Ein tolles Rezept für einen Nudelsalat mit Thunfisch, Rucola, Parmesan und vieler anderer feiner Sachen.

Nudelsalat mit Thunfisch und Rucola

15×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist mein absoluter Lieblingssalat mit Nudeln und Thunfisch und lauter feinen Sachen und der Dauerbrenner in der Familie und im Freundeskreis.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Nudeln werden gekocht und dürfen kalt werden.
  2. In einer großen Schüssel den Thunfisch mit ein wenig Eigensaft, die Kapern ebenso und die halbierten Tomaten vermengen.
  3. Den Rucola in Stücke zupfen und dazugeben.
  4. Die Pinienkerne werden angeröstet und ebenfalls untergerührt.
  5. Nach Belieben salzen und pfeffern und Olivenöl und Balsamico zufügen. Die Mengen sind flexibel je nach Geschmack. Der Salat sollte später nicht zu trocken sein.
  6. Eine Tüte gehobelten Parmesan dazugeben. Natürlich kann man auch selbst von einem Stück eine ausreichende Menge hobeln. Ich finde die fertige Variante praktisch und die Stücke haben eine perfekte Größe.
  7. Zum Schluss die kalten Nudeln unterheben und den Salat etwas ziehen lassen... Dazu kommt es bei uns aber selten, weil sich alle sofort darauf stürzen.

😃 Freue mich, wenn es auch so schmeckt wie uns!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

13 Kommentare


1
#1
30.5.18, 18:44
Das hört sich lecker an. Ich werde aber die Kapern weglassen.
1
#2 CaterineM
30.5.18, 19:10
@Orgafrau: ich auch und den Rucola, den ich auch nicht besonders mag, würde ich durch Spinat ersetzen.
Aber sonst ein schönes Rezept und garantiert perfekt für warme Sommertage.
2
#3
30.5.18, 19:25
@CaterineM: Den Rucola kann man bestimmt auch durch Kopfsalat oder Eisbergsalat ersetzen.
2
#4
30.5.18, 20:09
ich nehme für Nudelsalat auch am liebsten Schleifchennudeln
4
#5
30.5.18, 20:30
Kapern und ich werden keine Freunde mehr, aber alle anderen Zutaten, vor allem die Menge an gehobeltem Parmesan, klingen verlockend und die aktuelle Flut an Cocktailtomaten kommt sehr gelegen.👍
2
#6
30.5.18, 20:30
@Agnetha: 
Ich finde sie auch sehr putzig.
#7
30.5.18, 22:29
Ich hab das Problem, dass das Dressing von den nudeln aufgesaugt wird. 🤔
1
#8
30.5.18, 22:31
@xldeluxe_reloaded: genau bald ist tomatenernte 👍
1
#9
30.5.18, 22:32
@ebenich: 
So ist es aber doch auch gedacht, denn die Nudeln sollen ja nicht im Dressing schwimmen. Ich gebe zu Nudelsalat gerne auch etwas Gurkenwasser, mag aber nicht, wenn der Salat dadurch zu flüssig wird. Ich schütte das zwischendurch immer mal ab.
#10 CaterineM
30.5.18, 22:50
@ebenich: #7 wenn du die Nudeln einfach nicht ganz gar kochst und dann nicht zu viel Dressing nimmst, bleiben die Nudeln immer noch bissfest und nehmen trotzdem schön den Geschmack des Dressing an. Außerdem sollte Nudelsalat nie zu lange ziehen,  dann lieber die Soße etwa starker würzen. Und schon gelingt jeder Nudelsalat.😊
1
#11
31.5.18, 18:52
leckeres Rezept ! :-) ich nehme all die Kapern die ihr nicht möchtet :-) 😙
#12
3.6.18, 19:15
Hey, das ist mal wieder ein guter, neuer Nudelsalat. Ich liebe Kapern. Frage: Kommen nur die Kapern rein, oder die Brühe davon?😏 Gruß Gerdi... 
#13
3.6.18, 22:23
@gerdi
Ich gebe immer auch etwas von dem Saft dazu, ebenso von dem Thunfisch. Wenn der Salat etwas zu trocken wird, z. B. am folgenden Tag, füge ich vor dem Servieren nochmal Olivenöl und Balsamico hinzu. Ich liebe die Kapern in diesem Salat und selbst mein Sohn, der sie anfangs hartnäckig aussortiert hat, liebt sie mittlerweile. Aber das ist natürlich Geschmackssache, genauso wie der Rucola. Die Pinienkerne sind super dazu, aber vielleicht kann man stattdessen auch Walnüsse nehmen. Ich werde den Thunfisch demnächst mal mit gebratener Putenbrust austauschen. Bestimmt auch lecker... Einfach ausprobieren...!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!