Ofen anheizen mit Erdnussschalen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir sammeln Erdnussschalen und packen sie in Zeitungspapier ein, Päckchengröße vergleichbar mit einem Block der Deutsche Markenbutter 250 g.

Von
Eingestellt am

44 Kommentare


1
#1
5.12.11, 06:54
Super Idee! Es ist immer wieder interessant auf welch einfache Ideen man immer wieder nicht selbst kommt :-)
#2
5.12.11, 07:25
Werde ich meinen Eltern weitergeben.
#3
5.12.11, 07:34
Das ist ja mal ne sinnvolle Verwertung von "Abfall"!
6
#4
5.12.11, 09:31
Wohl dem, der (noch) einen Ofen hat. ;o)
2
#5 Valentine
5.12.11, 09:39
Müsste auch mit anderen Nuss-Schalen funktionieren... ich werd's demnächst ausprobieren!
2
#6
5.12.11, 11:57
Muss es deutsche Markenbutter sein? Oder geht auch Kerrygold? ;-)
1
#7
5.12.11, 12:28
Ich erinnere mich an Zeiten ohne Zentralheizung. Im Korb mit den Briketts lagen immer "Starterpäckchen" so konnten wir Kinder den Ofen oder Herd auch selber in Gang setzen.
1
#8
5.12.11, 13:09
Andere Nußschalen gehen auch prima. Wir haben sogar mal alte Nüße vom Vorjahr (waren ranzig, weil in einer Schrankecke vergessen) komplett in den Ofen geschüttet, da hat die eiserne Ofenplatte geglüht. Also vorsicht, wirklich nur kleine Päckchen reintun. Ansonsten sammeln wir beim Spazierengehen Kienäpfel und Zapfen, welche auf den Wegen rumliegen. Sind die besten Anzündhilfen. LG
2
#9
5.12.11, 13:52
@Bierle: hauptsache du hälst dich an die 250 gr.
#10 pfote
5.12.11, 14:09
Lustige Idee! Da werde ich mal die Schalen sammeln für meine Mutter, die hat einen Ofen.
3
#11
5.12.11, 14:33
@Theki: Ganze Nüsse - Schale mit Inhalt - aber wirklich nur wie im Tipp empfohlen, zum Anheizen von Öfen verwenden !
Für Öfen und Kamine mit Blick auf´s Feuer niemals, sonst guckt man auf Fettflecke plus -ruß.Brennt schwer (wenn überhaupt) wieder "ab".
Vorsicht auch mit Kiefernzapfen, Rinde usw, diese Materialien sorgen ebenfalls für Ruß. Ähnlich wie zu feuchtes, nicht abgelagertes Holz. Die gesamte Brennkammer wird pechschwarz. Gutes Brennholz, abgelagert, hinterläßt hauptsächlich Asche.
Ansonsten ein guter Tipp für geschlossene Öfen und NUR für´s kurze Anfeuern !
#12
5.12.11, 15:47
@horizon: Wie geschrieben: fürs anheizen. Habe noch nie Fettflecken auf der Scheibe gehabt, kann ich also soo nicht bestätigen. Durch den hohen Fettgehalt der Nüsse hat der Ofen gebrannt wie Hulle. Im Gegenteil, die Scheibe ist durch die große Hitze saubergebrannt! LG
-6
#13
5.12.11, 18:02
Denkt eigentlich keiner an die anderen Menschen, die abends nicht mehr lüften können, weil alles mögliche in den hauseigenen Öfen verbrannt wird?
Das fängt bei nicht abgelagertem Holz an und endet bei Vogelhäuschen mit Plastikanteil, Stühle aus Holz mit Lacküberzug. Das steht bei uns in der Nachbarschaft in den Gärten zum Verheizen. Seit wieder mit vielen Holzöfen geheizt wird, riecht es bei uns wie wenn geräuchert wird. Erdnussschalen gehören nicht in den Ofen, sondern in den Müll!
1
#14
6.12.11, 20:54
Wir sammeln Nussschalen, Haselnuss und Walnuss, und diese kommen dann in eine Brottüte und dann in den Ofen. Also die Haselnüsse sind aus dem Garten, und die Walnüsse denke ich auch nicht, dass sie belastet sind. Und meine Schwiegermutter macht auch mit. Das geht echt gut, nur zu viele sollen es pro Sack nicht sein. Aber das ergibt sich aus dem Gebrauch, wie viele am besten sind.
1
#15 Ribbit
6.12.11, 21:49
Waldelfchen - was ist denn an Erdnuss-Schalen schlimmer als an Holz? riechen die fies, wenn sie verbrannt werden? :-o
Werd ich mal ausprobieren.
#16
7.12.11, 18:03
@waldelfchen:
Bei mir ist es das Gleiche: Letztens musste ich meinen Nachbarn wegen der Verdunklung der Sonne aus seinem Schornstein sogar ansprechen.
#17
7.12.11, 18:05
wahnsinn, was es doch für simple ideen gibt
2
#18
7.12.11, 18:33
rofl. ich habe keinen Ofen, und selbst wenn, mein Nuss-verbrauch ist wohl viel zu gering.

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass die Nusschalen schlechter als Holz sind. Klar, wenn Plastik o. ä. verbrannt wird, stinkt das zum Himmel, aber Nussschalen dürften unproblematisch sein.

Ganze Nüsse sind da schon schwieriger, wegen dem Ölgehalt der Nüsse. Ausserdem sind da ordentlich Kalorien drin. Und Tiere sollten ins Krematorium, nicht in den Ofen ;-) (Vorsicht, Ironie)
4
#19
7.12.11, 19:03
@waldelfchen: ganz sicher gehören Erdnussschalen NICHT in den Müll!!! Es sei denn, du meinst die Biotonne.
Ich habe zu meinem Leidwesen keinen Ofen :-((, ich tue alle Nussschalen einfach in den Garten in die Beete. Erdnussschalen kompostieren relativ schnell, Walnussschalen brauchen natürlich länger, aber alle Schalen lockern den Boden auf und sorgen für lebhaftes Wachstum der Kleinstlebewesen, dadurch auch meiner Pflanzen.
-3
#20
7.12.11, 19:27
wieviele kg erdnüsse muss man eigentlich essen, um über winter jedesmal den ofen anzuheizen. man bekommt ja jede menge fett angehäuft (auf den hüften - meine ich). und wenn man derartig zulegt, kommt man auch ohne ofen ins schwitzen.
1
#21 luckybeer
7.12.11, 19:48
denn geruch tut mir immer am krieg denken will kein ofen heizung genügt mir
2
#22
7.12.11, 20:23
Ich nehme auch die Nußschalen wenn vorhanden, es geht auch mit Zwiebelschalen die brennen auch sehr gut an. Natürlich dauert es etwas bis genügend zum anheizen gesammelt sind, aber wie bereits vorher erwähnt kann man das "Zeug"gut in gebrauchten Semmeltüten sammeln. Außerdem nehme ich auch leere Küchenrollen- Pappe, diese klein reißen und mit in die Tüte. Zum Anheizen ein Anzünder dann das "Starterset" und Holz....schön warm
#23 Gaikana
8.12.11, 08:29
Der Tipp ist gut, allerdings sollten schon jeder der einen Ofen hat auch wissen, wieviel Temperatur die Verbrennungsmaterialien erzeugen, die das einige so unbedarft in den Ofen werfen, Ölhaltige Nüsse in großer Menge, bin ich mir nicht sicher ob das ungefährlich ist.
Der Erdusstipp ist aber sicher ein Klasse Tipp für alle Erdnussfans und daraus Starterpakete zu machen ist Klasse. Ich bin nämlich grad dabei einen Ofen zu kaufen und zusätzlich anzuschließen und lerne grade viel über heutige Kamine usw, deshalb nicht alles was brennt kann man in diese Öfen stecken.
3
#24 Gaikana
8.12.11, 08:33
@Theki: Du solltest vorsichtiger mit deinen Aussagen sein, vielleicht geht das ja bei deinem Ofen. Mittlerweile gibts aber jede Menge Öfen, die dafür nicht ausgelegt sind und wenn die Bude abgefackelt wird, hast du nichts mehr gespart. Ruß brennt nicht weg und die Scheibe ist das kleinste Problem, man gißt kein Öl ins Feuer und sei froh, dass nichts passiert ist, aber verteidige nicht diese Aussage von dir, das geht gar nicht
#25
8.12.11, 08:55
...bei uns "landen" alle Herbstdekos (Kastanien, Eicheln, trockene Blätter etc.) als "Anmach-Material" im Kamin (später dann die "Adventskreationen, die dank gut geheizter Stuben immer schön trocken sind...) & ab dem Herbst werden die fallenden Zapfen der Nadelbäume -für das darauffolgende (!!!)Jahr- gesammelt --> bitte immer nur ein paar nehmen --> Harzgehalt...
2
#26
8.12.11, 09:09
...habe gerade zufällig mit einem Ofenbauer (so etwas gibt es gott-sei-dank noch telefoniert --> bitte KEINE Butter nehmen!!!
3
#27
8.12.11, 10:47
@tscharka: Danke für den Tipp ! Margarine dann wohl auch nicht...
Ein Nachbar hier hat mal sein Mofa verstocht - allerdings in der Kohle-Zentralheizung. Gottseidank ist der tot, trotzdem nimmt mein Sperrmüllhaufen immer so ab...
Hallo, ein Kamin ist keine Müllverbrennungs-Anlage ! Hier handelt es sich um´s Anfeuern und nicht darum, sich den Holzkauf zu sparen. Ich weiß auch nicht, was daran so toll sein kann, wenn Kiefernzapfen & Co. im Ofen explodieren. Opa denkt, die Russen kommen und Baby hat´n Knall-Trauma. Wer sich einen Ofen zulegt, sollte sich VORHER über die Holz-Preise informieren.
#28
8.12.11, 11:11
@Gaikana: Wer hat hier was von Öl reinkippen geschrieben? Und wenn Du richtig gelesen hast, dann müßte Dir in #8 aufgefallen sein, dass ich da von Vorsicht mit ganzen Nüssen geschrieben habe und nur von kleinen Päckchen!
#29
8.12.11, 11:17
Das ist ja ein toller Tipp. Da ist es fast schon schade, dass ich Zentralheizung habe. Aber ist gebe es an meine Mutter weiter.
#30
8.12.11, 11:21
@Gaikana: Als Ofenheizungsanfänger hast Du jetzt sicher die Weisheit mit Löffeln gefressen und kannst uns alte Hasen belehren. Ich habe auch nichts von ölhaltigen Nüssen in großer Menge geschrieben.
Du kannst dann sicher auch von viel Erfahrung sprechen, ob Ruß an der Scheibe wegbrennt oder nicht. Das geht sehr wohl, wenn der Kaminofen genügend Hitze hat und die Luftklappe für die Scheibe nicht geschlossen wird.
Wieso verbietest Du mir den Mund? DAS finde ich unerhört!
1
#31
8.12.11, 11:46
Keiner (mit Hausverstand) heizt nach diesem Tip seinen Ofen mit Öl oder Butter... *kopfschüttel*
Meine Mutti macht das auch in der "Nüssezeit" und das schon seit immer. Sie hats nämlich von Omi übernommen und die hats abgesegnet bekommen vom Opi, der war Ofensetzer.
Und zum Ofen ohne Ruß: nimm dir doch das Nachtbild vom superRTL auf, da bleibt dein Ofen schön sauber - sogar ohne Asche... *achtung ironie*
2
#32 Gaikana
8.12.11, 16:25
@Theki: Wieso reagierst du so bissig? War doch nicht böse von mir. Ich mach mich grad schlau, das stimmt und du hast sehr wohl von Walnüssen in größerer Menge gesprochen. Ist ja gut, wenn du das so machst. Ich hatte letztes Jahr in der Ferienwohnung einen Kamin und die Scheibe war schon nach einmal heizen total verrußt. Es gibt nämlich durchaus unterschiedliche Öfen und auch Kamine und da denke ich ist es schon erlaubt, seine Meinung auch zu sagen. Reg dich also wieder ab und verbrenn in deinem Ofen was du willst, aber wenn ein Feuer wie Hulle brennt, dann denke ich ist Vorsicht nicht schädlich.
1
#33 Schnuff
8.12.11, 16:42
An alle ! (Ironie) Erdnüsse sind keine Nüsse !! Sie gehören zu den Bohnengewächsen .

Die Tippgeberin hat von "Anmachholz" geschrieben und nicht davon , wie viel Ihr in den Ofen ballern könnt .
#34
8.12.11, 17:57
@Gaikana: Dann google doch einfach mal, es gibt sehr viele Seiten, wo Du nachlesen kannst, woran es liegen könnte, dass die Scheibe verrußt. Z.B. könnte das Holz zu feucht gewesen sein oder die Stücken zu groß oder gleich der Ofen zu voll gepackt. Es kann auch am falschen Holz liegen: wenn man nur mit Kiefernholz heizt, entwickelt sich immer ein Belag ander Scheibe und der Schornstein versottet. Man sollte möglichst gemischtes Holz verwenden, denn die eine Sorte brennt schnell und entwickelt hohe Hitze und andere Sorten brennen langsam und halten so die Wärme und auch das Feuer am Brennen. Wichtig ist auch das regelmäßige Durchlüften, auch wenns kalt ist und man lieber alles zu läßt, denn die Flamme braucht Sauerstoff. Ich will hier nicht klugscheißern, auch bei mir wird nach fünfzig Jahren Heizerfahrung mal noch ab und an die Scheibe rußig, aber wenn der Ofen die richtige Temperatur hat und die Scheibe belüftet ist, dann brennt die Scheibe wieder ziemlich sauber.
#35
8.12.11, 18:12
@Gaikana: Oh je, wo habe ich von größeren Mengen geschrieben? In dem Zusammenhang, als ich von den ganzen Nüssen schrieb, habe ich doch selbst darauf hingewiesen, dass man vorsichtig sein soll und nur kleine Päckchen packen! ( siehe #8)
Ich habe nichts dagegen , wenn Du Deine Meinung hier äußerst... Du hast sie mir doch untersagt ..."aber verteidige nicht diese Aussage von dir, das geht gar nicht"!
Und wie hier andere Schreiber schon angemerkt haben, geht es in diesem Tipp um Anzünden mit Erdnussschalen, worauf jemand gefragt hatte, ob andere Nußschalen auch gehen.... Ja, es geht!!
#36
8.12.11, 20:35
Ofen, Ofen, Ofen!!!!!!!

Wollte nur den Ofen ein bischen "anfeuern" & das ganz ohne Fett & Ruß ;-))))

Nicht streiten --> vor dem Ofen/Kamin soll doch besser gekuschelt werden, aber den Vorschlag von @alkalija finde ich doch sehr anregend :-P
#37
9.12.11, 21:26
@Ribbit: Auf welchen Planet lebst du denn ?
6
#38 Ribbit
9.12.11, 22:20
pelikan: auf dem Planet der netten Menschen. Du bist nicht von hier, oder?
1
#39
10.12.11, 10:28
@Ribbit: Sorry, habe wohl zu schnell und zu hoch angeklickt. Mein Kommentar war für Kommentarnr. 16-Joabos gemeint.
Bin übrigens eine ganz, ganz nette ;-)
#40
10.12.11, 10:51
@pelikan888: Wieso wolltest Du denn #16 ansprechen?
Ist doch ok, wenn man mit seinem Nachbarn über alles spricht. Verstehe Deinen Kommentar nicht.
#41
10.12.11, 11:02
@Rumburak: Ist richtig, daß man mit dem Nachbarn spricht. Aber sage mal ehrlich: wegen Verdunkelung der Sonne ? Hallo ? Wohnen die neben ein Kraftwerk oder sowas ähnliches ? Ist nicht böse gemeint.
1
#42 Ribbit
10.12.11, 14:43
pelikan - hach, da bin ich ja beruhigt. Dann sind wir ja schon ZWEI nette :-D
#43
30.12.11, 13:10
@Theki: Das mit den Tannenzapfen kenn ich auch noch von früher.
#44
13.2.12, 13:44
Gute Idee; meine Nachbarn nehmen gerne Eierkartons dafür. So weiss ich wenigstens, was ich mit den vielen Eierkartons machen kann.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen