Nudelsuppe mit Hühncheneinlage
8

Nudelsuppe mit Hühnerfleisch - Wintersuppe

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Nudelsuppe mit Hühnerfleischstückchen, eine Suppe für die kalte Jahreszeit !

Zutaten

  • 1 normales Hühnchen
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Liter Hühnerbrühe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Tomaten
  • Zwiebel
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • Prise Zucker
  • 250g Muschelnudeln (oder nach eigener Wahl)

Zubereitung

  1. In einem großen Suppentopf die Brühe aufsetzen. Das Huhn waschen und dann in die Brühe rein geben. Dann das Suppengrün putzen waschen und klein schneiden, zum Suppentopf rein geben. Jetzt etwas Salz, Pfeffer und die Tomaten vierteln und reingeben. Nun alles 40 Minuten lang auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  2. Dann das Huhn rausnehmen, die Haut entfernen, das Hühnerfleisch von den Knochen lösen und dann in mundgerechte Stücke zerteilen und gleich wieder in die Gemüsebrühe reingeben.
  3. Jetzt die Nudeln zur Hühnerbrühe reingeben und 15 Minuten lang mit köcheln lassen. Dann noch einmal abschmecken, noch etwas gehackte Petersilie reinstreuen, umrühren und anrichten.

Tipp - gesund und lecker: Wurzeln und Knollen wie Pastinaken, Petersilienwurzeln, Sellerie, Möhren und Schwarzwurzeln bieten zum Winter eine schöne Abwechslung zu Kohlgemüsen.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


6
#1
25.11.15, 15:16
Meine Frage, warum das Huhn in Hühnerbrühe kochen ? Wenn ich das Huhn mit Wasser aufsetze, habe ich doch nach gewisser Kochzeit eine Hühnerbrühe. Woher nimmst du denn die erste Hühnerbrühe, damit das Hunhn eine zweite Hühnerbrühe erzeugt ? Uff lach , kompliziert, aber eine ernste Frage
1
#2 bernd-kr
25.11.15, 15:37
@Upsi: ja, ich habe immer die Hühnerbrühe da, wenn ich schon Hühnerbrühe mit rein gebe, dann ist der Geschmack sehr viel besser, nun ist die Hühnerbrühe mit dem Huhn fertig gekocht, dann nehme ich mir wieder 1 Liter ab und so habe ich für die nächste Hühnersuppe wieder einen 1/2 Liter Hühnerbrühe- und den anderen 1/2 Liter- den frier ich mir in Würfeltüten ein, dass heißt dann, diese kann man für Suppen und Soßen nehmen, wenn man mal eine Bouillon braucht, das ist und war auch schon alles mit "Warum" :-)) Nun kann die Nudelsuppe fertig gekocht werden- ist doch einfach SUPER- für diese Jahreszeit!
#3 bernd-kr
25.11.15, 15:45
@Upsi: sind leider noch nicht alle Bilder da, kommen aber, sind ja hier schon hochgeladen von mir, bei FM :-))
1
#4
25.11.15, 15:56
@bernd-kr: das ist mir einleuchtend, klar wird das kräftiger schmecken, wenn das Huhn in Hühnerbrühe gekocht wird. Ich liebe Hühnernudelsuppe, vor allem bei diesem Wetter, auch wenn ich sie nach althergebrachter Weise koche, so etwas ist immer lecker.
3
#5 Aquatouch
25.11.15, 15:58
Hühnerbrühe ist auch super geeignet um eine Ente im Backofen zu schmoren. Gibt ein Wahnsinnsaroma.
Bernd, ein ganzes Huhn auszukochen wäre mir echt zu fettig. Maximal am Vortag kochen und am nächsten Tag das ausgehärtete Fett abschöpfen.
#6 bernd-kr
25.11.15, 16:10
@Upsi: ich mache immer beim Abnehmen der Teilbrühe auch das Abschöpfen von Fett in einen kleinen Topf und frier das auch in Würfel ein, so kann man das zu allem gebrauchen.
Hühnerbrühe geht ja auch- für so gut wie in allem…
1
#7 bernd-kr
25.11.15, 16:17
@Aquatouch: ja, das nehme ich auch- und zum Schluss- einmal mit einer Wassersprühflasche leicht bestäuben- und dann die letzten 10 -12 Minuten noch garen lassen, dann ist sie KROSS ohne ENDE aber nicht Hart- …das geht für jedes Geflügel :-))
2
#8
25.11.15, 16:25
Soll die Hühnersuppe auch noch eine Erkältung heilen, sollte das Huhn 2 bis 4 Stunden auf kleiner Flamme köcheln. Nur so werden alle wertvollen Stoffe freigesetzt, die entzündungshemmend und abschwellend der Erkältung entgegenwirken. Das Gemüse erst kurz vor Schluss dazugeben. Ein Stück Ingwer passt auch sehr gut zur Suppe.
#9 bernd-kr
25.11.15, 16:33
@xldeluxe_reloaded: da kann ich dir nur voll RECHT geben, dass stimmt! Das kenn ich von meiner Omi, wenn einer von uns die Erkältung hatte, hat sie immer die Hühnersuppe auf ganz klein köcheln lassen- und das hat und hilft für vieles, STIMMT! :-) Darum ja auch besonders zur Winterzeit, und schmeckt sowiese immer!
2
#10
25.11.15, 16:38
@bernd-kr: sehr schöne Fotos, sehr einladend. Ich glaube, bei meinem Wochenendeinkauf schaue ich nach einem schönen fetten Huhn. Die Königsberger Klopse müssen warten.
2
#11 bernd-kr
25.11.15, 16:46
@Upsi: nun ja, das Wochenende ist ja aus 2 Tagen- lach, nee, nee- ist schon gut so, bei der Jahreszeit ist die Nudelsuppe mit Huhn und Gemüse, die bessere Wahl, ist auf alle Fälle besser!
Aber ich habe schon wieder eine gemacht heute, die zieht noch bis MORGEN- und dann kommen die Enkellein alle, die bekommen sie, weil sie Nudeln mit Huhn und Gemüse in der Art sogar gerne essen, ist ja nicht immer mit Gemüse so bei den Kids:-)))
1
#12
25.11.15, 17:03
@bernd-kr: wenn ich solch eine Hühnersuppe koche, dann gleich in großer Menge. Habe einen 10 Liter Topf, wenn der so dreiviertel voll wird, kann ich einiges noch einfrieren, Natürlich nehme ich dann zu dem Huhn noch eine Packung Keulen dazu, soll ja auch was zum beißen in der Suppe sein und nicht mehr Augen rein als rausgucken.
#13 bernd-kr
25.11.15, 17:26
@Upsi: mache ich sonst fast immer, aber dieses Mal- war es nur für 3 Leute, der zweite Topf ist auch 10 Liter, habe aber auch noch einen Guss Topf mit 18 Liter, brauche ich aber seltener, und eifrieren, ja, aber dann mache ich was ab,. bevor die Nudeln rein kommen, die mach ich erst dann ran- wenn es gegessen wird, oder koche die Nudeln einzeln, dann kann man das einzeln mischen.
#14
25.11.15, 17:56
@bernd-kr: nö, ich friere die komplette Suppe ein. Wenn ich mal keine Lust auf kochen habe, Döschen auf, rein in die Mikro , rauf auf Teller und löffeln. Das sind für mich entspannte Tage ;-)))
1
#15
25.11.15, 18:40
Hühnersuppe ist etwas sehr Leckeres! Mit Nudeln habe ich sie noch nicht gekocht - das ist eine gute Idee!
#16 bernd-kr
25.11.15, 19:40
@Upsi: nein, nein, ich friere Gemüse, Kartoffeln und Nudeln nicht ein, ist dann etwas weich, dass mag ich dann nicht besonders, will es frisch und knackig :-)) ja, so muss das sein.
#17 bernd-kr
25.11.15, 19:41
@Maeusel: Nudelhühnersuppe ist immer gut, in dieser Jahreszeit besonders gut!!! :-))
2
#18
25.11.15, 20:02
@bernd-kr: Lecker Süppchen, zweifellos. Aber was meinst Du mit einem "normalen Hühnchen"? Ein echtes Suppenhuhn, so wie ich es verstehe, ist ein ganz schöner Brocken.

Auch ich habe schon aus etwas schwereren TK-Brathähnchen, die ja auch ein Hühnchen sein können, Suppe gekocht. Leider fehlt ihnen das "reife" Aroma der "richtigen" Suppenhühner. Daher helfe ich mit Hühner-Brühwürfeln nach. Behelf, ich weiß, aber "zulässig". Die Zurückhaltung von Brühe für die nächste Suppe ist ebenfalls "zulässig", ich sehe jedoch den Sinn nicht so reicht ein.
#19 pippa
26.11.15, 10:04
Also bei Hühnersuppe mit Nudeln würde ich nie die Nudeln in der Suppe mitkochen!
Wegen der Stärke in den Nudeln und weil die Suppe nach einiger Zeit matschig aussieht.
Bei Reis genau das dasselbe.
#20 bernd-kr
26.11.15, 12:46
@pippa: das mache ich ja auch nur, wenn ich weiß das sie gegessen wird, sonst immer einzeln kochen- aber das dürfte eigentlich klar sein für jeden, denn sonst quellen sie ja ohne Ende, auch bei Reis- sehr RICHTIG... sollte jeder "der kocht" wissen, aber ok, habe ich nicht so gemacht, weil wir sie gegessen haben, war ja kein großer Topf- und wir essen alle gut in der Familie :-)))
#21 bernd-kr
26.11.15, 12:54
@Spectator: ein Huhn vom Bauern, kostet hier ein ganzes Huhn nur 4,-€, für uns, wir kennen den Bauern schon ein Leben lang. Und da ist ein Huhn- kein Hühnerlein, darum hat man dann immer für die nächste Brühe was, und mit etwas Brühe ansetzen, das ist dann auch eine kräftige und richtig gute Nudel-Hühnersuppe :-)) Nudeln sollte man immer einzeln machen, außer sie wird gleich aufgegessen! Hoffe nun die Kleinigkeiten-Ausgeräumt zuhaben mit den Nudeln und bei Reis?! :-))
#22
26.11.15, 13:15
Ein großes Suppenhuhn für 4 € - da würde ich auch zugreifen. Es sei denn, ich müsste es noch ausnehmen und rupfen ;-)
#23 bernd-kr
26.11.15, 13:24
@Spectator: nein die sind fertig zum kochen, der kauf die vom Lieferanten für ein 1,-€- aber als Küken, dann hat er eine Zeit lang gute Eier von den Hühnern und dann, wenn sie Große sind, dann kommen neue Hühnerküken, so geht das hier, ich glaube alle 2 oder 3 Jahre kommen neue…

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen