Kabel

Ordnung bei den "kleinen" Kabeln

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bewahre die Elektronik-Kleinteile, wie Verbindungskabel von Handy oder Kamera zum PC, Ladekabel, USB-Sticks, Speicherkarten und deren Adapter, Kartenleser, in einer Schublade auf. Die ganz kleinen Teile kommen alle in ein altes Brillenetui. Das ist dann auch ganz schnell irgendwohin mitgenommen. Die etwas größeren Teile und Kabel kommen in Frühstückstüten. Beschrifteter Aufkleber drauf und man findet schnell, was man sucht und hat nicht ein ganzes Knäuel rausgezogen. (Die Tüten mit Edding beschriften ist nicht so gut, da die Tüten knüllen und der Tüteninhalt meist dunkel ist. Die Lesbarkeit leidet!)

Für Reisen sind die Tütchen auch schnell und bequem im Gepäck untergebracht.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt auf Reisen ist, dass ein leeres Tütchen daran erinnert, dass das Ladekabel noch an einer fremden Steckdose hängt und so seltener vergessen wird.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 velten
7.6.10, 11:30
Gefällt mir gut. Habe es ja auch bei großen bzw. langen Kabeln mit beschrifteten Schuhkartons gemacht.

Ist schon elend die Sucherei nach dem Kabelzeug.
#2
1.9.10, 10:09
Hah, das ist wirklich gut, und ich suche mir jedesmal den Wolf nach dem richtigen Kabel, werde spätestens morgen früh loslegen und alles eintüten!
DANKE!
#3
1.9.10, 13:12
... Super Tipp, für Leute, die etwas schusselig sind, ich machs anders, auf Reisen, also im Hotel, oder sonstwo, steck ich das Handy abends an und räum das Ladekabel, morgens wieder in die Tasche...
Andere "Zubehörteile" werden an den Orten, wo sie benötigt werden (beim PC-zubehör) aufbewahrt...

Ordnung ist ein Hilfsmittel für ... , das Genie findet sich im Chaos zurecht.
#4
1.9.10, 18:56
Uschi59!!
Sowas hab ich alles nicht! Ich habe einen Laptop. Ich habe eine Digicam und ich habe ein Handy. Um Bilder von der Digicam auf den Laptop zu übertragen, gibt es heute einen Kartenleser in Form eines Sticks, und der kostet gerade mal 6 Euronen. Und tut mir leid, aber, wenn ich in Urlaub fahre brauche ich kein Handy und keinen Laptop.
Tut mir leid, aber so einen "Kabelsalat" wie Ihr, hab ich leider nicht!!!!
#5
1.9.10, 22:02
Ich find es ist ne klasse Idee, werd es wohl bei der nächsten gründlichen Aufräumaktion (die nicht mehr fern ist, brauch nur noch die Zeit dazu) umsetzten:) Und dann wird eine Schublade für Elektrokrams reserviert. Ich denke, ich packe noch meinen Taschenrechner dazu, dann weiß ich wo ich den krams habe;)
@wollmaus: Ich habe mir schon Speicherkarten durch den Einsatz von Kartenlesern ruiniert. Seitdem werden Bilder nur noch per Datenkabel und mit der Entsprechenden Übertragungssoftware auf den Laptop geladen
#6
1.9.10, 22:14
Sehr gut! Hatte zufällig heute schon (fast) alles ausgekramt, was ich in Urlaub mitnehmen will. Dabei auch Plastikbeutel (die mit dem Zipper), in denen ich diverse Kabel für Handy und Digi gesteckt habe.

Diejenige, die Ordnung haben sind nur zu faul zum suchen :o)
#7
22.4.12, 09:22
Ich bin jetzt auf diese grünen Pflanzenbinder gekommen: wie Kabelbinder, aber wieder lösbar. Hilft wunderbar beim Chaos mit dem Kabelsalat, auch hinter dem PC oder so - wenn die grüne Farbe nicht stört.
#8 Oma_Duck
22.4.12, 11:20
Für lose Verbindungskabel nehme ich Klopapierrollen, die wie ein Serviettenring übergeschoben werden. Entweder ganz oder halbiert, je nach Größe des Kabels. Lassen sich auch beschriften. Wenn sie unansehnlich werden - Ersatz fällt zwangsläufig an.
Für fest installierte Kabel nehme ich - ganz originell - Kabelbinder. Sortimente in allen Größen sind in jedem Baumarkt für wenig Geld erhältlich.
#9 xldeluxe
29.12.12, 19:01
hmmmm.alles Ordnungsfanatiker um mich herum und ich liebe das! Ich gehöre auch dazu! Brillenetuis habe ich auch viele (sie vermehren sich unentdeckt) und werde sie sofort umfunktionieren und schön mit Inhaltsangabe beschriften! Aber auch alle anderen Tipps: Einfach wunderbar!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen