Obst in Essigwasser waschen, von Schmutz und Wachs befreien und gleichzeitig länger haltbar machen.

Obst waschen und länger haltbar machen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Frisches Obst wird bei mir sofort nach dem Kauf gründlich gewaschen. Kunden im Supermarkt fassen es u. a. an, die Mitarbeiter auch, beim Einräumen. Außerdem lässt meine Methode das Obst, besonders Beeren viel länger frisch bleiben. 

Ich fülle mein Spülbecken (bei viel Obst) oder eine große Schüssel zur Hälfte mit lauwarmem Wasser und mische eine halbe Tasse weißen Essig unter, dann gebe ich das Obst hinein und lasse es ca 10 Minuten darin schwimmen (Beeren etwas kürzer - 5 Minuten). Danach spüle ich das Obst wie gewohnt mit frischem Wasser ab, kein Essiggeruch bleibt zurück und besonders die Äpfel sind von der üblichen Wachsschicht befreit und alles ist frisch und sauber.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


10
#1 Kletterpflänzchen
22.4.16, 00:55
Wenn das Obst nach dem Waschen nicht richtig gut abgetrocknet wird, erreicht man mit dieser Methode das Gegenteil von Haltbarmachen. Auf der Schale verbleibende Wasserreste sorgen dafür, dass die Schale von Obst platzt, in die offenen Stellen dringen Bakterien und Schimmelpilzsporen in das Fruchtfleisch ein und vermehren sich - das Teil kann entsorgt werden!
Die (natürliche oder künstlich aufgebrachte) Wachsschicht auf manchen Obstsorten ist ein Schutz gegen Bakterien und Pilze, wenn man sie entfernt, macht man das Obst anfälliger für den Verderb.
3
#2
22.4.16, 16:02
Wenn man Beeren im Wasser liegen läßt, laugen sie doch aus! Ich wasche jedes Obst auch nach dem Kauf ab, aber nur mit reinem Wasser. Danach trockne ich es gleich ab und lege es in eine Obstschale.
Wenn ich eine ganze Kiste Äpfel kaufe, lege ich die Äpfel erstmal ungewaschen in große Tupperbehälter. Da liegen sie bis kurz vor dem Gebrauch und werden dann gewaschen.
1
#3
22.4.16, 18:14
Ich mache das schon seit längerem ganz ähnlich. Ich "bade" auch alle Beeren (Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren) in Essigwasser, für etwa 5 Minuten. Auch wenn das nicht empfohlen wird, ich habs einfach mal ausprobiert, und es hat immer funktioniert, allerdings nur bei nicht überreifen und schon etwas "matschigeren" Früchten. Die gewaschenen Beeren lasse ich dann so gut wie möglich abtropfen, auf einem Stück Zewa. Dann kommt alles in den Kühlschrank. Es schadet dem Geschmack wirklich überhaupt nicht. Äpfel, Birnen usw. reibe ich dann noch mit einem gröberem Tuch (habe da so ein extra Tuch von Norvex) ab, um Wachs usw. wirklich möglichst ganz zu entfernen. Ich mache das auch mit Gemüse. Allerdings weniger wegen der längeren Haltbarkeit und Lagerung, sondern um Wachs, Pestizide usw. zu entfernen. 
https://www.frag-mutti.de/obst-und-gemuese-richtig-waschen-und-reinigen-a41946/
1
#4
22.4.16, 19:25
Wo lagerst du denn nach dem Waschen das Obst? Ich denke sicherlich im Kühlschrank zwischen 1-5 Grad. Damit hast du vollkommen Recht und selbst Beeren schadet das nicht. Ich wende diesen Tipp auch bei Weintrauben, Radieschen, Salat an (nur ohne Essig), so haltet es wirklich viel länger. Vitamine werden völlig überbewertet!
2
#5 Kletterpflänzchen
22.4.16, 22:05
@Sally75: Wieso werden Vitamine völlig überbewertet?
#6
22.4.16, 22:23
@Kletterpflänzen, ich finde Vitamine sind im Kopf zu Hause. Wenn ich zum Beispiel eine Himbeere anschaue, bringt mich allein schon ihre schöne erotische Form zum lächeln und der Saft läuft mir dann schon im Mund zusammen. Ihr Geruch ist so sinnlich das sich meine Seele erfreut. Der Geschmack eine Explosion an Farben und Eindrücken. D a s (Nahrung für die Seele) ist für mich viel wesentlicher als Vitamine. Schneide mal eine Mandarine in der Mitte durch, schau dir diese Vollkommene Form an! Eine Freude für das Auge und das Herz! Und erst der würzige Duft und erfrischend süße Geschmack! Verstehst du jetzt was ich meine? :-) Liebe Grüße Sally
7
#7
22.4.16, 22:57
@Sally75: wie heißt das Zeug? möcht ich auch haben damit ich die Erotik in der Himbeere sehe.

kleiner Scherz am Abend, möcht ich natürlich nicht haben
7
#8
22.4.16, 23:09
@Sally75: natürlich isst man Obst auch weil es schmeckt, Vitamine werden nicht überwertet denn sie sind Lebenswichtig!
1
#9
22.4.16, 23:11
@Kletterpflänzchen:
 Wie kommst du nur darauf?
 Bakterien befinden sich schon auf dem Obst, wenn es geerntet wird. Was spricht also dagegen es daheim zu waschen? Die meisten lagern es in Obstkörben und dort trocknet das Obst ohnehin per Luft. Ist doch wohl logisch, dass man Obst nicht im Wasser liegen lässt.
5
#10
22.4.16, 23:48
Schlechter Tipp. Ich wasche mein Obst nur kurz in einer Schüssel bzw. unter fließendem Wasser, sonst sind die Vitamine futsch - und die sind MIR wichtig. Außerdem ziehen manche Früchte Wasser und schmecken anschließend verwässert. (Lange im Wasser liegende Erd- oder Himbeeren möchte ICH nicht mehr essen.)

Obst wird auch durch das Essigbad nicht haltbarer. Ich glaube auch nicht, daß die Wachsschicht auf den Äpfeln davon beeinflusst wird. Das Obst, das ich kaufe, wird von mir am selben Tag gegessen oder verarbeitet. Sollte etwas übrig bleiben, kommt es in den Kühlschrank und wird am nächsten Tag verspeist.
7
#11
22.4.16, 23:49
@Upsi: "wie heißt das Zeug? möcht ich auch haben damit ich die Erotik in der Himbeere sehe.
kleiner Scherz am Abend, möcht ich natürlich nicht haben."

Haben möchte ich es auch nicht - wäre bestimmt nicht legal. ;-)
Aber ich wüsste schon zu gern, was es ist... :-)))


Ich selbst lagere mein Obst übrigens ungewaschen im Obstkorb und wasche es erst unmittelbar vor dem Verzehr.
Da gammelt nix...
7
#12
23.4.16, 00:11
Da schreib ich mal auch noch wie ich es mache. Ich habe einen großen hübschen Korb im Zimmer stehen, da kommt das ganze Obst hinein, von der Kiwi bis zur Orange. Gründlich gewaschen wird es erst vor dem Verzehr, denn damit erhalte ich so lange wie möglich die Schutzschicht auf den Früchten. Bei Zimmertemperatur schmeckt Obst am besten, so kalt aus dem Kühlschrank, nein danke. Ich mache das schon seitdem ich einen Haushalt habe und das sind schon ein paar Tage.
Mein Obst hält eh nicht lange, weil ich täglich einige Stücke verputze. Beeren kaufe ich mur soviel, wie wir am gleichen Tag essen
5
#13
23.4.16, 00:16
@Upsi: Welche "Schutzschicht" meinst Du die sich auf dem Obst befinden soll?
9
#14
23.4.16, 00:16
obst, das lange vor dem verzehr gewaschen wird, wird dadurch nicht
sauberer. es wird im gegenteil anfälliger, da das wasser allen
schadstoffen einen perfekten nährboden bietet und in alle wunden des
obstes oder gemüses gespült wird. in verbindung mit dem zucker wachsen
und gedeihen vor allem verschiedene schimmelsorten hervorragend. besser
ist es, das obst erst kurz vor dem verzehr zu waschen.

an sally
75: ich habe mir bei deinen beiträgen schon manches mal die frage
gestellt, was dir beim verfassen durch den kopf geht. nun von dir zu
lesen, vitamine seien eigentlich nichts als ein hirngespinst und das
aussehen und der geschmack seien wichtiger, ist schon arg bedenklich,
passt jedoch gut zu vielen deiner beiträge.
5
#15
23.4.16, 00:17
@Upsi: So mache ich das auch, alles Obst bunt gemischt in den Korb.
Ausnahme sind Äpfel, die kommen ein Stück weit weg, weil durch deren Ausdünstungen das andere Obst schneller als gewollt nachreift.

Jetzt hätte ich dir für deinen letzten Beitrag gerne fünf Daumen gegeben, aber das geht ja nicht.
Also: einen Daumen und vier weitere gedachte. :-)
2
#16
23.4.16, 07:02
@Sally75#6: Du mußt die Beeren auch nicht wegen der Vitamine essen! Wenn Du sie deshalb ißt, weil ihre Form Dich zum Lächeln bringt, oder vielleicht auch nur, weil sie Dir gut schmecken, genügt es auch. Dann kommen die Vitamine ganz von alleine zu Dir.
Hauptsache, sie kommen überhaupt.
Denn auch wenn Du es nicht für möglich hältst: Auch Du brauchst Vitamine!
4
#17
23.4.16, 08:38
@Upsi: #12: danke für deine Ausführung. Ich dachte schon beim lesen des Tipps und der Kommentare, ich mache alles falsch, du hast mich gerettet😋
Ich habe auch noch nie Berge von Obst gekauft, immer nur soviel, wie wir benötigen und im Kühlschrank lager ich es nie, es schmeckt uns nur bei Zimmertemperatur.
#18
23.4.16, 10:13
@viertelvorsieben: habe dir mal auf deine Frage etwas herausgesucht

Kaum gekauft und schon wird das Obst
weich und zeigt dunkle Stellen. Nicht immer liegt das daran, dass die
Früchte schon lange im Supermarktregal lagen. Oft ist man selbst daran
schuld, wenn der Obstkorb schnell verdirbt. So sollte man Obst besser
erst kurz vor dem Verzehr waschen. Mit diesen Tipps hält das Obst
besonders lange - und Sie müssen nicht mehr so viel wegwerfen.
Obst besser nicht waschen
Obst und Gemüse landen weniger zahlreich im Müll, wenn Verbraucher diese Lebensmittel
richtig lagern und verwenden. Darauf weist die Verbraucher Initiative
in Berlin hin. Früchte halten sich besser, wenn sie ungewaschen
aufbewahrt werden. Das liegt daran, dass Früchte eine eigene natürliche
Schutzschicht bilden, die durch das Waschen entfernt wird. Bei Pflaumen
zeigt sich diese beispielsweise in Form eines weißen Belages, bei Äpfeln
ist die Schicht meist wachsartig. Dieser Schutz kann Feuchtigkeit im
Inneren der Frucht speichern und Keime daran hindern, in diese einzudringen.

http://www.feelgreen.de
#19
23.4.16, 10:18
@viertelvorsieben: der Antwortkommentar auf deine Frage muss erst wegen eines Links freigeschaltet werden
1
#20
23.4.16, 10:37
noch was zum lagern, ich habe letzte Woche von Bekannten einen großen Korb Äpfel vom letztem Oktober bekommen. Die haben die Äpfel gepflückt und im Keller gelagert. Als ich das Obst sah, war ich etwas entsetzt über den Zustand, aber dann habe ich mich daran gemacht sie zu verarbeiten. Die sahen alle aus wie total verdorben, aber unter der Schale waren sie fest und fruchtig. Ich habe noch nie so leckeres Apfelmus gegessen. Also auch nach sechs Monaten kann man Obst auch ohne Kühlschrank noch verbrauchen wenn man der Natur seinen Lauf läßt. Ist fast wie beim Menschen, unter einer zerschrumpelten und rauhen Schale steckt meist ein liebes, reines Herz.
4
#21
23.4.16, 12:10
@Upsi: Habe den Kommentar per Mail bekommen, kann also bereits darauf antworten. Also, im Internet steht viel, es muß nicht wahr sein. Das Beispiel Äpfel ist so eines. Das Wachs auf den Äpfeln setzt die Industrie zur Haltbarmachung nach der Ernte ein, Das Obst bildet diese Schutzschicht nicht selbst, und - es kann durch's Waschen nicht entfernt werden. Obst wächst unter freiem Himmel, wird durch Regen naß - und durch Sonne/Wind wieder trocken. Wenn also die Schicht selbst von den Früchten gebildet werden würde, würde der Regen es wieder entfernen. So ist es mit jedem Obst...
3
#22
23.4.16, 12:57
@viertelvorsieben: du irrst leider, selbstverständlich bilden Äpfel eine natürliche Wachsschicht. Je nach Sorte ist sie unterschiedlich. Du hast schon recht, nicht alles, was im Internet steht, stimmt, aber vieles. Man schaut halt einfach nach, wie vertrauenswürdig die Quelle ist. 
Zum Thema: Es ist schon richtig, dass Äpfel auch künstlich gewachst werden, das ist bei Äpfeln aus Deutschland aber verboten, ebenso bei Bio-Äpfeln. Wer also Äpfel aus heimischem Anbau kauft, geht auf Nummer sicher: kein künstliches Wachs. 

Ich zitiere mal die Verbraucherzentrale:  „Praktisch alle Apfelsorten bilden natürlicherweise eine mehr oder weniger starke Wachsschicht aus“, sagt Dr. Britta Schautz, Ernährungswissenschaftlerin bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Die Schicht bewahrt die Frucht vor dem Austrocknen und dient als Schutz vor Insektenbefall. Besonders viel natürliches Wachs bilden Sorten wie Granny Smith und Jonagold aus. Äpfel mit hohem Säuregehalt, zum Beispiel Cox Orange, Elstar und Boskoop, produzieren dagegen deutlich weniger davon." Den Link dazu will ich nicht einstellen, weil es sonst wieder im FM Filter hängen bleibt, aber kannst du leicht selber googeln, wenn gewünscht. 
2
#23
23.4.16, 13:00
@viertelvorsieben: das habe ich in meiner Ausbildung in Lebensmitteltechnologie aber ganz anders gelernt. Aber bitte, des Menschen Glaube ist sein Himmelsreich. Jedes Obst bildet seine natürliche Schutzschicht.
3
#24
23.4.16, 13:04
Im übrigen gibt's auch diesen Tipp hier schon. Als ich früher hier mal Tipps einstellte, wurde genau darauf geachtet, dass es den Tipp nicht schon gibt, auch nicht in ähnlicher Form. Verständlich. Es wurden sogar Tipps mit ähnlichen Begriffen angezeigt, damit man das vor Abschicken prüfen kann. Wundert mich nur, dass diese Regel anscheinend gar nicht mehr gilt. 

https://www.frag-mutti.de/obst-und-gemuese-richtig-waschen-und-reinigen-a41946/
3
#25
23.4.16, 13:12
Es ging doch um's Waschen, oder? Ich zitiere mich mal kurz selbst: "Wenn also die Schicht selbst von den Früchten gebildet werden würde,
würde der Regen es wieder entfernen." ;)

@Upsi, ja, des Menschen Glaube ich sein Himmelreich. :D
1
#26
23.4.16, 13:53
im Hotel stellen wir Körbchen mit Äpfeln (vom Bodensee) auf das Frühstücksbuffet ... die werden nicht gewaschen sondern liebevoll mit einem weichen Tuch abgerubbelt ... bevor sie in die Körbchen kommen lagern sie bei 8 Grad im Kühlhaus
2
#27 Kletterpflänzchen
24.4.16, 17:06
@viertelvorsieben:
Glaube hin, Himmelreich her:
Deine Behauptung, dass alle Obstsorten vom Menschen gewachst werden, ist definitiv falsch.
Alle(!) Früchte bilden eine natürliche Wachsschicht auf ihrer Oberfläche aus, die einen dünnere, andere dickere Schichten. Diese Wachschicht dient den Früchten als Verdunstungsschutz und als Schutz vor Verderbniskeimen. Ich kann gerne bei Bedarf  entsprechende Nachweis-Quellen in der Fachliteratur Botanik benennen!
Deine Argumentation, weswegen natürliche Wachsschichten nicht sein könnten, ist sachlich falsch! Wachs ist nicht wasserlöslich, kann daher durch Niederschläge nicht von Früchte abgewaschen werden.

Will man die natürliche oder künstliche Wachsschicht entfernen, so muss man sie mit Wärme weich machen (mit warmem Wasser) und mechanisch entfernen (durch Abreiben). Dabei besteht die Gefahr, dass man die unter der Wachsschicht gelegene, dünne Fruchthaut verletzt und somit Eingänge für Verderbniskeime ins zuckerhaltige Fruchtfleisch schafft.
Im Übrigen sind in Deutschland zum Wachsen von Äpfeln nur natürliche Wachse, wie z.B. Bienenwachs, erlaubt. Der Verzehr solcher Wachse ist also völlig ungefährlich! Bio-Äpfel dürfen gar nicht gewachst werden.
Etwas anders ist dies bei behandelten Zitrusfrüchten, da ist dem Wachs noch ein antibakterieller und antimykotischer Zusatzstoff beigefügt, der auch dem menschlichen Organismus schaden kann. Deswegen wird geraten, nach dem Schälen von behandelten Zitrusfrüchten sich erst die Hände gründlich zu waschen, bevor man das Fruchtfleisch weiter anfasst.
1
#28
24.4.16, 20:24
Ich habe gerne eine reich bestückte Obstschale. Das ist gesund, gut und sieht erst noch dekorativ aus.
Gewaschen wird das Obst bei uns erst vor dem Verzehr.
Im Kühlschrank lagere ich nur Beeren. 
Auch die Beeren werden erst vor Gebrauch gewaschen. Sonst schimmeln sie sehr schnell. So ist meine Erfahrung.
#29
25.4.16, 23:08
Obst in Essigwasser zu baden finde ich auch überflüssig.
Da gehe ich lieber in Agnethas Hotel und schnappe mir einen liebevoll abgerubbelten Apfel💜

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen