Nasencreme statt Nasenspray

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kennt Ihr schon Nasencreme? Meine Nase fühlt sich innen häufig derart trocken an, dass es schon stört. Der HNO hat mir Nasencreme empfohlen und der Tipp war wirklich gut. Gibt's im Drogeriemarkt und der Apotheke für kleines Geld und ist besser als Nasenspray, das ja süchtig machen kann. Mit einen Q-Tipp kann man es leicht auf die Nasenwände auftragen. Es gibt auch Öl, aber das habe ich noch nicht probiert.

Von
Eingestellt am
Themen: Nase, Nasenspray

13 Kommentare


#1 Koelnermutti
26.2.13, 21:58
Hört sich gut an, leide auch unter trockener Nase. Von welcher Firma?
#2
26.2.13, 22:24
Ich habe mir die Salbe beim REAL für wirklich wenig Geld gekauft. ZIRKULIN-Nasensalbe
#3
26.2.13, 22:26
ZIRKULIN-Nasensalbe. Ich habe es beim Real gekauft.
#4
26.2.13, 23:00
Eine trockene Nase kann auch von zu trockener Raumluft sein.
Stelle doch zusätzlich Schalen mit Wasser, evt. Duftöl rein, auf den Fenstersims.
Aus einem Tipp in FM habe ich, dass auch die "blaue" Creme unterhalb der Nase, oder aber auch etwas rein schmieren hilft.
Dies mache ich jede Nacht und seither ist meine Nase besser geworden. Sie war morgens auch immer völlig zu, oder ausgetrocknet.
#5
26.2.13, 23:27
Nasensalbe gibt's auch von Bepanthen, aber die nutzt man erst, wenn eine Entzündung vorliegt. Ansonsten nutzte ich Salzlösung als Nasenspray gegen trockene Nasen. Finde ich persönlich angenehmer und da auf Salzbasis auch nicht suchtbringend.
#6
26.2.13, 23:46
süchtig machen nicht nur die suchtauslösenden Stoffe sondern auch das Gefühl, dass man ohne z.b. nimmer atmen kann, schwer Luft bekommt, droht zu ersticken. es ist quasi antrainiertes Fehlverhalten ! körperliche Schäden stellen sich erst nach und nach ein.wie Zb bei der sucht nach Lippenpflege, wo die Lippen das Fetten auf Grund der regelmäßigen "Pflege" einstellen.
#7
27.2.13, 15:37
@Lettemama: Ich kauf da nicht extra das Tübchen, ich nehm einfach die normale Bepanthen mit einem QTip. Ich glaub nämlich, die ist genau Dieselbe.... Jetzt wär ganz interessant für mich , ob die Zirkulin Salbe eine abschwellende Wirkung hat...oder ätherische Öle in einer abgeschwächten Form...? LGR
#8
27.2.13, 20:43
Nasensalbe oder Creme ist gut und schön. Kann aber ein abschwellendes Nasenspray nicht ersetzen. Das sind 2 verschiedene Paar Stiefel. Die Creme nehme ich zur Pflege und bei trockenen Nasenschleimhäuten. aber bei einer richtig verstopften Schniefnase hilft bei mir nur "richtiges" Nasenspray.
2
#9
28.2.13, 08:09
Zartbitter - Wer lesen kann, ist klar im Vorteil - von einer vertopften Nase war in meinem Tipp nicht die Rede. Bei verstopfter Nase hilft Sinusitis von Hevert (homöopathisch) und dann natürlich auch ein Nasenspray.
-2
#10
28.2.13, 09:26
ich lese immer Nasenspray .. *kopfschüttel*

hab noch nie Nasenspray benutzt, ist mir gottlob nicht eingefallen, eine verstopfte Nase hatte ich im Leben aber auch schon öfter, wurde ganz ohne Spray immer frei ;-)))

grünen Daumen für den Tipp, Creme ist immer besser als Nasenspray
#11
28.2.13, 09:47
Na dann sei mal froh, Lichtfeder. Es soll ja auch Menschen geben, die in ihrem Leben noch nie eine Kopfschmerztablette gebraucht haben.
#12
2.3.13, 11:19
Hab nachgeguckt, Zirkulin ist im Prinzip Bepanthen...
#13
24.1.14, 11:04
Eine sehr gute Nasencreme habe ich jetzt entdeckt. Die pflegt und macht gleichzeitig die Nase frei mit ätherischen Ölen, rein natürlich. Heißt Engelwurzbalsam und gibt's ganz neu in der apotheke.
Ich hab schon ewig experimentiert mit Meerwasserspray und so weiter. Das bringt alles nix. Aber von dem Engelwurzbalsam war ich begeistert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen