Obst- und Essigfliegen im Winter? Glühwein hilft!

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe seit 14 Tagen ein echtes Problem mit Obstfliegen, egal in welches Zimmer ich gehe, sie sind garantiert schon vor mir da.

Habe alles nachgesehen, keine Ahnung warum jetzt im Dezember die Fliegenplage in meiner Wohnung ausgebrochen ist. Ich weiß nur eins, die müssen weg!

Hab alles versucht und sämtliche Tipps von Frag-Mutti ausprobiert. Okay, einige Fliegen sind auf die Tricks hereingefallen, aber die Mehrheit hat sich über meine "Das-klappt-bestimmt-Methode" kaputtgelacht.

Dann hatte ich so Frust und hab mir abends Glühwein gemacht und plötzlich hab ich nicht mehr allein Fernsehen geguckt. Sie waren fast alle bei mir, (außer die, die das Ereignis verpennt hatten). Meine Tasse war in kurzer Zeit schwarz.

Das war zwar voll eklig, aber gegen die Fliegen der absolute Bringer.

Hab dann noch ein Glas Glühwein, übrigens mit Kirschgeschmack, vielleicht ist das für die Plagegeister wichtig, in die Küche gestellt.

Waren am nächsten Morgen auch die drin, die vorher alles verpennt hatten.

Vielleicht klappt es bei Euch ja auch, gebt mal Bescheid, bin doch neugierig.

Ich weiß nur eins, Glühwein, also der mit Kirsch, wird für den Sommer eingekellert, wenn es hilft.

Wünsch euch viel Erfolg

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1
10.12.10, 11:06
Guter Tipp, auch wenn es nicht klappt nach 4-5 Tassen stören mich die Biester eh nicht mehr Hicks.
#2
10.12.10, 11:28
sind das wirklich Obstfliegen?
Um diese Jahreszeit hatte ich solche noch nie.
Aber wenn sie Glühwein mögen könnte das schon sein.
Na denn Prost Neujahr...!!!
#3
10.12.10, 11:34
Bist Du Dir wirklich sicher, dass das Obstfliegen sind? Ich hatte auch noch nie welche um diese Zeit. Können es nicht eher die kleinen Fliegen aus den Blumentöpfen sein? Egal, wie auch immer sie heißen. Hauptsache Du bist sie los. Deshalb kann man sich den Glühweintipp trotzdem merken.
#4
10.12.10, 15:09
Mit dem Glühwein kann man die auch "füttern". Da die Versorgungslage gut ist, sind die vielleicht der Meinung, dass sie sich vermehren können. Der "Trick" kann also nach hinten losgehen.

Ich regle das immer mit der chemischen Keule. Insektenspray (0,99 EUR im Supermarkt) über die Quellen gesprüht (eventuell Mülleimer im Sommer und Blumentöpfe), das Ganze 1-2x, fertig. Hartnäckige Fliegen in Blümentöpfen geben mit "Bi 58" den Geist auf.

Übrigens vermeide ich Fliegen im Vorfeld im Müll. Ich nehme die Tüten, in die man im Supermarkt das Obst füllt, um Schalen oder Obst-/Gemüseabfälle zu entsorgen. Die kleinen Tüten gehen entweder sofort in die Tonne oder ich "drehe" die Öffnung zu und werfe sie in den Hausmüll. Dadurch züchtet man die kleinen Biester nicht.
#5
12.12.10, 07:49
Das mit dem Glühwein war schon ganz gut, Du solltest nur noch ein paar Tropfen Spülmittel hinzufügen, dann ersaufen die aufrund des jetzt entspannten Wassers auch gleich. Aber vielleicht ist es wegen des Alkohols ja schon...

Ich nehme immer Obstessig mit etwas Wasser verdünnt und ebenso mit dem Spülmittel.
#6
12.12.10, 08:21
Die kleinen schwarzen Fliegen heißen Trauermücken und legen ihre Eier in Blumenerde. Dort leben die Larven (kleine weiße Würmchen) von den verfaulten Wurzeln.
Seit ich meine Pflanzen allerdings in Seramis (Tongranulat) habe, habe ich kaum mehr welche. Die hole ich mir meist mit den Schnittlauch- und Petersilientöpfen ....
Ab und zu gieße ich mit Tabakbrühe. 1 Prise Pfeifentabak (extra gekauft, da ich Nichtraucherin bin. Zigarettenkippen gehen aber auch) auf 1/2 Liter heißes Wasser, abkühlen lassen, abseihen und gießen. Aufpassen, dass keiner denkt, das wäre Tee ! Ist saugiftig ! Hilft auch zum Sprühen gegen Blattläuse.

Obstmücken sind auf Gärendes aus. Diese Viecher kauft man sich auch (als Eier auf dem Obst) ein. Im Markt ist das Obst in speziell klimatisierten Räumen, wo die Eier sich nicht weiterentwickeln können, weil es zu kühl ist. Kaum hat man das Obst im Zimmer, schlüpfen die Viecher aus.
Obstmücken sind hellorange und haben rote Augen. Und die fahren auf Essigwasser (oder Gurkensud etc.) mit Spüli ab.

Im Sommer hab ich auch das Problem mit dem Mülleimer (bei uns wird nur alle 2 Wochen geleert) und den Schmeißfliegen, die dicken schillernden Brummer ...
Der Rand der Mülltonne wird mit Zitronenöl umtropft (ätherisches Öl) und das hält schon mal einige ab.
Aber wenns zu schlimm wird, greife ich auch zur chemischen Keule : Atem anhalten, Deckel auf, reinsprühen, Deckel zu, weiteratmen ....
#7
12.12.10, 10:16
um diese Jahreszeit hatte ich noch nie welche,und ich hoffe ich werde auch weiterhin davon verschont.
#8
12.12.10, 12:01
An meinen Pheromon-Klebefallen, die ich gegen Motten hingestellt habe, bleiben sie auch kleben.
#9
12.12.10, 12:13
Hmmmm,

aber, MUSS man wirklich für 12 Monate im Jahr Glühwein bevorraten?

Hier stellt sich eher die Frage: was ist die Ursache? Denn, wenn die
nicht beseitigt wird, werden diese Fliegen zu permanenten Mitbewohnern,
auch nicht prickelnd.

Ich hatte das vor zwei Wochen auch, meine Fensterbank in der Küche war
schwarz von diesen ekeligen Dingern.... Ich habe gesehen wo die her kamen,
aus meinem Schnittlauch. Zuerst dachte ich, ich hätte zuviel gegossen, also
bekam mein Schnittlauch zuerst kein Wasser mehr, bzw. wirklich nur ganz
ganz wenig.
Es wurde nicht besser, da habe ich ihn dann weg geschmissen. Aber, diese
blöden Viecher sind dann auch schon zwischenzeitlich auf meinen Basilikum und
auf mein Thymian gegangen... Machte alles keinen Sinn mehr. Habe meine
Kräuter auf den Komposter gegeben.

Aber... dann habe ich die zwei "normalen" Pflanzen, die auf meiner Fenster-
bank stehen, etwas mit einer Seifenlauge gewässert, damit, falls und wenn,
also, das die Viecher, die evtl auch schon darin sein sollten, kaputt gehen...

Seit dem habe ich Ruhe und werde nächste Woche wieder Kräuter kaufen.
#10
12.12.10, 15:28
Hatte auch kürzlich das Problem mit den Essigfliegen, die ich mir mit Pflaumen "eingeschleppt" habe. Habe bis jetzt immer das Obst nach dem Kauf gleich heiß abgewaschen, aber dieses Mal hatte ich es verschlampt. Die alte Methode mit Essig und Spüli hat nur bedingt funktioniert und über die chemische Keule habe sich die Viecher nur amüsiert. Also blieb nur noch die rohe Gewalt in Form einer Zeitung bzw. Fliegenklatsche. Ist aber sehr mühsam.
Den Tipp mit dem Glühwein werde ich mir merken. Wenn nach erfolgreicher Bekämpfung noch was in der Flasche übrig geblieben ist, gibt es ja auch noch andere "Verwendungsmöglichkeiten"!
#11
12.12.10, 17:16
Würde den Glühwein zwar lieber trinken, aber wenns hilft...
#12
12.12.10, 17:17
das ist bei uns bei Hochzeiten so üblich, warum nicht auch zum runden Geburtstag?
#13
12.12.10, 18:04
@swatkatten: Apfelessig+ wasser+ spüli, klappt wirklich seeeeeeehr gut!
#14 Angelina
12.12.10, 19:11
Hast du schon mal in deine Blumentöpfe geschaut? Manche Wurzeln von Zimmerpflanzen bieten tollen Obst-Ersatz für die Viecher. ;-)
#15
12.12.10, 19:56

Angelina:
es sind zwei verschiedene Arten von Klein-Mücken, wie ich oben schon schrieb. Die sind auch auf unterschiedliche Nahrung aus (siehe mein voriges Posting).
Wenn es mal in meinem Schnittlauchtopf oder der Petersilie wieder wimmelt (das geht oft über Nacht...), mach ich dasselbe wie PetraHoe >>> wegschmeißen.

Wenn die Viecher an der Fensterscheibe sind, besprühe ich sie mit Isopropylalkohol (Apotheke) aus einer Sprühflasche.. Dann sind alle Arten von Mücken und Fliegen auf der Stelle tot. Ist doch human ... Und es macht auch keine Flecken auf den Scheiben. Die Fliegen fallen einfach runter. Und wenn der Alkohol verdunstet ist, kann man sie auffegen.
Seit ich Fliegengaze an meine Küchenfenster gemacht habe, hab ich auch Ruhe vor den dicken Brummern im Sommer. Die kamen immer von den Mülltonnen. Es steht da ja nicht nur meine ...
#16
13.12.10, 12:01
@wattebällchen: Rote Augen? :-) witzig. Muss ich mir im Sommer mal mit der Lupe betrachten, dann habe ich die Viecherchen auch in Massen.
Balsamicoessig mit Wasser verdünnt und ein paar Tropfen Pril (o.ä.) hinein, das mögen sie. hmmmm
#17
13.12.10, 13:31
Google mal "Fruchtfliege" oder "Taufliege" oder "Drosophila". Dann kannst du die niedlichen Tierchen mit ihren roten Kulleräuglein betrachten ..... musst nicht bis zum Sommer warten ....

Ich beschäftige mich aus medizinischen Gründen mit den "Herrschaften", weil man mit Ihren Genen so gut arbeiten kann. Drosophila ist ein gutes Forschungsobjekt in der Genetik. Es gab für diese Forschung sogar einen Nobelpreis.

Aber Balsamicoessig wären die mir nicht wert. Bei mir kriegen sie Salatsoße oder Gurkensud oder Essigwasser..... Und dann schwimmen am nächsten Morgen mindestens 20 Selbstmörder drin rum.....
#18
14.12.10, 09:43
Kleines Schälchen mit halb und halb Weißweinessig und Spüli hilft 100% mache ich immer im Sommer.
#19
14.12.10, 10:13
werde ich gleich ausprobieren, danke für den Tipp!!
#20
15.12.10, 06:54
Liebe Leut, der Tipp mit dem Essig mit Spüli ist jetzt hier schon so oft gepostet worden, dass es jetzt wirklich jede/r kapiert hat.
Bitte lest doch alle Kommentare ..

Letztendlich ist es bei den Viechern egal, was man nimmt, Hauptsache es gärt oder ist säuerlich. Du kannst auch Saft nehmen ....

Von Vorteil ist, (diesen Tipp hab ich hier noch nicht gelesen ...), wenn man die Flüssigkeit in einen knallgelben Plastikbecher tut, denn die Viecher lieben gelb (siehe Leimfallen), denn sie sehen das Gelb im UV-Licht als wunderbares Lila. Deshalb sind auch die meisten Blütenstände gelb, wo Pollen zu holen ist.

Denke dran: Wenn du einen Feld-Wald-und -Wiesenspaziergang machst, kein gelbes T-Shirt anzuziehen, sonst bist du bald umschwärmt...
#21
15.12.10, 07:22
@wattebällchen: Dein Tipp halte ich am besten und logischsten,momentan bin ich
Mücken frei. hoffe ich vergiss das mit den knallgelb nicht bis nächstes Jahr die Biester wieder kommen.
#22
15.12.10, 15:12
mal abgesehen von den vielen, teilweise mehrfach vorkommenden(wie "watebällchen" treffend bemerkte ) Tipps, die ich mir mit Sicherheit merken werde, hat mich vor Allem

Deine Art, "DollarCity", diesen Tip zu schreiben fasziniert :)))
Schon alleine dafür : DANKE SCHOEN

und was den Glühwein angeht: icch hab immer mal Reste iin der Flasche oder auchh Tasse, die sich dafür dann wunderbar eignen, bevor die endgültig entsorgt werden ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen