Noch ein Tipp zur schonenden Reinigung der Ohren.

Ohren schonend reinigen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Noch ein Tipp zur schonenden Reinigung der OhrenIch habe hier gerade einen Tipp gelesen, wie man die Ohren nicht reinigen soll, nämlich mit Wattestäbchen. Richtig so, das weiß glaube ich auch schon ein Großteil der Leser hier, die Ohrenärzte sowieso.

Aber ich hab von meinem Arzt wirklich einen handfesten Tipp bekommen: Ohren direkt beim Haarewaschen mit Shampoo ausspülen. Etwas schäumendes Shampoo in die Ohren geben, natürlich nicht zu tief. Dann etwas einwirken lassen, dabei die Ohrmuschel innen und außen leicht massieren. Anschließend das Ohr mit warmem Wasser gut ausspülen. Wenn man das Ohr nach oben zieht, kann das Wasser gut hinein in den Gehörgang fließen, beim Ausspülen dann das Ohr nach unten halten und am Ohrläppchen ziehen. So kommt auch alles Wasser wieder raus und bleibt nicht im Ohr. Und wenn es sich anschließend noch zu feucht anfühlt, einfach mit dem Fön einwenig trocknen lassen.

Der Schaum im Ohr löst den festen Ohrenschmalz am Ausgang des Gehörganges leicht an, so ist es durch diese Prozedur gut zu beseitigen. Innen bleibt es, wie vorher, und da soll es auch im ungeklumpten Zustand bleiben, um wie schon gesagt den Gehörgang vor Keimen usw. zu schützen. So kann man sich den Gang zum Ohrenarzt sparen, und die Wattestäbchen natürlich auch - es sei denn, man braucht sie für andere Zwecke.  ;-)

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

7 Kommentare

Emojis einfĂŒgen