Obst und Gemüse appetitlich weiterverschenken

Bald kommt wieder die Zeit, wo in den Gärten Obst und Gemüse in Hülle und Fülle anfällt. Wohin mit dem ganzen Überfluss? Verschenken!
3

Bald kommt wieder die Zeit, wo in den Gärten Obst und Gemüse in Hülle und Fülle anfällt. So viel, dass man es nicht mehr selbst verbrauchen kann. Wohin mit dem ganzen Überfluss? Im Gegensatz zu früher schätzen es nun viel mehr Menschen, wenn sie frische Vitamine aus privater Hand bekommen.

Im Herbst erwarten wir wieder eine große Menge Weintrauben und auch im Garten gedeiht zurzeit mehr, als wir selber essen können. Etliches davon schenken wir gerne weiter. Aber irgendwo muss man das ja reingeben. Da sind die Schalen, in denen Obst und Gemüse im Einkaufsmarkt angeboten wird, ganz ideal.

Kleinere Mengen von den meisten bevorzugt

Wer hat schon Freude, wenn er große Mengen von Obst oder Gemüse bekommt und das möglicherweise in einem Plastiksack verstaut und wo es dann durch das Eigengewicht zerdrückt wird? Meistens vergeht einem schnell der Appetit, wenn man bergeweise Obst oder Gemüse geschenkt bekommt, das möglicherweise durch schlechte Lagerung schnell unansehnlich wird.

Das Auge isst mit

In diesen Schalen abgefüllt sieht das immer sehr appetitlich aus und wird von unseren Freunden/Verwandten/Nachbarn sehr gerne angenommen. Ich fange mit dem Sammeln schon bald im Frühjahr an, damit ich dann im Herbst solche Schalen und Kistchen in ausreichender Menge zur Verfügung habe. 

Behälter, in denen Obst oder Gemüse im Supermarkt angeboten wird, kann man ohne Weiteres weiterverwenden, da ja schon Lebensmittel darin verpackt waren. Trotzdem wasche ich diese Gebinde gut aus. Denn es könnte sein, dass sich mit der Zeit Schimmelsporen in den Behältern angesammelt haben. 

Verschenkt man eine kleineren Menge sind diese Kunststoffschalen in denen Obst im Supermarkt angeboten wird, in dieser Größe ideal. Auch Gebinde aus Holz eignen sich zum Weitergeben bestens. Da schon Lebensmittel darin aufbewahrt wurden, eigen sie sich dazu sehr gut.  

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Kostenloser Newsletter