Zum Schluss wird die Suppe noch mit Crème fraîche verfeinert und mit frischen Kräutern serviert. Dazu passen sehr gut Vollkorn-Brötchen oder dunkles Brot.
3

Steckrüben-Creme-Suppe mit Katenschinken

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Steckrüben-Creme-Suppe mit Katenschinken ist eine wunderbare, schmackhafte Wintersuppe, die leicht und schnell zubereitet werden kann.

Zutaten für 5 bis 6 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Butterschmalz
  • 750 g Steckrübe
  • 250 g Kartoffeln
  • 200 g Karotten
  • 1 grüne Paprikaschote
  • ca. 20 g frischer Ingwer
  • 1 L Gemüsebrühe
  • ⅛ L Weißwein
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • weißer Pfeffer, Chiliflocken
  • Thymian, Majoran, Kümmel
  • 250 g Katenschinken (gewürfelt)
  • 200 g Crème fraîche
  • frische Kräuter   

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauchzehe werden geschält, Zwiebeln gewürfelt und Knoblauch fein gehackt.
  2. Steckrübe, Kartoffeln und Karotten werden geschält, Steckrübe und Kartoffeln in Würfel und Karotten in Scheiben geschnitten.
  3. Die Paprikaschote wird geputzt und in kleine Stücke geschnitten, der Ingwer bei Bedarf ein wenig abgeschabt und fein gehackt.
  4. In einem großen erhitzt man Butterschmalz, darin werden die Zwiebelwürfel und der Knoblauch glasig angedünstet, dann gibt man die vorbereiteten Gemüsestücke dazu und bratet sie etwa 10 Minuten an, dabei immer wieder wenden.
  5. Dann gießt man die Gemüsebrühe und den Weißwein an, gibt Salz und Zucker dazu, kocht alles auf und lässt es etwa 20 bis 25 Minuten weiterkochen, bis das Gemüse weich ist.
  6. Danach wird das Ganze mit dem Pürierstab fein zerkleinert und mit Pfeffer, Chili, Thymian, Majoran und Kümmel kräftig gewürzt und die Schinkenwürfel werden untergerührt.
  7. Zum Schluss wird die Suppe noch mit Crème fraîche verfeinert und mit frischen Kräutern serviert (ich hatte einige Strauchbasilikum-Blättchen).

Dazu passen sehr gut Vollkorn-Brötchen oder dunkles Brot. 

Auch lecker:

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare

1
#1
31.1.19, 19:57
Die Zutaten für die Suppe lesen sich allesamt wunderbar und Steckrüben kenne ich noch von früher. 
Mein Problem ist das pürrieren, so etwas mache ich grundsetzlich nie. Ich muss die einzelnen Zutaten schmecken und solange ich noch Zähne habe, wird bei uns nichts als Brei serviert. Das sollte bei diesem Rezept aber möglich sein, mal schaun ob ich Steckrüben finde.
1
#2
31.1.19, 20:05
Schönes Rezept, die Zutaten machen Appetit.
Ich würde allerdings auch auf das Pürrieren verzichten. Der "Biss" ist nochmal ein extra Genuss.
2
#3
31.1.19, 21:20
Steckrübe koche ich im Winter auch oft. Ein leckeres Gemüse. Allerdings mit einem Stück geräuchertem Speck, Mettwurst und nicht püriert.
1
#4
31.1.19, 21:20
Das Pürieren zerstört eigentlich die schöne Optik. Wenn man mehlig-kochende Kartoffeln verwendet, bekommt die Suppe auch ein wenig Bindung, aber die Stücke bleiben erhalten. Manchmal hilft auch ein kräftiges Umrühren für ein wenig Bindung (wenn man es nicht als klare Suppe, aber doch als stückige möchte).
Wenn ich die Suppe mache, fange ich mit Suppenfleisch und Wurzelgemüse an, koche daraus eine Brühe, fische das ausgelaugte Gemüse raus und gebe dann frische gewürfelte Steckrübe, Kartoffeln udn Karotten rein (und weitere Würze). Noch 20-30 Minuten köcheln und alles ist fertig, inkl. Fleischeinlage.
und @Upsi: Wenn du keine Steckrübe findest: Wruke geht auch. ;-)
#5
31.1.19, 21:51
@DirkNB: Steckrübe hört sich nun mal vornehmer an. 😉
1
#6
1.2.19, 17:54
Das werde ich nachkochen, ich liebe auch Steckrübenbrei als Alternative zu Kartoffelbrei. Cremesuppen püriere ich auch immer, zB Brokkolicremesuppe, Spargelsuppe, Blumenkohlcremesuppe.
2
#7
2.2.19, 19:36
...und die leckere Kürbissuppe, @Manuro ;)

@ backfee44: das schmeckt garantiert nach mehr...
Wann kann man denn die Steckrüben kaufen ? 
Hab's noch nicht probiert, aber von mir die volle Sternenmenge !
#8
2.2.19, 20:25
@horizon:
Ich habe die Steckrübe auch erst vorige Woche bei unserem Netto scotti entdeckt.
Es ist ein Wintergemüse, das vom September bis ins Frühjahr im Angebot sein soll.
Ich werde demnächst mal öfter danach schauen, denn man soll das süßliche Fruchtfleisch dieser Rüben auch roh geraspelt verzehren können. 😄    
2
#9
3.2.19, 16:39
@backfee44: danke für die Info ☺
Dann werde ich mich auch mal danach umsehen, evtl. Im Bauernladen bei uns um der Ecke.
Klingt interessant, das mit der Raspelei, ich liebe rohes Gemüse so zwischendurch und während der Zubereitung zu knabbern....
#10
3.2.19, 20:21
@horizon: Biite, sehr gern. Ich denke im Bauernladen wirst Du sicher Steckrüben finden. Man nennt sie auch Kohlrübe, Butterrübe, Erdkohlrabi oder Runkelrübe.
1
#11
3.2.19, 22:58
Ach, prima! Nun weiß ich, was ich morgen kochen soll! Ich habe noch eine halbe Rübe in Stücken eingefroren, aus der werde ich diese Suppe herstellen.
Ob ich sie püriere oder nicht, werde ich entscheiden, wenn es soweit ist.
Danke für das Rezept!
#12
4.2.19, 12:57
@backfee44: Hallo Backfee ! Die Runkelrübe ist keine Steckrübe, sondern die Zuckerrübe
1
#13
4.2.19, 13:49
@muggefugg: die Steckrübe ist eine Kohlrübe und eine Unterart des Rapses. Sie wird im Volksmund auch Wruke oder Runkelrübe genannt und war vor allem in Kriegszeiten das rettende Lebensmittel. Sie hat mit Zuckerrüben nichts gemeinsam.
1
#14
4.2.19, 14:09
Ich habe diese Suppe heute mittag gekocht: sehr lecker!
Allerdings habe ich statt des Katenschinkens Bacon genommen, den wir noch im Kühlschrank hatten. Den habe ich knusprig gebraten und dann über die Suppe gestreut.
Weil mein Mann die Suppe lieber püriert haben wollte, habe ich sie püriert, und das war sehr schmackhaft.
Wir hatten aber auch etwas zu beißen. Denn die Kartoffeln waren von gestern noch übrig und sind heil in der fertigen Suppe erhitzt worden. Auch die Paprikastücke habe ich heil gelassen. So hat es uns sehr gut gefallen.
1
#15
4.2.19, 15:19
Das Rezept gefällt mir grundsätzlich , aber Suppe ist das auf dem Bild keine - das ist ein Brei .
Da fehlt Flüssigkeit - Brühe , Sahne , was auch auch immer ....

Rezept kommentieren

Emojis einfügen