Nagelpilz effektiv und günstig behandeln 1

Nagelpilz effektiv und günstig behandeln

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Also, nachdem ich schon etliche Euro an Nagelpilzmedikamenten ausgegeben habe, und wer dieses Problem auch hat der weiß, was man für Unsummen augeben kann, habe ich einen tollen, günstigen und effektiven Tipp von meiner Mutter bekommen, die selbst an Nagelpilz leidet.

Man sprüht sich nach dem Duschen/Baden einfach Desinfektionsspray auf den befallenen Nagel, ich habe ein ganz günstiges von Aldi Nord genommen. Klappt super, schon nach ein bis zwei Wochen, kann man eine Besserung erkennen.

Von
Eingestellt am

56 Kommentare


#1
1.2.15, 09:22
also ich weiß nicht, ob die Behandlung mit dem Spray nicht schädlich ist für die Haut. Denn so punktgenau läßt sich das ja nicht auftragen.
4
#2
1.2.15, 09:35
Meinst du Desinfektionsspray für Hände oder für Oberflächen, bzw. Wänd:e?

Aber im Zweifel,, hieß es doch neulich: Wer heilt hat Recht.
3
#3
1.2.15, 12:50
Essigessenz hilft auch.
3
#4
1.2.15, 13:32
@ viertelvorsieben

Stimmt !!!
1
#5
1.2.15, 13:48
Desinfektionsspray oder Essigessenz? Ich bin da sehr skeptisch. Ich habe viel Last mit Nagelpilz. Als erstes werde ich mal das Desinfektionsspray und wenn das nicht hilft dann die Essigessenz ausprobieren. Ich habe auch schon viel Geld für andere Medis ausgegeben und nichts hat so wirklich geholfen.
Über jeden weiteren Tipp wäre ich sehr dankbar!!
#6
1.2.15, 13:52
Es gibt doch dieses Desinfektionsspray mit dem man sich die Hände abbreibt. Vielleicht ist das vom TippgeberIn gemeint.
#7
1.2.15, 14:11
@NFischedick: ein Bekannter von mir hat das mit der Essigessenz über 1 Jahr gemacht. - Es hat leider NICHTS genützt. Ich muß sagen, er war sehr genau und ausdauernd in der Behandlung. Ich hätte da schon viel früher aufgegeben.
1
#8
1.2.15, 14:34
Bitte um Angabe, wie der Spray heißt! Mein Mann gibt auch Unsummen für Loceryl aus, aber der Erfolg ist mäßig.
2
#9
1.2.15, 15:22
Hallo, ich habe "Sterilium" das werde ich ab jetzt mal ausprobieren...in der Hoffnug; es wirkt...bin auch schon arm von Lizeryl und Co. geworden
1
#10
1.2.15, 15:22
Das mit der Essigesenz---- der trau ich nicht...ich glaub, das ist zu scharf
#11
1.2.15, 15:23
@frauli: gehen nagelpilz hilft canasten aus der Apotheke.Ich habe alles ausprobiert,nichts hat geholfen.Die ccreme aus der Apotheke hilft.
3
#12
1.2.15, 15:42
Mit Essig werdet ihr den Pilz nicht bekämpfen sondern im Gegenteil ihr werdet den Pilz damit noch ernähren.
#13
1.2.15, 16:15
Hallo
ich habe auch Nagelpilz. seit 3 Monaten lass ich eine medizinische Fußpflegerin kommen und er ist fast weg. ( 1 mal im Monat)....sie sagt auch das all die Produkte nur den Herstellern was nützt und uns den Geldbeutel leert :-) .....bei ihr zahle ich zwar auch ca um die 20 Euro, aber es ist es mir wert und tut mir saumäßig gut :-) .....
#14
1.2.15, 17:04
wie sieht nagelpilz aus?
#15
1.2.15, 17:42
Gegen Fußpilz hilft teebaumöl. Vileicht bei Nagelpilz auch?
2
#16 jb70
1.2.15, 17:58
Bei Nagelpilz ist wohl das Um und Auf , eine sich dauernd wiederholende Infektion durch Nagelschere, Feile udgl. zu unterbinden.
Soweit ich weiß, sollten Betroffene diese Utensilien nach jedem Gebrauch desinfizieren, um eben eine erneute Ansteckung zu verhindern.
Daher ist die Wirksamkeit des Tipps für mich absolut einleuchtend.
Wer unter einem Nagelpilz leidet wird ohnehin einen Arzt aufgesucht haben und eventuell nötige Medikamente nehmen.
Wäre ich betroffen, würde ich es auf alle Fälle mit diesem Tipp versuchen .
5
#17
1.2.15, 18:54
Nagelpilz ist grundsätzlich sehr schwierig zu behandeln. Die Behandlung muss über Monate durchgezogen werden, denn der Nagel muss ja gesund nachwachsen. Und das dauert halt seine Zeit.

Eine Behandlung mit Essigessenz ist durchaus sinnvoll, weil ein Pilz kein saures Milieu mag.
2
#18
1.2.15, 18:56
@steffie85:

Der Nagel verdickt sich, verändert die Farbe und wird bröckelig.
Sieht gar nicht schön und gesund aus.
3
#19
1.2.15, 19:31
teebaumöl hilft wirklich,ich habs jeden abend sechs Wochen lang mit dem wattestäbchen aufgetragen und er war weg.lg
2
#20
1.2.15, 19:44
@finni22: Danke für den Tipp. Das werde ich auch mal ausprobieren.
2
#21
1.2.15, 20:31
@ Talkrab also das Spray ist für die Haut nicht schädlich nur in die Augen sollte es nicht gelangen und man kann es super dosieren.
@ Mafalda ich nehme ein Flächendesinfektionsmittel es heißt VibaSept und ist von Aldi.
@ frauli es heißt VibaSept und ist von Aldi du kannst aber auch das teure von Sagrotan nehmen.
@ steffie85 Beim Nagelpilz wird der Nagel meistens braun/gelblich und brüchig und wenn diese Verfärbung am Nagelbett angekommen ist hilft meistens nur den Nagel vom Hautarzt komplett entfernen lassen.
@ finni22 ich habe schon über 2 Jahre den Pilz und alles versucht, viel Geld für alle möglichen Medikamente ausgegeben und auch Teebaumöl und Essigessenz benutzt das hat nicht geholfen. In sechs Wochen Nagelpilzfrei funtioniert aber nur, wenn man es sofort behandelt, wenn es schon wie bei mir so weit fortgeschritten ist, dann dauert es bestimmt mehrere Monate, weil der gesunde Nagel erst nachwachsen muß und der befallene herauswachsen muß.
2
#22
1.2.15, 22:15
@89Angie89: ich möchte keine Kommentare zu den gegebenen Feststellungen geben, aber bei einem muß ich mich dazu äussern: Du hast Steffie 85 geschrieben: den Nagel komplett entfernern lassen.
Nicht böse sein, aber das macht man heute nicht mehr.
Wenn der Nagelpilz so weit fortgeschritten ist, dass er in der Wurzel angekommen ist, ist alles vergeblich. Aus einer kranken Wurzel kann kein gesunder Nagel mehr kommen. Der Pilz wächst nämlich von der Nagelspitze in die Wurzel.
Da hilft das ganze Ziehen nicht mehr. Ich kenne Leute, die den Nagel 5 x ziehen liessen und er kam immer wieder so.
Eine Ursache für den Nagelpilz ist oft auch der Druck, der auf die Nägel kommt (meistens der große Zeh) und der läßt sich (ausser in der Sandalenzeit) nicht vermeiden. Und das ist keine Ansteckung sondern eine reine Druckreaktion!!
Viele Nagelpilze tauchen auf im Herbst, nach der Wandersaison, vor allem bei Wanderern, die in den Bergen sind, und bergab laufen ohne sich vorher die Schuhe frisch geschnürt zu haben.
4
#23
1.2.15, 22:20
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt.
Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte.

Dann habe ich eine Seite gefunden, und viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Die Nägel sind wieder normal geworden, das geht aber nicht von heute auf morgen, es braucht seine Zeit, habt bitte Geduld.

Mein Tipp, die Nägel auf die Oberfläche feilen und Täglich mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
MfG amin
#24
2.2.15, 09:57
@NFischedick: Das einzige was mir bisher wirklich geholfen hat ist das "canesten Nagelset".
Man macht zuerst ein Fußbad und danach kommt die Salbe drauf, die man dann gut abpflastert. Das Pflaster bleibt dann einen Tag dran und dann wieder dasselbe (ich glaube 2 Wochen lang). Die Salbe greift wirklich nur den befallenen Nagel an. Der gesunde Nagel bleibt ganz normal. Den großen Fußzehennagel habe ich erfolgreich geheilt. Der war nach der Behandlung aber auch nicht mehr vorhanden ;) Ist dann aber normal und gesund wieder rausgewachsen. Bei den beiden kleinen werd ich nochmal ran müssen und diesmal werde ich bis hinten alles abmachen und die Behandlung mind. 3 Wochen lang durchziehen. Damit zum Sommer die Füße wieder schön sind :)
#25
2.2.15, 12:44
Eine Verwandte hatte mit Teebaumöl Erfolg. Kostete bei Rossmann 2 bis 3,- Euro. Ob es bei jedem anspricht, weiß ich natürlich nicht.
#26
2.2.15, 13:53
@Talkrab: Dass der Nagel nicht mehr zu retten ist sobald der komplette Nagel befallen ist habe ich auch sehr oft gehört. Leider war es bei mir jedoch so und ich habe dann wie bereits geschrieben eine Behandlung mit Canesten gemacht. Die Salbe löst den vom Pilz befallenen Nagel auf. Bei mir war dann der komplette Nagel weg. Witziger Weise ist dies der einzige von 3 Nägeln der jetzt wieder ganz normal ist. Ob das jetzt das gleiche ist Nagel ziehen weiß ich nicht. Angie hat von komplett entfernen lassen gesprochen. Vielleicht ist das genau das was ich auch gemacht habe.
Keine Ahnung, aber ich bin froh dass ich den Nagel doch nicht aufgegeben habe :)
Zuvor habe ich Essigessenz, Teebaumöl und Lycerol ausprobiert. Hat leider alles nix geholfen.
1
#27
2.2.15, 16:01
@susi73: Cannesten habe ich bei mir auch schon ausprobiert. Hat nix gebracht.
1
#28
2.2.15, 17:31
Nagelpilz is ein Hautpilz, welcher über das Nagelbett in den Nagel gelangt. Ohne ärztliche Diaknose is keine Feststellung möglich, da es sehr viele ähnliche Krankheitsbilder gibt! Behandlung erfolgt in vielen Einzelschritten. 1. das regelmäßige abschleifen eines Podologens is ein muss, ratsam aller 3-4Wochen, auch wenn man es dem Nägel nicht ansieht, is das abtragen des überflüssigen Materials des Nagels sehr wichtig, da sich dort das Gepflecht des Pilzes hineinsetzt 2. 2x täglich is eine Tinktur aufzutragen die antimykotisch, also pilzhement wirkt, bitte nicht experimentieren - Flächendesinfektion zerstört die Hautpartien, Desindrktion auf Nagelpilz reicht nicht aus, is aber preventiv, also vorbeugend sehr gut, Essig oder Teebaumöl wirkt pikzhememd, zerstören aber die Hautpartien und können alleine verwendet Läsionen, also zu Wunden führen 3. ein Pilz überlebt einen normalen Waschgang mit der Maschiene, daher Strümpfe immer kochen oder einen Hygienespüler verwenden 4. Ein regelmäßiges Fußbad mit Teebaumöl, Salbei und bestimmten Algen sowie Füßbad im Basensalz hilft den Heilungsprozes zu beschleunigen 5. ein Peeling für die Nägel z. B. mit Meersalz oder Enzymeen raut den Nagel an und hilft besser die Workstoffe der Antipilzmittel aufzunehmen 6. stärke das Imunssystem z. B. Säure Basen Diät - ein Pilz greift nur den Körper an wen eine Wunde vorliegt oder ein geschädigter Säureschutzmantel der Haut da ist, bei Autoimunkrankheiten z.B. Diabetis mellitus reicht sogar stark aufgeweichte Haut aus. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen weiter. Viel Erfolg! Ach ja Dauer: ca. 1-2Jahre ohne Unterbrechung der Therapie, am sonsten fängt man von vorne an. ;-)
#29
2.2.15, 18:55
@Rael: Bist Du von Beruf Arzt oder so oder warum hast Du das hier so ausführlich beschrieben?
1
#30
2.2.15, 21:00
Nein, ich bin Podologe und habe jeden Tag damit zu tun. ;-)
#31
2.2.15, 21:07
@Rael: ich habe gelernt, dass Haut - und Fußpilz zwei total unterschiedliche Sachen sind.
#32
2.2.15, 21:37
Die Struktur von Haut und Nagel unterscheiden sich darin das die oberste Sich Hornhaut ist & beim Nagel die Nagelplate. Auch der Pilz breitet sich anders aus. Da der Pilz auf der Haut sich in die Oberste Hautschicht einlagert und mit dem Gepflecht eher nach außen geht und über das reisen der Haut sich ausbreitet, ist der Nagelpilz auf dem Nagelbett besiedelt und wechs mit der Sreuktur nach oben in die Platte. Daher ist das fachgemäße abtragen ein muss und hilft so den Wirkstoffen am den Ursprung zu kommen. Beim Hautpilz nur das entfernen der gelösten Haut. Auch dauert eine Nagelpilzbehandlung in der Regel länger wie eine Hautpilzbehandlung, der Wirkstoff hat einfach eine größere Angriffsfläche. Daher sind auch in der Regel die Wirkstoffe von Haut und Nagelpilzbehandlungen gleich.

Sind sie auch vom Fach Fr. Talkrab?
#33
2.2.15, 21:42
ja - seit über 35 Jahren
#34
2.2.15, 21:44
Schön, & was is ihre Meinung dazu?
#35
3.2.15, 10:54
@NFischedick: Canesten hat echt nicht geholfen? Du verwechslelst es aber nicht mit dem Lycerol-Nagellack?
Die Salbe muss doch aber zumindest den von Pilz befallenen Nagel aufgelöst haben. Wenn nicht dann hast du etwas falsche gemacht. Wie gesagt bei mir kam der Pilz an 2 Nägeln auch wieder. Daher mein Tipp nochmal mit Canesten versuchen, nicht zu früh abbrechen (mind. 2-3 Wochen und ruhig noch weitermachen wenn es eigentlich schon aussieht als ob es ok wäre) und am Besten, wenn noch gesunder Nagel übrig ist, den so gut es geht auch wegschneiden. So hat es jedenfalls bei meinem großen Fußzeh wunderbar geklappt. Er ist wieder komplett und pilzfrei nachgewachsen.

Es muss aber während der Anwendung jeden Tag ein Fußbad gemacht werden. Danach die Salbe großzügig auftragen und gut verpflastern. Die Pflaster einen ganzen Tag dran lassen und erst vor dem neuen Fußbad wieder runtermachen.
#36
3.2.15, 11:00
Bitte aber nivht bei Diabetikern oder leuten die zu wunden neigen. Das blattdünne abschleifen eines Podologens is ratsam. Canesten hilft nicht bei jeden sowie Locery, jede Struktur is etwas anders und bedent, dass die Haut sich au an ein Wirkstoff gewöhnt & er wirkungslos wird. So wäre nach ca. nen 1/2Jahr ein Wechsel ratsam. Bitte niht ständig, weil sich sonst auch keine Heilung eintreten kann & eher me Abstoßung stattfindet.
#37
3.2.15, 11:00
@Rael: Wenn hier schon ein Fachman anwesend ist hätte ich auch noch eine kurze Frage ;)
Stimmt es dass ein nicht oder nicht ordnungsgemäß behandelter Hautpilz/Fußpilz in den Nagel übergehen kann und dadurch der Nagelpilz entsteht?
#38
3.2.15, 17:41
Wenn hier schon mal zwei Fachleute dabei sind, möchte ich eine Frage loswerden, die mich seit einiger Zeit umtreibt:

Kann ein Ekzem am Fuß auch einen Nagel befallen?

Ich habe an einem Fuß seit langem ein Ekzem, das ich einfach und schnell mit Tannolact Fettcreme weg bekomme. Allerdings erscheint es immer wieder, man kann es weder ganz ausheilen noch prophylaktisch behandeln.

Ich habe schon länger den Verdacht, dass mein Nagelpilz gar kein solcher ist, sondern mein Ekzem. Ist das möglich?
#39
3.2.15, 21:04
@susi73: das läßt sich aus der Entfernung sehr schlecht beantworten, solche Erscheinungen sollte man immer sehen, bevor man ein Urteil abgibt. Es kann so viele Ursachen und Gründe haben, die man nicht pauschal beantworten kann.
#40
3.2.15, 21:07
@susi73: auch hier gilt meine Antwort # 39. Im Zweifel auf jeden Fall zum Hautarzt, der kann beurteilen, ob es den gleichen Ursprung hat. Es ist sogar wichtig mit einzubeziehen, ob jemand Diabetes, Neurodermitis, Schuppenflechte o. ä. hat. Das spielt alles mit und sollte vorher abgeklärt werden. Oft sind Gründe da, an die man im ersten Moment nicht denkt.
1
#41
3.2.15, 21:29
Kann ich nur bestätigen. Ein Hautpil kann zum Nagelpilz werden, muss aber nicht. Auch ein Ekzem kann Nägel befallen. Im Zweifelssfalle der Arzt.
1
#42 michelleh
4.2.15, 14:06
Das sind diese Sprays, die von der Kosmetikerin oder beim Arzt verwendet werden. Tolle Idee. Ich verwende Teebaumöl,das hilft auch sehr rasch.
#43
4.2.15, 14:11
Es gibt unterschiedliche Antipilzlösungen. In der Regel bekommt man dies bei einen Fachmann im Beruf Fußpflege wie den Podologen.
#44
4.2.15, 18:37
Ja, Teebaumöl enthalten sie oft, aber sollte mit Melisse kombiniert werden.
#45
23.3.15, 17:02
Ich hab mit dem billigen Desinfektionsmittel meinen Nagelpilz auch weg bekommen.
Ich hab zusätzlich eine Nagelfeile soweit es ging, unter den Nagel geschoben und das Mittel auf der Feile unter den Nagel laufen lassen.
Anschließend gleich die Feile desinfiziert. Hat geklappt. Geduld muss man trotzdem haben.
#46
11.5.15, 12:29
Ich habe mich 40 Jahre mit einem Nagelpilz herumgeschlagen. In dieser Zeit habe ich alles erdenkliche ausprobiert. In jungen Jahren bekam ich noch Tabletten, die das meiste innerhalb von Tagen geheilt hatten. Ein Nagel blieb leider übrig. Mein Hausarzt wollte mir im Alter von 50+ keine Tabletten mehr verschreiben ( sind teuer, haben Nebenwirkungen ). Eine Fusspflegerin hat mir dann mal "Canesten Extra ( nur im Set zu bestellen??? )" aufgetragen. Die Salbe ist zäh und wird dann mit einem Spezialpflaster abgedeckt. Einige Tage muss das draufbleiben. Mit einem Spatel, der im Set dabei ist, werden Nagelreste entfernt. Die Prozedur solange machen, bis alles gelbe, brüchige sich aufgelöst hat und die Haut wieder eine rosa Farbe bekommt. Bei mir hat es geklappt. Ich bin allerdings auch immer argwöhnisch hinterher sobald ich auch nur eine Verfärbung sehe. Einfach wieder etwas Salbe drauf und gut ist.
#47
9.7.15, 15:24
Leute würde da auch ein anderes Desinfektionsmittel reichen? Ich habe nämlich eins aus dem Krankenhaus von meiner Tante bekommen...
Das Gel aus der Apotheke hat mir auch nichts gebracht
#48
9.7.15, 15:53
@Yonca: Ich habe meinen Nagelpilz erfolgreich mit der FM-Methode "Nagelpilz ausheilen - sehr effektiv" in den Griff bekommen. Zu drei Vierteln ist der neue Nagel schon nachgewachsen, und der Pilz ist weg. Abgesehen von dem noch fehlenden Stückchen Nagel sieht mein Nagel jetzt wieder gut aus und ich traue mich diesen Sommer wieder in offene Sandalen.
#49
9.7.15, 19:19
@utew: Was ist die FM-Methode? Also wie geht man da vor?
#50
9.7.15, 19:43
@Yonca: Das ist ein Tipp bei Frag Mutti. Siehe oben rechts, da findest du ihn.
#51
9.7.15, 20:33
@utew: ich habs nicht gefunden ist es ganz oben ?
#52
9.7.15, 20:36
Ist der Tipp vielleicht das Hygienespray? Hast du es ausprobiert?
#53
9.7.15, 20:43
@Yonca: wenn Du hier im Tipp oben rechts am Bildschirm guckst, findest Du eine Spalte "ähnliche Tipps". Darunter steht der Tipp, den Utew meint. Bei mir steht er an 3. Stelle.
#54
9.7.15, 21:21
also utew du meinst das mit Essig klappt?
#55
9.7.15, 22:25
@yonka, ich habe ein Foto von dem Desinfektionsspray hochgeladen, du kannst auh Sagrotan nehmen. Mein Nagelpilz ist jetzt komplett weg, es hat super geholfen, Wenn ich bedenke wie lange içh damit rumgelaufen bin und wieviel Euro ich ausgegeben habe und dann bekommt man es mit 3 Euro behandelt
#56
9.7.15, 23:40
@Yonca: Ja, bei mir klappte es prima. Der braune, angegriffene Nagel wird zuerst weich, dann kann man ihn ganz leicht entfernen (tut nicht weh!) und kommt dann praktisch an den Kern des Problems. Jeden Tag ein- bis zweimal betupfen und fertig. Das musst du so lange machen, bis der Nagel komplett nachgewachsen ist. Wenn du merkst, dass sich wieder ein bisschen Nagel lösen will, dann einfach wieder abheben. Der gesund nachgewachsene Nagel ist fest und lässt sich nicht mehr abheben. Bei mir ist von Pilz nichts mehr zu sehen, es fehlt nur noch ein Stückchen neuer Nagel. In der Lücke ist rosa Fleisch. Ich tupfe aber noch immer, vorsichtshalber, bis der ganze Nagel wieder das komplette Nagelbett bedeckt.

Von den 5 Fotos sind 4 übrigens von mir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen