Orangen-Lutscher
3

Orangen-Lutscher mit Gänseblümchen selbstgemacht

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Diese leckeren süßen Orange-Lutscher mit Gänseblümchen kann man sich ganz einfach und schnell selber machen!

Eine Freundin gab mir ein Rezept für Orangen-Lutscher und die habe ich gestern mal ausprobiert und wir waren begeistert. Denn ersten gings ganz leicht zu machen und das beste, man weiß was drin ist. Kein Aroma, keine Zusätze u.s.w.

Ich gebe zu, die Gänseblümchen sind mir noch nicht so ganz gelungen. Wahrscheinlich hab ich sie nicht richtig eingedrückt oder einfach zu lang gewaschen, aber für den ersten Versuch waren sie trotzdem lecker. 

Wenn man keine Blüten drinnen haben möchte, kann man sie auch einfach weg lassen. Ich fand sie als Deko sehr süß und mal was anderes, außerdem sind Gänseblümchen ja sehr gesund und die kann man ohne Bedenken (gut gewaschen) essen. Die Blumen stecken voller Vitamin C, Kalium, Calcium und Magnesium. 

Ich mache mir hin und wieder auch ein Butterbrot, entferne die Stiele, wasche die Blumen und belege mir das Brot mit den Köpfen. (Stiele immer entfernen) Schmeckt mir sehr gut, oder in den Salat mit rein.

Nun zum eigentlichen Rezept:

Zutaten

  • Backpapier
  • Stiele für Lollis oder einfache Schaschlikspieße 
  • ca. 250 g Zucker
  • 6- 7  EL Fruchtsaft (Orangensaft
  • 1 EL Puder oder Traubenzucker

 Zubereitung

  1. Man legt sich das Backpapier auf eine gerade und ebene Fläche aus und verteilt darauf einige kleine Hügel Puderzucker.
  2. Dann nimmt man sich ein kleines rundes Gefäß (auch ein Teelicht geht) und drückt in die Häufchen ein, so dass eine runde Form ensteht und der flüssige Zucker dann später nicht verlaufen kann. Wenn man sie nicht unbedingt rund haben möchte, kann man den Puderzucker auch weg lassen und einfach später die Flüssigkeit auf das Backpapier verteilen.
  3. Die Blümchen gut waschen und die Stiele entfernen.
  4. Jetzt nimmt man sich die Spieße und legt sie vorsichtig in die kleinen Mulden ein.
  5. Alle restlichen Zutaten werden nun in eine beschichtete Pfanne gegeben und bei mittlerer Hitze gekocht. Immer gut mit einem Kochlöffel umrühren, damit sich der Zucker gut verteilt und nicht anbrennt. Ich kann keine genaue Zeitangabe machen, doch man sieht ja von der Konsitenz wann es fertig ist. So 8-9 Minuten schätz ich mal, sollte es schon leicht kochen. Falls sie noch zu flüssig ist, einfach etwas mehr Zucker hinzugeben.
  6. Wenn fertig, dann etwas davon mit einem EL in die Puderzuckermulden geben und die Blume einlegen.
  7. Dann noch etwas Zuckergemisch darauf verteilen, so dass das Blümchen gut in der Mitte sitzt. Jetzt am besten über Nacht trocknen lassen und fertig.

Ich weiß es hört sich nach viel Arbeit an, aber ist es nicht!

Von
Eingestellt am
Themen: Gans

17 Kommentare


8
#1 xldeluxe
8.5.14, 20:04
Das sieht total niedlich aus.

Kein Tipp für mich, aber ich reiche das mal sofort an das Nachbarskind weiter. Das Nachbarskind ist mittlerweile 2 fache Mutter.
6
#2
8.5.14, 20:26
mal etwas anderes ausser karamelisierte Bonbons.
wie viele Lutscher bekommst du so in etwa aus der Masse ?
3
#3
8.5.14, 20:30
@kosmosstern: hm hab sie jetzt nicht gezählt und meine Tochter hat auch heute schon welche in der Schule verschenkt, aber auf jeden Fall viele. Ich schätze mal so um die 30-35 Stk
6
#4
8.5.14, 20:30
Das sieht toll aus! Und Dank des Gänseblümchens bestimmt auch ein tolles Mitbringsel!! Daumen hoch!!!
3
#5
8.5.14, 21:16
Die Lutscher sehen allerliebst aus.
4
#6
8.5.14, 21:43
entzückend!
2
#7
8.5.14, 23:36
Kann man denn diese Lolli-Stiele neu irgendwo kaufen? Hab die noch nirgends gesehen (allerdings auch noch nie danach gesucht...;) ).
2
#8
8.5.14, 23:46
Super süß! Danke fürs Rezept :)
3
#9
9.5.14, 00:21
@Bluestar: habe mir eine riesen Packung vor paar Monaten bei Kaufland gekauft, da wir gerne auch die Cake Pops machen und dazu brauchen. Bei ebay habe ich auch schon mal welche bestellt 80 Stk mit Versand um die 3 Euro die waren sogar bunt. Such am besten nach Cake Pops Stiele. Du kannst auch super Schaschlikspieße verwenden und abbrechen
3
#10
9.5.14, 05:40
Wird demnächst getestet!
Lutscherstiele gibt es auch bei Xenos.
4
#11
9.5.14, 08:34
@bluestar:

Schau mal im 1-Euro-Shop nach, da gibt es alle möglichen und unmöglichen Sachen...

@Glucke:

Supersache! Ich bin sehr angetan, mein Garten bietet mir zahlreiche eßbare Blümchen, mein Vorratsschrank bietet Ananassaft, Mangosaft, Maracujasaft... Ich werde am WE werkeln. Vielen lieben Dank!
5
#12 Dora
9.5.14, 11:11
@glucke1980: ich habe nur das Foto gesehen und die Überschrift gelesen und wusste: der Tipp ist von Glucke :-) (das soll ein Kompliment sein!)

Sieht allerliebst aus. Ich kann nur immer wieder staunen, auf was für Idee doch manche Leute kommen :-)
4
#13
9.5.14, 12:52
Vielen lieben Dank an alle ;) freut mich dass euch der Tipp gefällt :)
6
#14
9.5.14, 13:41
Ich wusste auch gleich dass kann nur von Glucke sein :) ... herrlich, ich liebe deine Tipps, bin regelrecht süchtig danach!
P.S. Tolle Fotos!!!
4
#15
9.5.14, 14:00
Schöner Tipp und gut dokumentiert. :)
5
#16
9.5.14, 21:52
Wirklich eine süße Sache, verständlich beschrieben und liebevoll angerichtet.
Daumen hoch für die Blütenlollis. Danke Glucke1980
2
#17
12.5.14, 12:16
6 - 7 Esslöffel Saft auf ein halbes Pfund Zucker - kann mir nicht vorstellen, dass dabei genug Geschmack herauskommt. "Industrie"-Lollis enthalten wertvolle Aromen. Wertvoll jetzt nicht im Sinne von "gesund", sondern für den Geschmack. Das Gänseblümchen ist eine hübsche Spielerei für diejenigen, die darauf "abfahren". Ich gehöre nicht zu dieser Fraktion.

Fazit für mich: Man muss nicht ALLES selber machen (wollen), es gibt Dinge, die man den Profis überlassen sollte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen