Schuppenflechte am Ellbogen: Olivenöl hilft

Olivenöl gegen Schuppenflechte

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bekomme immer wieder kleine Herde einer Schuppenflechte, hauptsächlich im Gesicht.

Was bei mir am sichersten hilft

Wattestäbchen in Olivenöl tunken und die Stelle ordentlich damit abrubbeln. So lösen sich die abgestorbenen Hautteilchen. Danach nochmal ein frisches Wattestäbchen eintunken und die Stelle intensiv damit einreiben.

Je früher ich einen neuen Herd erkenne und mit der Behandlung anfange, umso schneller ist die Stelle wieder verschwunden. Frische Herde sind meist nach 2-3 mal behandeln wieder weg.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1 nicky
9.12.08, 14:09
hilft bei mir nicht, meisten fällen ist der hautarzt eben gefragt
#2
2.4.11, 08:56
Das müßte auch mit folgenden Ölen, aus der Apotheke, gehen: Rizinus, Johanniskraut und Rosmarin.

Oliven-Öl sagt man heilende Kräfte nach. Das ist für vieles einsetzbar. Ein super Mittel.
#3
2.4.11, 10:18
Probieren geht über studieren. Mein Mann hat Probleme damit (allergische Reaktion).
1
#4
2.4.11, 11:18
Hallo Motti !
Der Tipp ist toll ! Vielen Dank!!!

Wenn es nur bei Einem von Hunderten hilft ,ist doch schon viel gewonnen.

Ein schönes Wochenende wünscht Molly
#5
2.4.11, 11:32
Dieses lästige Problem kenne ich auch - bisher immer mit Abdeckstift aus der Apotheke "behandelt". Ich werde das mal probieren mit Olivenöl - danke für den Tipp :-)
#6
2.4.11, 11:59
hab schon mal einen Tipp hier abgegeben. Bei Schuppenflechte hat mir ganz toll die Salbe " Gehwohl Schrundensalbe geholfen. Ist eigentlich für rauhe und aufgerissene, trockene Füsse gedacht, aber ich hatte so ne schlimme und jukende Schuppenflecht, da hat auch keine Salbe oder Lotion mit " Urea " geholfen. Aber mit dieser Salbe ja. Bin so glücklich seitdem. Und die Schuppenflechte ist auch nicht mehr gekommen. Aber Achtung!!! Man weiß ja, dass Schuppenflechte auch in Schüben kommen kann, und dann hat dies etwas mit der seelischen Verfassung zu tun. Stress usw. Also hoffe geholfen zu haben. Liebe Grüße Claudia
#7 chaima
2.4.11, 15:37
Bei mir funktioniert das auch mit Olivenöl! Ich hatte darüber in dem Buch von V. Hassouna "Natives Olivenöl" gelesen. Seit ich dieses Buch gelesen habe, habe ich viele verschiedene "medizinische" Anwendungen mit Olivenöl erfolgreich ausprobiert. Wie Teddy schon sagt: Olivenöl ist einfach klasse und man kann viel mehr damit machen als es "nur" zu essen.
#8 stadtfuchs99
2.4.11, 23:05
Olivenöl ist der Hammer. Ich habe eine besonders schwere Form von Psiorasis und bekomme seit einem Jahr MTX. Das ist ein Mittel, das in der Chemotherapie bei noch schlimmeren Krankheiten eingesetzt wird. Mein Tipp (wenn es keine Chemie sein soll) ist ein Peeling der betroffenen Stellen mit einer Mischung ca. 1:1 Olivenöl und Salz. Und - keine Seife ins Badewasser, kein Weichspüler, sondern Essig in den Spülgang. Bei allem, das die Haut reizen kann, Handschuhe an. Aber - hoch lebe die Olive!
#9 Marilse
3.4.11, 00:00
Ich hatte schon vieles ausprobiert. Auch Olivenöl, welches nicht geholfen hat und mir nur fettiges Haar beschert hat und klebrige Stellen am Körper. Dann bin ich zu einem anderen Hautarzt gegangen. Ich bekam eine angefertigte Salbe mit der höchsten Menge Cortison, die möglich ist. Damit muss ich alle betroffenen Körperstellen alle 2 Abende einreiben und am nächsten Morgen mit "Physiogel" als Shampoo und Duschlotion den Kopf waschen und den Körper duschen. Nach dem Duschen muss ich die Stellen auf dem Kopf und am Körper mit "Stieprox Lotion" massieren. Seither habe ich keine blutigen Schuppen mehr und auch am Körper juckt nichts mehr. Ich nehme an, dass in allen anderen Köperpflegemitteln zuviel Chemie drin ist.
#10
3.4.11, 15:54
hallo stadtfuchs 99,danke dir für deine mitteilung.ich glaube,dass wir das gleiche medi haben(methotrexat)dein tipp mit olivenoel und salz,werde ich aus probiern.
vielen herzlichen dank,meme!!!!
#11
8.4.11, 16:05
Ich habe eine sehr schwere Form der Schuppenflechte und dies am ganzen Körper. ,Olivenöl hat mir aber auch immer sehr geholfen .Ich nehme wöchentlich ein Vollbad mit sehr, sehr, sehr viel Olivenöl.Eine sehr glibbrige Angelegnheit und Wanne schrubben danach auch nicht schön ,aber die Haut dankt es mir .Sehr weich und die Schuppen lösen sich gut ab .Ich rubbel mich nach dem Bad nicht ab,sondern warte bis das Öl eingezogen ist.
Wie schon vorher gesagt ..hoch lebe die Olive..
#12 stadtfuchs99
8.4.11, 17:09
@mina221186:
Liebe Mina,
wahrscheinlich kann sich das keiner vorstellen, wie die Lebensqualität eingeschränkt wird. Ich bin langsam auf dem Weg, die schlimmsten Herde einzudämmen, aber klar ist, man wird es nie los. Du hast natürlich was sehr wichtiges ergänzt: Nicht abrubbeln. Auch das sollte man bei Psoriasis lassen, auch alle Sachen, die an bestimmte Stellen keine Luft lassen. Gepaart mit Sonnenschein wird es wenigstens besser. LG Stadtfuchs
#13 Marilse
8.4.11, 23:06
@stadtfuchs99: Aber was ist im Winter? Da kann man ja nicht im Bikini rumlaufen. Durch die dicke warme Kleidung muss die Haut ja wieder vermehrt schuppen und jucken. Ich kann mir vorstellen, wie ihr leiden müsst.
Gegen alles mögliche wird was hilfreiches gefunden und vieles müssen die Patienten aus eigener Tasche zahlen. Warum nur wird nicht auch gegen die fürchterliche Schuppenflechte vermehrt nach verträglichen aber hilfreichen Medikamenten geforscht?
Ich habe Psoriasis. Vom Hautarzt bekomme ich Medikamente die auch helfen und die 3 Monate reichen. Sind die Medikamete aufgebraucht, muss ich sofort neue verschreiben lassen, sonst fängt der Juckreiz und das Schuppen wieder an.
#14 Limasi
31.12.11, 15:41
Alles schön und gut, aber bei mir hilft das alles nichts. MTX - da hat die Leber was gegen, nehme jetzt jede Woche Humira. Werde es nächste Woche - also im neuem Jahr- mal bei mit Raten versuchen. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Allen einen guten Rutsch und 2012 soviel Gesundheit das ihr das nicht mehr tragen könnt .....
#15 stadtfuchs99
3.1.12, 16:47
@Limasi: Dir auch ein schönes Neues und natürlich viel Gesundheit! Du hast recht mit dem MTX, ich habe jetzt eine Pause eingelegt, auch wenn meine Leberwerte im grünen Bereich sind. Aber Chemo ist Chemo, auch wenn die Krankheit nicht lebensgefährlich ist. Fakt ist nur eines: Man wird sie leider nie mehr los. Der Rat der Ärzte ist auch immer wieder, kein Alkohol, kein Stress. Dem einen kann man ja ausweichen...
Komischer Weise habe ich mit Chlorwasser gute Erfahrungen, nach einem Schwimmbadbesuch ist bis zu einer Woche ziemlich Ruhe. Trotzdem - alles Gute!
#16
22.3.12, 19:50
@ Motti : lässt du das olivenöl nach dem zweitel mal einreiben drauf oder wischt du es irgendwie ab und creme hinterher oder so? ;)
1
#17
12.2.15, 09:16
Was die Schuppenflechte endgültig vertreibt: 1 - 2 Esslöffel Soda in ein kleines Gas Wasser auflösen und die Stellen morgens und abends mit dem Sodawasser betreichen und trocknen lassen.
Danach entweder mit klarem Wasser reinigen oder Salbe drauf.
Hilft schon nach wenigen Tagen.
#18 JeK
8.7.15, 18:48
He Davinci ,welches Soda benutzt du,es gibt Waschsoda und Speisesoda ?
#19
9.7.15, 10:00
Ich nehme Waschsoda.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen