeluxe
28.8.14, 18:38
@marasu:
hahaha, hast du wohl wirklich :-)

Ich habe auch 57 Jahre alte Naturnägel und würde man meine Hand irgendwo finden, käme sie aufgrund der Nägel ins Naturkundemuseum ;-)
#17 xldeluxe
28.8.14, 18:45
Mein Nagelproblem ist halb hausgemacht und halb medikamentenbedingt.

Zum einen habe ich ständig einen Putzlappen in der Hand oder wühle im Garten herum, bin dann bei der anschließenden Reinigung der Nägel auch nicht zimperlich, dann renoviere ich viel und oft und denke immer erst dann an Gummihandschuhe, wenn ich den Verdünner aus dem Regal nehme....

Aber ich pflege auch wie verrückt mit allem, was es so gibt und was die Hausmittel hergeben.
Allerdings ist die Kombination mehrere Medikamente morgens und abends plus scharfe reiniger und Lösungsmittel stärker als Nagelöl, Nagelpflege, Vitamin-E-Nagelhautöl, und Biotin und Kieselerde ziehen den Karren auch nicht mehr aus dem Loch ;-))

Gelnägel: SOFORT!

Aber nicht alle 2-3 Wochen nacharbeiten. Ich bin selbst mit dem Frisör 7 Monate in Verzug.
#18 xldeluxe
28.8.14, 18:53
@-ellipirelli- # 8:

Ich habe Längsrillen, die nie mehr weggehen und wo auch der Rillenfüller versagt. Somit fallen schon mal alle dezenten Perlmuttlacke weg aber auch Naturtöne. Dunkles rot oder braun geht mal für eine Party, aber tagtäglich passt es nicht zu mir und ist zuviel "Hingucker". Nur schöne Nägel sollten gezeigt werden und ich mag auf meine nicht auch noch durch Farbe die Aufmerksamkeit ziehen.

Dann wächst neuerdings die Nagelhaut am Nagel fest, sobald ich mal einen Tag kein Olivenölfingerbad gemacht und sie nach dem Einweichen zurückgeschoben habe........

Nee, mit Fingernägeln bin ich durch: Jeden Morgen einmal etwas Deckendes auf den Nagel und gut ist.

Schade, denn ich mag gepflegte Nägel und beneide alle Frauen....aber so ist es ja immer.......... :-)))
2
#19
28.8.14, 20:10
Ich habe hier von frag Mutti den Tipp übernommen mit den "Express dry drop" von essence.

Lackiere die Nägel ganz normal und mache dann von diesen Tropfen mit der Pipette (= der Deckel der Flasche) je einen Tropfen auf den Nagel und er ist umgehned trocken, dann evtl. zweite Schicht Lack und wieder ein Tropfen drauf - und fertig!
Man kann sofort alles anfassen.
Habe das Gefühl, da diese Tropfen etwas ölhaltig sind, dass es eine zusätzliche Pflege für die Nägel ist.
Ich glaube, ich habe € 1,50 für die Flasche bezahlt.
#20
28.8.14, 20:51
oh ja, beim Thema Nägel sträuben sich meine in Ehren ergrauten Haare. Schön sind meine Nägel nur noch, wenn ich sie mit Shellack o.ä. lackiere, aber mir graut es jedes Mal vor dem 'Ablackieren' mit Azeton. Nun trage ich sie schon 3 Monate ohne alles, nur mit Rillenfüller oder Klarlack... besser gefallen sie mir dadurch aber auch nicht.

@Kampfente - hält die 2. Schicht Lack auf dem öligen Express dry drop problemlos? Das würde ich nämlich gerne ausprobieren. Habe alles hier, was Frau zum Lackieren der Kampfwerkzeuge braucht und bin trotzdem unglücklich.

@ xldeluxe - Friseurbesuche sind für mich schlimmer als ne Sitzung beim Zahnarzt ;-).
#21 xldeluxe
28.8.14, 21:20
@Erlkönigin:

Zahnarzt geht ja noch, aber Frisör?!?!?!? ............. ;-))))
#22
28.8.14, 21:31
@Erlkönigin:

Ja, die zweite Schicht hält da super drauf, ich nehme nur einen winzigen Tropfen pro Nagel und dann wische ich das "Überschüssige" ins Nagelbett, weil der Lack dadurch ja sofort trocken ist.
#23 Beth
29.8.14, 18:13
@-ellipirelli-: Habe auch so eine ähnliche Erfahrung gemacht. Hatte jahrelang Gelnägel und es hat 1 oder 2 Jahre gedauert, bis sich meine Nägel erholt haben.
#24
30.8.14, 00:02
Ich finde den Nagellack von Manh...gut(Lotus Effect). Bei d...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen