Umwälzpumpe

Optimale Warmwasser-Zirkulation

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für das Energiesparen beim Warmwasser-Verbrauch im Falle einer eigenen Heizung mit Zirkulationspumpe werden Systeme bis 400 Euro angeboten, die mehr oder weniger "on demand" für schnelles Warmwasser und damit für weniger Wasser- und Energieverbrauch an Zapfstellen sorgen.

Die einfachste und sinnvollste Lösung ist aber die Steuerung der Zirkulationspumpe mit einer Funk-Schaltsteckdose mit programmierbarem Handsender. Die Zirkulationspumpe (hoffentlich mit Rückschlagventil) wird an die Funk-Schaltdose angeschlossen, der (oder die) Handsender neben die Zapfstelle(n) (bspw. Dusche) positioniert, ein paar Minuten vor der ersten Warmwasser-Entnahme wird der Handsender mit "AN" betätigt und nach ca. 2-3 Minuten wieder auf "AUS" gedrückt. Damit wird vermieden, dass das Warmwasser sinnlos in den Rohren zirkuliert und abkühlt.

Falls man die richtigen Schaltsysteme benutzt (bspw. von Conrad-Elektronik), kann man die Schaltuhr an der Zirkulationspumpe auch so programmieren, dass diese nach 2-3 Minuten (muss man ausprobieren, je nachdem wie lang die Rohrleitungen sind) automatisch auf "AUS" switchen. Die Conrad-Systeme funktionieren in meinem Fall über zwei Stockwerke (1. Stock bis Keller) mit Betondecken problemlos.

Kosten ca. 35 Euro für Funkschaltdose und Handsender.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
22.7.08, 19:52
sind diese Zirkulationspumpen nicht für den Heizkörperbetrieb?

Eine Warmwasserdusche funktioniert doch ohne diese Pumpe, oder irre ich mich da?
#2 KLAUS
24.7.08, 21:57
WAS MACH ICH;WENN ICH VERZINKTE EISENLEITUNGEN IN MEINEM HAUS HABE?
#3 augustin46
28.7.08, 08:27
Antworten auf Leserfragen:
1.Zirkulationspumpen sind nur am Brauch-Warm-Wasser-Kreislauf (nicht bei allen Heizungen). Die Pumpen für den Heizungskreislauf nennt man Umwälzpumpen.
2. Ich weiss nicht, was verzinkte Eisenleitungen mit meinem Tip zu tun haben. Da müsste es genau so funktionieren.
#4 Marco
21.9.08, 08:38
Mit welchem Handsender von Conrad wird diese Steckdose gesteuert?
#5 augustin46
27.9.08, 17:31
Handender ist Conrad FS20 S8
mfg augustin46
#6 augustin46
27.9.08, 17:41
Anfrage vom 22.7.08 von Klaus
Eine Dusche funktioniert natürlich auch ohne eine Zikulationspumpe. Bei längeren Rohrleitungen und/oder bei nicht so häufiger Warmwasserentnahme muss man relativ lang warten, bis es "warm kommt"=hoher Wasserverbrauch und kalte Füsse. Eine Zirkulationspumpe kann über eine separate "Bypassleitung" (Standard einer guten Installation) warmes Wasser schneller zum Verbraucher bringen. Etwas also für Energie- und Wasserverbrauchs-bewusste Leute.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen