Nudeln "Bolognese" mit Champignons

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Nudeln "Bolognese" mit Champignons alla tatti.

Ich bin kein großer Fan von Fertigrodukten und mache meine  Soße immer selbst. An alle Italiener: bitte schlagt mich nicht , es ist meine Variante :)

Es ist eigentlich recht einfach aber schmeckt trotzdem Super!

Für 2 Personen:

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes wäscht man das Gemüse und schneidet es in mundgerechte Stücke.
  2. Wenn das erledigt ist, lässt man etwas Olivenöl in einer Pfanne heiß werden, brät zuerst die Zwiebeln, Tomaten und das Hackfleisch an und gibt dann die Champignons dazu.
  3. Wenn alles gut durch ist und eine schöne Soße entstanden ist, kann man würzen. Ich nehme dazu immer: Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Basilikum und etwas Knoblauch.
  4. Wer möchte kann auch Möhrchen mit anbraten, das schmeckt auch gut. Zum Schluss gebe ich noch 1-2 Basilikum Blätter als Garnitur drauf.
  5. Man kann verschiedenes Gemüse rein machen, das ist variabel. Wer mag kann auch andere Gewürze nehmen, aber ich hab da bis jetzt nicht so viel experimentiert.
  6. Ach ja, dazu einfach gekochte Nudeln servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


3
#1 Dora
3.7.14, 19:22
Tatti94: dein Rezept gefällt mir, es klingt einfach, schnell zu machen und ist bestimmt lecker. Ich habe vom Nachbarn einen Zucchini geschenkt bekommen.
Das werde ich für morgen gleich damit probieren. Champignons lasse ich diesmal weg, denn der Zucchini ist groß genug.

Beim nächsten mal werde ich es nach deinem Rezept probieren, aber im Moment habe ich keine Champignons da.
1
#2
3.7.14, 19:53
Dein Rezept klingt lecker. Aber die Mengenangabe kann meines Erachtens nicht für nur 2 Personen sein.

Das gibt dann doch eine sehr grosse Portion.
2
#3
3.7.14, 19:55
@bollina:
ja gut liegt wahrscheinlich daran das mein Freund etwas mehr isst und sich oft noch Nachschlag holt :P
Für alle die wie ich sind und nicht so viel essen einfach weniger kochen oder einfrieren ^.^
2
#4
3.7.14, 20:13
Sieht nach einem guten Rezept aus!
Wer das noch geschmacklich "pimpen" will, sollte ein Stück Knollensellerie fein gewürfelt mit anbraten, direkt mit den Zwiebeln hinzugeben, und noch ein Lorbeerblatt hinzugeben, und 1-2 Knoblauchzehen, das gibt einen richtig guten Geschmack für die Saucengrundlage. Und je länger die Sauce leicht köchelt, desto besser wird sie. Leider hat man nur selten Zeit, das vier Stunden aufm Herd zu lassen :-)
Tipp: Statt frischer Tomaten kannman ohne Probleme auch die Dosentomaten nehmen, die sind meist sogar aromatischer
1
#5
4.7.14, 15:11
Noch eine Prise Zucker dazu, wirkt Wunder wenn es irgendwie noch etwas fad schmeckt!
1
#6
4.7.14, 15:38
Uh hab was wichtiges vergessen ich gebe immer noch Tabascos dazu ;)
1
#7
4.7.14, 21:36
gab es heute zum Abendbrot mit Nudeln.
sehr lecker! ich hatte nur keine Champions aber hat trotzdem geschmeckt. :-)
#8
4.7.14, 21:44
@kosmosstern: freut mich sehr das es dir geschmeckt hat :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen