Spitzkohl-Paprika-Rahmgemüse mit Katenschinken

Das Rahmgemüse wird mit den Kräutern bestreut und  mit Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree serviert.
3
Fertig in 

Ein schnelles, leckeres Pfannengemüse, das man gut und gern auch ohne Schinken zubereiten kann.

Zutaten

(für 3 Portionen)

  • 400 g Spitzkohl
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 große Zwiebel
  • Butterschmalz
  • 250 g Katenschinken (gewürfelt)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken, Kurkuma
  • 3 TL Sojasauce
  • 200 g Schmand
  • 1 Handvoll frische Kräuter (z. B. Giersch, Salbei, Thymian)

Zubereitung

  1. Zuerst wird der Spitzkohl längs geviertelt, dann wird der Strunk herausgeschnitten und die Viertel werden in dünne Streifen geschnitten. Die Paprikaschote wird gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten und die Zwiebel geschält und gewürfelt. Die Kräuter werden gewaschen, trocken geschüttelt und fein geschnitten.
  2. In einer wird etwas Butterschmalz erhitzt und das Gemüse mit den Schinkenwürfeln darin bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten angebraten, dabei öfter gewendet.
  3. Dann löscht man mit der Gemüsebrühe ab, würzt nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Kurkuma und gibt etwa 3 TL Sojasauce dazu. Das Ganze lässt man nun bei mäßiger Hitze etwa 8 Minuten etwas einkochen.
  4. Zum Schluss wird noch der Schmand untergerührt.
  5. Das Rahmgemüse kann nun mit den klein geschnittenen Kräutern bestreut zu Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree serviert werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Würzige Hack-Zucchini-Pfanne mit Spätzle und Kräuterschmand
Nächstes Rezept
Spaghetti-Pfanne mit Schinken, Gemüse und Kräutern
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen