Der Tipp: Brötchen aufschneiden und Senf drauf am besten extra scharf (nicht zu sparsam auftragen). Der Senf hat zwar ganz schön gebrannt, aber die Nase war für den Rest des Abends frei.

Nase frei mit Senf

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hatte gestern einen Auftritt mit meiner Band und meine Nase war zu. Das ist schlecht, da ich der Sänger der Band bin. Also musste ich was tun.

Da hatte dann einer die Idee ich könnte ein Senf-Brötchen essen.

Der Tipp:
Brötchen aufschneiden und Senf drauf am besten extra scharf (nicht zu sparsam auftragen). Wem Senf allein zu ekelig ist der kann ja auch noch eine Scheibe Wurst auf das Brötchen machen.

Der Senf hat zwar ganz schön gebrannt, aber die Nase war für den Rest des Abends frei.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Senf-dazu-geber
19.11.07, 17:06
Senf enthält eben ätherische Öle. Darum funktioniert es wahrscheinlich. Gesünder als Nasenspray ist´s auf alle Fälle. Und Sodbrennen bekommt man auch nicht.
-1
#2
28.11.07, 20:14
Hä soll ich mir jetzt das Brötchen in die Nase schieben?...oder wie?
#3 Slimbim
4.1.08, 18:58
Brötchen isst man für gewöhnlich :D

Kann nur sagen, dass es echt gut hilft... *lecker löwensenf extra*
#4 markaha
14.6.10, 23:41
Sänger von ner Band, Nase zu und auf einmal kommst du auf die Idee, ein Senfbrötchen zu essen - und auf Anhieb war die Nase frei.
Wo hat denn der Senf gebrannt - aber da muss man durch (smile). Auf die Idee eine Scheibe Wurst auf das Brötchen zu legen - da muss man erst mal drauf kommen. Wäre mir nie eingefallen. Eine Scheibe Wurst auf einem Brötchen - und darauf Senf.

Aber wenn es hilft, dann ist der Tipp echt genial.

Ist nur toll, dass es darüber hinaus noch die Nase reinigt. Die Tipps werden immer obstruser.
#5 Nochnsänger
15.6.10, 11:29
Vorm Auftritt singe ich mich jedesmal 1/4 Stund oder länger ein.
Scheint aus der Mode zu sein. Einsingen macht die Luftwege frei.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen