Reiniger

Orangen- und Citrusreiniger

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die meisten Orangenreiniger enthalten die gleichen Tenside wie alle anderen üblichen Haushaltsreiniger. Zusätzlich ist dann eine Spur Orangenaroma drin.

Nur Reinigungungsmittel, die auf reinem Orangenöl basieren (wie Oranex, Spinnrad/Hobbythek) haben wirklich die bewährte Reinigungswirkung. Man erkennt sie am intensiven - fast stechenden - Geruch nach frisch geschälter Orange.

In Oranex ist noch ein bisschen Emulgator drin, damit sich das Öl auch gut in Wasser verteilen lässt.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 inka
7.12.05, 15:45
orangenreiniger in verbindung mit Meister Propper nimmt sogar gerüche und schmutz von Haustieren weck.
#2
12.1.06, 21:03
Benutze schon lange Oranex und bin nur begeistert. Reinigt gut und richt noch gut.
#3 Geli
5.12.07, 03:27
Empfehlenswert ist auch der Limdor Universalreiniger und Flecklöser = Orangenölreiniger. Wirkt sehr gut und riecht meiner Meinung nach etwas angenehmer und irgendwie fruchtiger (nicht so stark nach Ethylalkohol.. bääääh). Der Reiniger ist ein echtes Multitalent, sollte m.E. in keinem Haushalt fehlen.
#4
16.4.09, 03:32
Ich kann Geli nur beipflichten: das Limdor Orangenölreiniger Konzentrat ist wirklich super. Erstklassige Putzwirkung, sparsam in der Anwendung und der Duft ist viel angenehmer als der beißende Alkohol-Geruch vom Ora**x. Meine Lieblingsmischung: Limdor Konzentrat mit Bio-Kalklöser Pulver und Wasser mischen. In Sprühflasche füllen und Toilette, Waschbecken, Duschwanne, usw. einsprühen. Einwirken lassen und mit Wasser nachwischen. Man (Frau) kann auch noch ein paar Tropfen Spülmittel reintun, z.B. für die Küche (Spüle, Schränke, Arbeitsplatte). So sauber war's garantiert noch nie und riecht erfrischend nach Orange. Mein Tip: einfach mal ausprobieren. :-)

lg meike
#5 Margret M.
29.11.09, 12:21
Ich putze mit dem Mittel meine Fliesen in Bad und Küche. Dazu mische ich das Limdor Konzentrat im Verhältnis von ca. 1:20 mit Wasser (50ml Limdor mit 1 Liter Wasser) und fülle das Gemisch in eine Sprühflasche. Tipp: Noch einen Spritzer Spüli mit dazu. Anwendung: Fliesen einsprühen, einwirken lassen und mit einem Schwamm oder noch besser einem Mikrofasertuch abwischen/abreiben. Ergebnis: alles blitzeblank mit samt den Fugen! Und riecht Orangen frisch. :-)

Praxistipp: Auch für Küchenschränke und Dunstabzugshauben sowie Edelstahlflächen bestens geeignet. Einfach "Multifunktionell" das Zeugs.
#6 Petra
16.2.10, 07:15
Wo bekommt an Limdor?
#7 Arno
27.2.10, 16:49
Das wichtigste ist doch, dass man das weiß, oder?
#8 Anatevka
16.3.10, 00:03
bei ebay........... lohnt sich wirklich.........
#9
5.1.11, 11:09
Reine Produktwerbung ist doch wohl kein wirklicher Frag-Mutti-Tipp.
#10
5.1.11, 17:04
@Baerbel-die-Gute: Also wenn das Erfahrungsberichte sind - warum denn nicht? Wir haben auf diese Weise schon tolle Tipps bekommen, was man wofür gut benutzen kann.
#11
7.1.11, 20:11
Würde mich schon interessieren wo man das bekommt. Außer auf einem Jahrmarkt habe ich es noch nicht gesehen, und da war es als Konzentrat sehr teuer, so daß ich wieder auf Teebaumöl umgestiegen bin, denn davon ein paar Tropfen ins Putzwasser, etwas Spülmittel und Microfasertuch und der Schmutz löst sich wie von selbst und Fliesen sind blank.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen