Naturtrüber Apfelsaft gegen Verstopfung

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei Verstopfung trinke ich naturtrüben Apfelsaft! Am besten den Heimerdinger Apfelsaft.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 kreativesMaidle
3.1.12, 23:27
.. morgens auf nüchternen Magen??
oder besonders kalt oder angewärmt?
bei MIR regt sich da leider gar nix.... =/
Was mach ich falsch ???
#2 liebfrech
4.1.12, 06:13
@kreativesMaidle: dann versuch es doch einmal mit Magnesium-Brausetabletten, erhältlich in jedem grösseren Supermarkt.
1
#3
4.1.12, 08:41
Backpflaumen essen oder Pflaumenmus, das schlägt diurch
2
#4
4.1.12, 09:01
Hallo,bei mir hilft morgens auf nüchternen Magen ein großes Glas lauwarmes Wasser (ca. 400 ml )...langsam trinken...
2
#5
4.1.12, 14:28
Betroffene sollten sich den Tip von ringelgruen (#4) merken, das hilft tatsächlich ... hat mir vor Jahren mal meine Yogalehrerin verraten (die Idee mit dem warmen Wasser stammt irgendwo aus Indien)
3
#6
4.1.12, 17:58
Handelsüblicher Sauerkrautsaft! Unschlagbar und gemischt mit Rote-Bete-Saft auch noch lecker.
2
#7 kreativesMaidle
6.1.12, 09:31
Ihr seid alle zu beneiden...
ich krieg allenfalls einen Blähbauch- mehr nicht..
Aber das mit dem warmen Wasser kann ich mir vorstellen Vorausgesetzt es wird ganz regelmässig genossen und dafür etwas weniger gefuttert... (schäm) ;o)
#8
10.4.14, 10:44
Probiert mal VitaBiosa aus. Biosa! Das hilft klasse!
1
#9
7.9.14, 07:57
Bei mir hilft folgendes: Da ich morgens, gleich nach dem Aufstehen, ein Medikament nehmen muss, nehme ich gleich noch einen Esslöffel Leinsamen dazu in den Mund und spüle beides mit kaltem Sauerkrautsaft runter. Nach mehreren Tagen funktioniert alles wieder normal. Dann sollte man aber nicht aufhören. Verstopfung ist auch einen Nebenwirkung mancher Medikamente. Wenn alle Stricke reißen, dann empfehle ich Leinsamen mit Quark und reichlich Leinöl.
3
#10
7.9.14, 08:37
Ausreichend trinken, Ballaststoffe und Bewegung sind die Zauberwörter gegen Obstipation. Wer immobil ist kann auf natürliche Laxanzien wie zB Leinensamen/-öl zurückgreifen.
Der Darm ist ein sehr empfindliches Organ. Ängste wirken genauso auf den Darm wie Stress. Der Spruch bei Prüfungsangst "Ich hab' Schiss" macht schon Sinn ;-)

Bei akuten Beschwerden, legt euch ins Bett auf die linke Körperseite (Darmseite) und entspannt ein wenig. Luft IMMER ablassen -> Alles raus was keine Miete zahlt!!!!!! :D
Und vielleicht kennen das die Muttis hier auch mit ihren Babys. Streichelt euren Bauch in Darmrichtung (rechts rum) :) Das wirkt auch noch bei Großen!


Schönen Sonntag
#11
7.9.14, 08:48
@kampfkatze50: Ja, da hast du Recht. Morgens und über den Tag verteilt 10 Minuten lang abgekochtes Wasser heiß trinken, das ist ein Teil des Ayurvedas. Der indischen Lehre vom Leben. Darf man hier Links angeben?
http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-leben/abnehmen/ayurvedische-heisswasserkur.html
1
#12
7.9.14, 09:22
Die meisten von Euren Tipps kenne ich und habe sie auch schon ausprobiert, aber als wenn sich mein Darm eins grinst und sagt: mit mir nicht!!
@zetsu: Du hast vollkommen Recht, nur leider geht das nicht immer, wenn man grade Menschen um sich herum hat - und dann hat man echte Probleme!
#13
7.9.14, 10:54
Nun ich hatte jahrelang auch diverse Probleme mit der Verdauung!
In der Klinik wurde mir Fluxon (= Flohsamenschalen) empfohlen. Seit ich das regelmäßig in ein Glas Wasser eingerührt nehme, habe ich null Probleme und bin total glücklich!
Für mich war das die ultimative Entdeckung :-)

Gibts in der Apotheke, evtl auch im Reformhaus, kostet nicht viel, rein pflanzlich und vorallem...es wirkt.
1
#14
7.9.14, 12:17
@Reggi123: Gibt's auch bei dm.
3
#15
7.9.14, 12:32
@Reggi123: @13 :
Du magst Flohsamenschalen in Wasser gerührt?Das schmeckt doch wie alte,nasse Pappe!

Aber Deine Anmerkung ist genau richtig mit den Floh.......! Wer unter Verstopfung leidet,sollte sich diese ..........schalen aus der Apotheke besorgen.
Allerdings kosten bei mir diese Beutel knapp 7 €.
Bei mir ist es anderst rum,ich rühre jeden Tag 2 Teel. in ein Schälchen Fruchtquark,das hilft auch.

Das ist der Vorteil der Flohsamenschalen : einmal helfen sie gegen Verstopfung,einmal helfen sie gegen Durchfall.

Ach,übrigens : trüber Apfelsaft hilft bei meinem Sohn gegen Durchfall!Er verträgt nur diesen Saft,klarer Apfelsaft geht bei ihm durch.
Wenn Ihr auf Apfelsaft schwört,vielleicht etwas anwärmen?
LG
1
#16
7.9.14, 12:48
Stimmt, schmeckt wie nasse Pappe :-) und außerdem muss man das auch noch sehr zügig trinken, sonst wirds galertartig!....ich kann das ab :-)
Natürlich kann man das auch ins Müsli oder Sonstiges mischen!

Ich zahle auch ca. 7 €, aber der Beutel hält ewig und vorallem.... ich habe schon einiges ausprobiert. Nur der Floh... hat dauerhaft geholfen!
#17
7.9.14, 23:03
hallo ich sage nur die nahrung richtig KAUen DANN BRAUCHT MAN keine solche sachen nicht;nämlich das ist das größte übel von den verdauungsschwierigkeiten,das heißt _die leute kauen ihre nahrung nicht,sie schlingen sie nur runter
#18
25.4.15, 10:43
Ich habe extrem selten Obstipationen, weil ich zwischen den Mahlzeiten mindestens vier oder besser fünf Stunden lang nichts zu mir nehme, was verdaut werden muss (dazu gehören auch Fruchtsäfte, Bonbons etc.) und über den Tag verteilt in jenen Pausen und auch vor dem Frühstück und nach dem Abendessen mindestens zwei bis drei Liter zimmerwarmes, reines Wasser trinke.
#19
2.4.16, 13:58
Ja, das hilft. Ebenso wie frische Vollmilch, für die, die Milch gut vertragen. Oder eben Magnesium, wie in den entsprechenden Tipps beschrieben. Das hilft auf jeden Fall.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen