Nagel in einen Kamm "einspannen" und damit festhalten - so kann man sich nicht auf die Finger hämmern.

Nie wieder mit dem Hammer auf die Finger

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ein Nagel in die Wand soll und man sich nicht zwischendurch auf die Finger kloppen will, dann einfach den Nagel in einen Kamm "einspannen" und damit festhalten. Schon sind die Fingerchen in Sicherheit!

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1 Zaubermaus
30.9.05, 13:21
Hallo Kathrin,
die Idee finde ich gut. Werde ich bei Gelegenheit ausprobiren.
#2 suchende Zaubermaus
30.9.05, 13:24
wo hatte ich gerade nur das "e" gelassen ... *suchsuch*.
Da ist es > ausprobieren.
#3
6.10.05, 09:37
Der Tipp ist ja wirklich der Hammer!!
#4 Gerd
1.2.06, 20:28
Man kann auch den Hammer in beide Hände nehmen.
#5 Sönnchen
12.9.06, 23:21
da ein Kamm doch eher ziemlich schmal ist und der Nagel da auch schneller rausrutschen kann ,würde ich wohl eher zu einer Zange raten - dort einfach den Nagel zwischen klemmen und dann in die Wand hauen - ist definitiv praktischer und noch weniger gefährlich ;-) zudem rutscht der Nagel auch nicht weg !
#6
22.5.11, 10:02
Dieser Trick ist ja noch besser, als der mit den kleinen Papierstreifen.

Wirklich brauchbar.
Danke

gerry

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen