Nahtzugabe Stoff - Abmessen mit Multirollschneider
7

Nahtzugaben Stoff - Abmessen mit Multirollscheider

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Hobbyschneiderinnen zeichnen die Nahtzugabe (wenn überhaupt) als Linie mit Schneiderkreide im gewünschten Abstand zum Papierschnittmuster auf den Stoff und schneiden dann entlang dieser Linie zu. Dieser Arbeitsvorgang entfällt, wenn man den Multirollschneider zum Abmessen einsetzt, der einen sogenannten Führungsarm besitzt.

Dieser kann an den Rollschneider durch eine dafür vorgesehene Öffnung geschoben werden und ist dann stramm mit ihm verbunden. Der Abstand Führungsarm-Papierkante (=Stoffkante) wird in der Breite der Nahtzugabe abgemessen und dann der Führungsarm entsprechend weiter hineingeschoben oder herausgezogen, also reguliert. Sein Abstand von der Klinge entspricht jetzt der gewünschten Breite der Nahtzugabe.

Nun den Rollschneider so auf dem Stoff positionieren, dass die kugelförmige Spitze des Führungshakens direkt neben der Papierkante des Schnittmusters verläuft und die Klinge selbst weiter entfernt vom Papierrand schneidet! Beim Schneiden immer nur auf diese kugelförmige Spitze schauen, weil man durch sie immer den gleichen, gewünschten Abstand einhält.

Der Führungshaken kann sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder eingeschoben werden!

Der Packung liegen noch zwei andere Klingen bei: eine Zackenklinge, die fantastisch einen gezackten Rand schneidet- oft in noch besserer Qualität als so manche preiswerte Zackenschere, die den Stoff häufig zu reißen droht. Als Letztes findet man eine sogenannte Wellenklinge, die wellenförmig gebildete Ränder schneidet.

Ich finde dieses Teil absolut genial und möchte es nicht mehr missen! Unbedingt zu empfehlen (den Heißschneider möchte ich hier nicht noch mal zitieren ...)

Falls etwas nicht verständlich ist, bitte nachfragen!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


3
#1
29.1.15, 19:39
Toller Tipp, danke! Wo gibt es das zu kaufen? Habe ich noch nirgendwo gesehen. LG, Lola
1
#2
29.1.15, 19:51
Das möchte ich auch gerne wissen!
#3 Insommnia
29.1.15, 20:38
Ich habe das Teil auch und kann nur bestätigen, dass es hilfreich ist.

Alles, was man sucht, bekommt man über Ebay oder Amazon. Ich habe meins von Karstadt aus der Stoffecke. Aber das ist Vergangenheit.
1
#4 trom4schu
29.1.15, 21:54
Die genaue Bezeichnung lautet "Prym Multischneider mit 3 Klingen 45 mm". Die Zahl 45mm meint den Durchmesser der drei beigefügten Klingen und ist die "normale" = mittlere Größe, mit der man fast alles schneiden kann. Für extrem dicke Stoffe verwende ich den Maxi-Rollschneider und für kleine, enge Kurven den Mini-Rollschneider. Bitte Preise vergleichen - sie liegen zwischen 17 € und 24 €... Viel Erfolg und vor allem viel Freude am Benutzen!!!
Oh, bitte nur auf entsprechender Patchwork-Matte aus Kunstfaser verwenden! Auch die ist eine einmalige Anschaffung fürs Leben....
#5
30.1.15, 09:57
Da kriege ich richtig wieder Lust zu schneidern! Meine Nähmaschine ist schon ganz traurig, daß ich sie so lange nicht benutzt habe. Mal sehen, vielleicht fange ich bald mal wieder an. Danke für den Tip!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen